Abo
  • Services:

Linux-Handheld mit 10 GByte Speicherkapazität

Terapin Mine - Mobiler MP3-Player und Bildbetrachter

Terapin, ein Untenehmen aus Singapur, kündigte einen recht ungewöhnlichen Handheld an, der kein PDA ist, sondern vielmehr als mobiler Datenspeicher und Multimedia-Begleiter fungiert. Der Terapin Mine besitzt eine Speicherkapazität von 10 GByte, spielt Musik ab, eignet sich als mobile Bildershow und bietet E-Mail-Funktionen.

Artikel veröffentlicht am ,

Terapin Mine
Terapin Mine
Der Terapin Mine verwendet als Betriebssystem Linux und besitzt ein monochromes Display sowie einen PCMCIA-Slot. So lässt er sich über eine Ethernetkarte bequem in ein bestehendes Netzwerk einbinden. Er soll besonders gut mit den Systemen Windows 98, Millennium und 2000 zusammenarbeiten, wo er sich als Festplatte einbindet. Die Daten können dann wie gewohnt mit dem Explorer kopiert, verschoben oder gelöscht werden.

Stellenmarkt
  1. Zehnder Group Deutschland GmbH, Lahr
  2. Lidl Digital, Heilbronn

Der Handheld spielt zudem Audio-Daten ab und zeigt Bilder an. Er versteht die Audio-Formate MP3 und WAV, die er über den Kopfhörer-Ausgang ausgibt. Bilder lassen sich entweder mittels PC oder Digitalkamera über USB auf das Gerät übertragen und werden dort automatisch zu Fotoalben zusammengestellt. Zudem besitzt der Terapin Mine einen E-Mail-Client, um unterwegs digitale Post zu bearbeiten. Bedingt durch den großen Speicher gehört auch ein ScanDisk-Tool und ein Defragmentierer zum Lieferumfang. Kalender, Adressbuch oder andere typische PDA-Anwendungen kennt der Terapin Mine hingegen nicht.

Der 180 mm x 90 mm x 27 mm messende Terapin Mine kann ab sofort für 599,- US-Dollar online bestellt werden, allerdings steht noch nicht fest, wann die Auslieferung beginnt. Wer jetzt vorbestellt, bekommt einen PCMCIA-Adapter für CompactFlach- und SmartMedia-Cards gratis dazu. Ob das Gerät auch in Deutschland angeboten wird, ist derzeit ungewiss.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 35,99€
  2. bei ubisoft.com
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Rike 05. Dez 2002

Mich würde jetzt mal ganz im Ernst interessieren, ob jemand schonmal versucht hat, da...

Pro-Joellenbeck 10. Aug 2002

Link zur Seite mit http://www.pro-joellenbeck.netz.to

Steffen Breitbach 07. Aug 2001

Autor: anonymous Datum: 01.08. 10:40 Kleine Dumme seit ihr ja auch nicht, oder? Es ist...

WOW 06. Aug 2001

Also wenn Euch für diesen tollen leicht transportablen Datentank mit allem möglichen an...

Icebaer 06. Aug 2001

Die Einsatzmöglichkeiten sind doch vielseitig - Datensicherung von PC ohne Brenner oder...


Folgen Sie uns
       


Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich

Link 300 und Link 500 von JBL, Onkyos P3, Panasonics GA10 sowie Apples Homepod treten in unserem Klangvergleich gegeneinander an. Die beiden JBL-Lautsprecher lassen die Konkurrenz blass aussehen, selbst der gar nicht schlecht klingende Homepod hat dann das Nachsehen.

Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich Video aufrufen
Jurassic World Evolution im Test: Das Leben findet einen Weg
Jurassic World Evolution im Test
Das Leben findet einen Weg

Ian Malcolm hatte recht: Das Leben wird ausgegraben und gebrütet, es frisst und stirbt oder es bricht aus und macht Jagd auf die Besucher. Nur leider haben die Entwickler von Jurassic World Evolution ein paar kleine Design-Fehler begangen, so wie Henry Wu bei der Dino-DNA.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Vampyr im Test Zwischen Dracula und Doktor
  2. Fe im Test Fuchs im Farbenrausch
  3. Thaumistry: In Charm's Way im Test Text-Adventure der ganz alten Schule

CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


    Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
    Business-Festival
    Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

    Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

    1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

      •  /