• IT-Karriere:
  • Services:

DivX 4.0 Beta 3 - Verbesserte Kompatibilität zu DivX 3.x

Keine Abstürze mehr beim Kodieren mit Pentium II und Celeron

Erst vor zwei Wochen hatte das DivX Network eine Beta-Version der Videokompressions-Software DivX 4.0 vorgestellt. Da diese einige gravierende Fehler hatte, folgte vor etwa einer Woche die Beta 2. Seit heute steht die Beta 3 zum Download bereit, bei der weitere Fehler beseitigt wurden.

Artikel veröffentlicht am ,

So soll sich der DivX-Dekoder nun für DivX-3.x-Formate registrieren, selbst wenn sich der Anwender bei der Installation für "Nein" bei der Kompatibilität-Frage entscheidet. Damit sollen Probleme mit älteren DivX-Codecs vermieden werden. Zudem wurde der in DivX 4.0 integrierte DivX-3.x-Dekoder um einen weiteren Fehler bereinigt und soll vom mitunter auftretenden Bildrauschen bei der Wiedergabe von DivX-3.x-Material befreit sein.

Stellenmarkt
  1. W3L AG, Dortmund
  2. Hays AG, Darmstadt

Die DivX 4.0 Beta 3 soll im Gegensatz zur Beta 2 keine Abstürze beim Kodieren von Videos auf Pentium-II- und Celeron-Rechnern mehr produzieren. Auch soll insgesamt das Kodieren per "2-pass Variable BitRate" Modus akkurater sein. Darüber hinaus wurden Probleme beim Skalieren des Videofensters bzw. der Ausgabeauflösung beseitigt, die einen Qualitätsverlust zufolge hatten.

Die DivX 4.0 Beta (720 KB) steht zum Download unter DivX.com inklusive Utilities und der Abspielsoftware The Playa in der Version 0.6.2 bereit.

Das von Grund auf neuprogrammierte DivX 4.0 soll sich von allen anderen DivX-Codecs unterscheiden - OpenDivX eingeschlossen. Die Entwickler versprechen sich damit unter anderem eine nahezu viermal höhere Performance und deutlich bessere Bildqualität.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. externe HDDs für PS4/XBO reduziert und Transformers 5 Movie Collection für 19,99€)
  2. (aktuell u. a. Acer XB241YU 165 Hz/WQHD für 349€ + Versand statt 438,44€ im Vergleich)
  3. 49,90€ + Versand (Vergleichspreis ca. 69€ + Versand)
  4. (u. a. Hitman 2 für 7,99€ und Ghost Recon Wildlands für 12,99€)

DivX-Man 08. Aug 2001

Der Effekt wurde schon mal berichtet und sollte eigentlich in b3 behoben sein Aber: Bei...

CK (Golem.de) 06. Aug 2001

Vielleicht eine Inkompatibilität mit irgendeinem Treiber? Ich hab DivX 4 Beta 3 auf drei...

Wonko 06. Aug 2001

Hi, habe mir mit neuem Codec und The Playa mal einen alten DivX ;-) - Film angesehen...

DivX-Man 02. Aug 2001

Jo, die Aussage mit 4mal schneller vergessen wir jetzt mal ganz schnell wieder. 4mal...

CK (Golem.de) 02. Aug 2001

Hab mich dabei auf folgende Info von DivX.com bezogen: "The code base is different from...


Folgen Sie uns
       


Razer Blade Stealth 13 - Test

Dass ein Gaming-Notebook kompakt sein kann und auch als Arbeitsnotebook fürs Schreiben taugt, haben wir eher weniger erwartet. Das Razer Blade Stealth 13 zeigt, dass dies trotzdem möglich ist.

Razer Blade Stealth 13 - Test Video aufrufen
Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
    Mythic Quest
    Spielentwickler im Schniedelstress

    Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
    Eine Rezension von Peter Steinlechner

    1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

      •  /