Abo
  • Services:
Anzeige

Neue PC- und Flash-Cards von Conceptronic

Modem-, Netzwerk-, ISDN- und Firewire-Karten

Eine Reihe neuer Produkte für den Bereich Connectivity bringt Conceptronic - eine Handelsmarke von Tulip - auf den Markt. Darunter sind Modemkarten, LAN-Adapter und ISDN-Karten sowie ein Firewire-Modell.

Anzeige

Mit der neuen 56 kbps CompactFlash-Card von Conceptronic (mit V.90-Faxmodem) wird serienmäßig ein PC-Card Interface Adapter ausgeliefert. Die Karte unterstützt alle gängigen Betriebssysteme wie Windows CE 2.0/3.0, Windows 95, 98, ME, NT, 2000, Linux und MacOS. Die Karte soll knapp 250,- DM kosten.

Für die Anbindung von Notebook oder geeigneten PDA ans Netzwerk soll CON100CF sorgen. Die CON100CF lässt sich unter den Betriebssystemen Windows CE 2.0/3.0, Windows 95, 98, ME, NT und 2000 betreiben. Im Lieferumfang enthalten sind auch Treiber und Setup-Software. Die Karte wird knapp 400,- DM kosten.

Die ISDN-PC-Card ist kompatibel mit dem Typ II Slot und lässt einen Datendurchsatz von maximal 128 kbit/s (2 x 64 kbit/s) zu. Die CON128C ist CAPI-2.0- und NDIS-kompatibel. Die Karte wird knapp 280,- DM kosten.

Die Snapport Combo ISDN/LAN Card vereinigt sowohl eine ISDN- als auch eine 10/100-MBit-Ethernet-Karte in einem Gehäuse. Die ISDN-Karte lässt den Bündelbetrieb zweier B-Kanäle zu und ermöglicht damit eine maximale Datengeschwindigkeit von 128 kbit/s. Die Combo-Karte ist mit einem 32 KB großen Hochgeschwindigkeits-SRAM für die Zwischenspeicherung der Daten ausgerüstet. Ein spezielles PC-Card-Kabel ist nicht erforderlich: Mittels eines integrierten Dongles bietet die Karte direkten Zugang auf zwei RJ45-Verbindungen. Preis: knapp 550,- DM.

Die Firewire PC-Card Typ II stellt die Schnittstelle zu den mit entsprechenden IEEE-1394-Endgeräten her. Sie unterstützt dabei Übertragungsgeschwindigkeiten von 400 Mbps, 200 Mbps und 100 Mbps. Um die erweiterte Bedienung von Camcordern zu ermöglichen, unterstützt die CON 1394C den BIAS-Handshake. Die Verbindung zur Peripherie erfolgt über zwei Kabelanschlüsse mit jeweils vier beziehungsweise sechs Pins. Die Karte lässt sich unter Windows 98, 98SE, ME und 2000 installieren. Im Lieferumfang enthalten sind ein mehrsprachiges Handbuch sowie die Software VideoStudio 4.0 von Ulead. Die Karte wird ca. 230,- DM kosten.

Alle Karten von Conceptronic sollen ab der zweiten Augusthälfte 2001 verfügbar sein.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schwarz Business IT GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  3. Medion AG, Essen
  4. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.039,00€ + 5,99€ Versand

Folgen Sie uns
       

  1. Anno 1800

    "Was für ein Wunderwerk der Technik"

  2. Energy Harvesting

    Biobrennstoffzelle erzeugt Strom aus Schweiß

  3. Neue Firmware

    Zwangsupdate für DJIs Spark-Drohne gegen Abstürze

  4. High Speed Rail

    Chinas Züge fahren bald wieder mit 350 km/h

  5. iPhone am Steuer

    Apple will an Autounfällen nicht schuld sein

  6. Filmfriend

    Kostenloses Videostreaming für Bibliothekskunden

  7. EMotion

    Fisker-Elektroauto soll in 9 Minuten Strom für 200 km laden

  8. Electronic Arts

    Hunde, Katzen und Weltraumschlachten

  9. Microsoft

    Age of Empires 4 angekündigt

  10. Google

    Android 8.0 heißt Oreo



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Smarter Lautsprecher Google Home erhält Bluetooth-Zuspielung und Spotify Free
  2. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. Erste Tests Autonome Rollstühle sollen Krankenhäuser erobern
  2. Autonomes Fahren Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel
  3. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos

  1. Re: Nicht so bescheuert wie es auf den Ersten...

    emuuu | 11:18

  2. Re: Bezüglich heller drehen...

    jnv | 11:17

  3. Re: Wenn der Bauer...

    The-FleX | 11:16

  4. Sehr allumfassende Überschrift

    M.P. | 11:16

  5. Schwachsinn

    jsm | 11:14


  1. 11:30

  2. 11:23

  3. 10:58

  4. 10:21

  5. 09:52

  6. 09:02

  7. 07:49

  8. 07:23


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel