Abo
  • Services:

WAP Forum veröffentlicht Vorschlag zu WAP 2.0

Nachfolger von WAP 1.1 soll multimedialer und einfacher zu implementieren sein

Die Industrievereinigung WAP Forum, die die Spezifikationen des Wireless Application Protocol (WAP) entwickelt und pflegt, hat einen Vorschlag für WAP 2.0 veröffentlicht.

Artikel veröffentlicht am ,

Diese nächste Generation der WAP-Spezifikation soll Entwicklern helfen, neue mobile Dienste aufbauen zu können. Die WAP-2.0-Entwicklung soll wesentlich weniger von normaler Webapplikations-Entwicklung abweichen, als dies bei seinen Vorgängern der Fall war und so kürzere Entwicklungszeiten ermöglichen.

Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Neckarsulm
  2. GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung GmbH, Darmstadt

Auch Datensynchronisation mit dem SyncML-Protokoll, Multimedia Messaging Services (MMS) und die Ansteuerung von Piktogrammen sowie die Verwaltung von WAP-Endgeräten innerhalb eines Firmennetzwerkes werden künftig unterstützt. WAP 2.0 bringt zudem das Sicherheitsprotokoll TLS mit sich.

Die WML-Markup-Sprache soll in einer XHL-Architektur mit CSS-Mobile-Profile-Unterstützung aufgehen, die zudem schlankere Dokumente ermöglicht, die weniger Speicher im Endgerät benötigen. WAP 2.0 wurde entwickelt, um die Benutzbarkeit von WAP-Anwendungen zu verbessern und höhere Bandbreiten und größere Verarbeitungsleistungen der Endgeräte nutzen zu können.

Wann aus dem Public Review ein endgültiger Standard wird, steht derzeit noch nicht fest.



Anzeige
Top-Angebote
  1. mit Gutschein: SUPERDEALS (u. a. HP Windows Mixed Reality Headset VR1000-100nn für 295,20€ statt...
  2. mit den Gutscheinen: DELL10 (für XPS13/XPS15) und DELL100 (für G3/G5)
  3. mit Gutschein: ASUSZONE (u. a. VivoBook 15.6" FHD mit i3-5005U/8 GB/128 GB für 270,74€ statt...
  4. (u. a. Canon EOS 200D mit Objektiv 18-55 mm für 477€)

Folgen Sie uns
       


Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt

Wir spielen Ark Survival Evolved auf einem Google Pixel 2.

Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

    •  /