Abo
  • Services:
Anzeige

T-Mobil bietet WAP-Dienste im Abonnement

Neues Geschäftsmodell für Content-Anbieter im mobilen Internet

Mit T-Motion Plus führt T-Mobil jetzt kostenpflichtige WAP-Dienste ein, die auf Abonnement-Basis abgerechnet werden. T-Motion Plus wird es zunächst in Deutschland geben, die Einführung im übrigen Europa folgt noch in diesem Jahr. Gleichzeitig startet das Unternehmen ein neues Geschäftsmodell für seine WAP-Dienste, bei denen die Content-Anbieter mitverdienen können.

Anzeige

Während einer Testphase bis zum 31. Oktober 2001 entfällt bei der Nutzung von T-Motion Plus der monatliche Grundpreis, danach beträgt er 19,55 DM. Darüber hinaus haben die Kunden in Zukunft die Möglichkeit, bestimmte Angebote individuell gegen ein einmaliges Entgelt zu nutzen.

Die Dienste von T-Motion Plus umfassen u. a. Sportnachrichten von Kicker, maßgeschneiderte Finanznachrichten, zusätzliche Spiele, mobile Grußkarten und Happy-Hour-Angebote. Während der Einführungsphase können die Kunden kostenlos bis zu neun Klingeltöne und bis zu 150 SMS-Benachrichtigungen nutzen. In den kommenden drei Monaten wird das Angebot von T-Motion Plus für auf insgesamt 25 Angebote erweitert.

"Wir wollen, dass Content-Anbieter ihren Schwerpunkt darauf setzen, wofür Kunden bereit sind, Geld auszugeben: relevante, nützliche, verlässliche und teilweise exklusive Angebote", so Nikesh Arora, CEO von T-Motion und Vorstandsmitglied von T-Mobile International. "Es ist unser Geschäft, Dienste mit einem klaren Fokus auf Mobilität anzubieten. Unsere Kunden werden den zusätzlichen Nutzen der neuen Dienste erkennen und bereit sein, für die Dienste zu bezahlen. Das Modell der kostenlosen Inhalte verliert für uns mehr und mehr an Bedeutung."

Zur Nutzung von T-Motion Plus müssen sich die Kunden bei On-Pay registrieren lassen, dem neuen M-Commerce-System von T-Motion, das zu Beginn des Jahres auf der CeBIT 2001 vorgestellt wurde. "Wir haben bewiesen, dass wir ein kommerzielles System für M-Commerce entwickeln können. Wir sind jetzt in der Position, auch andere Online-Händler in das Angebot von T-Motion zu integrieren", erklärt Arora hinzu.

Mit der gleichzeitigen Einführung von T-Motion Plus und On-Pay stellt T-Motion seinen Content-Anbietern ein neues Geschäftsmodell vor. Die Umsätze aus der Nutzung der Dienste wird T-Motion mit den Content-Anbietern teilen und somit eine Einnahmemöglichkeit für die Content-Unternehmen schaffen.


eye home zur Startseite
Berater 06. Aug 2001

Herzlichen Glückwunsch, Sie beherrschen die einfachsten Grundrechenarten. Die Manager...

Grossmogul 03. Aug 2001

Denken die eigentlich bei den Netzbetreibern ? Wenn ich jetzt WAP über GPRS nutzen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bosch Sicherheitssysteme GmbH, Grasbrunn bei München
  2. BASF Business Services GmbH, Ludwigshafen
  3. access KellyOCG GmbH, deutschlandweit
  4. Pilz GmbH & Co. KG, Ostfildern bei Stuttgart


Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,90€ statt 149,90€
  2. und Destiny 2 gratis erhalten
  3. 9,49€ + Versandkosten (Steam Link einzeln kostet sonst 54,99€ und das Spiel regulär 11,99€)

Folgen Sie uns
       

  1. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  2. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  3. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  4. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  5. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  6. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  7. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen

  8. Spielebranche

    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet

  9. Thunderobot ST-Plus im Praxistest

    Da gehe ich doch lieber wieder draußen spielen!

  10. Fahrdienst

    Alphabet investiert in Lyft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

  1. Re: "da es ein shared Medium sei"

    Faksimile | 21:58

  2. Re: Tim Cook verspricht gar nix

    plutoniumsulfat | 21:57

  3. Re: 800¤ für ne GraKa?

    NommisLP | 21:52

  4. Re: Asse 2.0

    Ach | 21:49

  5. Re: Wir haben hier so ein Ding in der Firma stehen...

    plutoniumsulfat | 21:48


  1. 18:00

  2. 17:47

  3. 16:54

  4. 16:10

  5. 15:50

  6. 15:05

  7. 14:37

  8. 12:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel