Abo
  • Services:
Anzeige

PC-Verkäufe in West-Europa rückläufig

Gartner Dataquest vermeldet Rückgang im zweiten Quartal 2001

Laut Gartner Dataquest sind im zweiten Quartal 2001 rund 6,02 Millionen PCs in West-Europa verkauft worden, was einem Rückgang um vier 4 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum entspricht. In der gesamten Region Europa, Mittlerer Osten und Afrika (EMEA) wurden 8,38 Millionen PCs verkauft, was einem Wachstum von 0,1 Prozent im Vergleich zum zweiten Quartal 2001 (3,7 Mio. PCs) entspricht.

Anzeige

Spitzenreiter bei den PC-Verkäufen ist wieder einmal Compaq mit 1,149 Millionen verkauften Rechnern, allerdings hat das Unternehmen 6 Prozent verloren. Dell und Hewlett-Packard hingegen konnten ihren Absatz steigern. Dank Preissenkungen hat Dell im zweiten Quartal 754.000 Rechner verkaufen können, was einem Wachstum von 15,1 Prozent entspricht. Auch Hewlett-Packard konnte 12,9 Prozent Wachstum und 618.000 PCs (Vorjahreszeitraum: 547.000 Stück) deutlich zulegen. Auf Platz vier folgt Fujitsu-Siemens mit herben 10,8 Prozent Absatzrückgang und 609.000 anstelle von 682.000 PCs. IBM konnte 552.000 PCs verkaufen - 6 Prozent mehr als im Vorjahresquartal (517.000 PCs). Die restlichen Hersteller verkauften insgesamt 4,694 Millionen PCs; im zweiten Quartal 2001 waren es noch 4,645 Millionen PCs.

PC-Verkäufe im professionellen Segment, das 77 Prozent des PC-Marktes in EMEA ausmacht, sind laut Gartner Dataquest um 5,7 Prozent gewachsen. So entfallen 6,5 Millionen der insgesamt 8,38 Millionen im zweiten Quartal 2001 verkauften PCs auf den Profi-Bereich. Der Rest entfällt auf den Heim-PC-Markt, der um 15,4 geschrumpft ist. Weniger als die Desktop-PCs (2,2 Prozent Rückgang) haben dabei die Notebook-PCs gelitten, deren Absatzzahlen mit 10,4 Prozent Wachstum nicht zurückgegangen sind.

In den beiden größten EMEA-Märkte England und Deutschland sind die PC-Verkäufe um 7,3 respektive 11,9 Prozent zurückgegangen. Hingegen legte der drittstärkste Markt, Frankreich, um 7,8 Prozent zu, hauptsächlich durch ein starkes Wachstum im Profi-Bereich und dank umfangreicher PC-Versorgung von Angestellten diverser Unternehmen. Russland hat mit 38,3 Prozent das größte Wachstum im Vergleich zum zweiten Quartal 2000 gezeigt.

Gartner Dataquest Analyst Brian Gammage sieht trotz des moderaten Wachstums im professionellen Markt Probleme für PC-Anbieter, insbesondere da der Vergleich mit dem relativ schwachen zweiten Quartal 2000 problematisch ist. "Viele der führenden internationalen Anbieter haben Absatzrückgänge miterlebt, einige davon signifikante. Nur diejenigen die eine klare Strategie verfolgen, sehen Absatzsteigerungen. In einem Markt, in dem Preise, Gewinne und Stückzahlen sinken, ist es allerdings nicht sicher, ob diejenigen mit wachsenden Marktanteilen auch die Gewinner sein werden", betont Gammage.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deutsche Telekom AG, verschiedene Standorte
  2. Bosch Service Solutions Magdeburg GmbH, Berlin
  3. State Street Bank International GmbH, München
  4. LexCom Informationssysteme GmbH, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. mit Gutscheincode PCGAMES17 nur 49,79€ statt 53,99€
  2. 9,99€
  3. mit Gutscheincode PCGAMES17 nur 82,99€ statt 89,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Mirai-Nachfolger

    Experten warnen vor "Cyber-Hurrican" durch neues Botnetz

  2. Europol

    EU will "Entschlüsselungsplattform" ausbauen

  3. Krack-Angriff

    AVM liefert erste Updates für Repeater und Powerline

  4. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  5. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  6. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  7. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  8. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  9. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  10. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. RSA-Sicherheitslücke Infineon erzeugt Millionen unsicherer Krypto-Schlüssel
  2. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. Re: Besser nicht veröffentlichen als ohne Musik

    Juge | 17:40

  2. Re: Darum wird sich Linux nie so richtig durchsetzen

    hum4n0id3 | 17:40

  3. Re: Manövrieren unter Wasser...

    ernstl | 17:39

  4. Probleme Schatten des Krieges

    Friesse | 17:10

  5. Re: Hawking irrt.

    Tilman21 | 17:08


  1. 14:50

  2. 13:27

  3. 11:25

  4. 17:14

  5. 16:25

  6. 15:34

  7. 13:05

  8. 11:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel