• IT-Karriere:
  • Services:

µnOS - schlankes Betriebssystem aus München

Neue Version des µnOS 0.92 veröffentlicht

Das Münchner Unternehmen Miray hat jetzt eine neue Version seines Betriebssystems µnOS vorgestellt. Durch ein kleines und effizientes API (Application Programming Interface) soll sich µnOS sowohl auf Embedded-Geräten als auch auf ausgewachsenen Desktops zu Hause fühlen. Durch seine Client/Server-Architektur ist µnOS zudem hochgradig modular.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Vergleich zu seinem Vorgänger hat die aktuelle Version µnOS 0.92 einige Verbesserungen erfahren, darunter ein verbessertes Multithreading, einen beschleunigten Grafikserver und Erweiterungen des Window-Servers.

Stellenmarkt
  1. AVL List GmbH, Graz (Österreich)
  2. Phone Research Field GmbH, Hamburg

Zu den neuen Funktionen des µnOS 0.92 zählt FPU-Unterstützung, die Einführung einer objekt-orientierten Komponenten-Bibliothek für grafische Fenster-Elemente, ein grafischer Programm-Manager und vollständige VESA-Unterstützung bis hin zu VBE 3.

Zudem soll der µnOS-Kernel durch vorgenommene Optimierungen deutlich stabiler sein und mehr Performance bieten.

Eine kostenlose Demo-Version des µnOS bietet Miray als Images für eine Boot-Diskette oder CD auf seiner Website zum Download an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

brainwave 06. Aug 2001

Hey Leddlz, es ist doch garnicht wichtig wieviel Funktion in so einem jungen OS schon...

Gucky 05. Aug 2001

Was ist an dem Namen den so schwierig auszusprechen ? 'mynos' ist doch wirklich kein...

rw 03. Aug 2001

Linux war auch mal nur ne Terminal-Emulation...

M. Schmitt 03. Aug 2001

Ganz toll. Und 8 Anwendungen gibt es für das Betriebssystem mit dem unaussprechlichen...


Folgen Sie uns
       


Eigene Deep Fakes mit DeepFaceLab - Tutorial

Wir zeigen im Video, wie man mit DeepFaceLab arbeitet.

Eigene Deep Fakes mit DeepFaceLab - Tutorial Video aufrufen
Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  2. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+
  3. Galaxy Z Flip Samsung stellt faltbares Smartphone im Folder-Design vor

    •  /