Abo
  • Services:
Anzeige

Tomb-Raider-Film kurbelt Spiel-Verkäufe von Eidos an

Anstieg von 65 Prozent seit Filmstart

In den ersten vier Wochen nach dem Kinostart des Tomb-Raider-Films konnte Eidos eine deutliche Steigerung in der Nachfrage nach Lara-Croft-Spielen feststellen. So sei der Absatz laut Eidos seit dem 28. Juni um 65 Prozent gestiegen.

Anzeige

Lars Winkler, Marketingleiter bei EIDOS Interactive Deutschland, dazu: "Die Tomb-Raider-Reihe mit Lara Croft ist seit Jahren unser erfolgreichstes Produkt. Insgesamt 25 Millionen verkaufte Spiele weltweit zeigen deutlich, welches Potenzial in der Figur Lara Croft steckt. Hollywood hat dies für sich erkannt und auf hervorragende Weise in einem echten Blockbuster und Sommerhit umgesetzt."

Während sich die Begeisterung der Kritiker für den Leinwandauftritt der Archäologin sehr in Grenzen hielt, konnte sich Vermarkter Paramount bisher über regen Zuspruch an der Kinokasse freuen. Dies sei auch der Grund für die gestiegene Software-Nachfrage: "Dass der Film nun auch Einfluss auf den Verkauf unserer Spiele nimmt, ist nicht verwunderlich. Schließlich haben wir über sechs Jahre konsequent die Marken Tomb Raider und Lara Croft aufgebaut und sie dort hingebracht, wo sie jetzt sind. Mit dem Kinofilm ist es uns nun erneut gelungen, ein Millionenpublikum anzusprechen - vor allem diejenigen, die bisher keinen bzw. noch nicht alle fünf Tomb-Raider-Teile gespielt haben. Und dies spiegelt sich nun deutlich in den aktuellen Verkaufszahlen wider", so Winkler.

Bei der Software handelt es sich allerdings ausnahmslos um schon seit längerem erhältliche Spiele. Die Tatsache, dass Eidos den Kinostart nicht selber für die Einführung eines neuen Titels genutzt hat, wurde von vielen Analysten als vergebene Chance auf hohe Gewinne bezeichnet.


eye home zur Startseite
d@ p$i 07. Aug 2001

der film is meiner meinung nach genauso beschissen wie das spiel. teil 1 war noch lustig...

EinsZweiDrei 03. Aug 2001

Wahrscheinlich haben sich viele Kinobesucher, nachdem sie sich über den miesen und...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  3. NÜRNBERGER Lebensversicherung AG, Nürnberg
  4. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, Augsburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 179,99€
  2. 18,99€ statt 39,99€
  3. täglich neue Deals

Folgen Sie uns
       

  1. Mirai-Nachfolger

    Experten warnen vor "Cyber-Hurrican" durch neues Botnetz

  2. Europol

    EU will "Entschlüsselungsplattform" ausbauen

  3. Krack-Angriff

    AVM liefert erste Updates für Repeater und Powerline

  4. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  5. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  6. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  7. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  8. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  9. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  10. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Essential Phone im Test: Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
Essential Phone im Test
Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
  1. Teardown Das Essential Phone ist praktisch nicht zu reparieren
  2. Smartphone Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung
  3. Andy Rubin Essential gewinnt 300 Millionen US-Dollar Investorengelder

Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test: Google fehlt der Mut
Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test
Google fehlt der Mut
  1. Pixel Visual Core Googles eigener ISP macht HDR+ schneller
  2. Smartphones Googles Pixel 2 ist in Deutschland besonders teuer
  3. Pixel 2 und Pixel 2 XL im Hands on Googles neue Smartphone-Oberklasse überzeugt

Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

  1. Re: IoT

    486dx4-160 | 21:34

  2. Re: endlich diese Farce beenden - alle...

    486dx4-160 | 21:32

  3. Re: "Die FRITZ!Box am Breitbandanschluss"

    decaflon | 21:21

  4. Kompromittiertes System und Beweisverwertung!?

    Sandeeh | 21:14

  5. Re: Wo liegt mein Fehler?

    quineloe | 21:11


  1. 14:50

  2. 13:27

  3. 11:25

  4. 17:14

  5. 16:25

  6. 15:34

  7. 13:05

  8. 11:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel