• IT-Karriere:
  • Services:

Intershop weiterhin mit hohem Verlust

Leichte Verbesserung im Vergleich zum ersten Quartal

Die Intershop Communications AG gab heute das Ergebnis für das zweite Quartal des Geschäftsjahres 2001 bis 30. Juni bekannt. Die Umsatzerlöse im zweiten Quartal beliefen sich auf insgesamt 22,0 Millionen Euro, gegenüber 32,6 Millionen Euro im zweiten Quartal des Vorjahres. Gegenüber dem ersten Quartal 2001, in dem ein Umsatz in Höhe von 20,3 Millionen Euro erzielt wurde, ergibt sich somit eine leichte Steigerung um 8 Prozent auf 22,0 Millionen Euro.

Artikel veröffentlicht am ,

Für das zweite Quartal 2001 meldete das Unternehmen einen Verlust in Höhe von 28,3 Millionen Euro bzw. 0,32 Euro je Aktie, während im zweiten Quartal 2000 ein Gewinn in Höhe von 1,3 Millionen Euro bzw. 0,01 Euro je Aktie verzeichnet wurde. Im Vergleich zum vorigen Quartal mit einem Fehlbetrag in Höhe von 34,6 Millionen Euro bzw. 0,39 Euro je Aktie ergab sich im zweiten Quartal ein um 6,3 Millionen Euro bzw. 18 Prozent geringerer Verlust.

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. IKOR AG, Essen, Hamburg

Auf Grund der fortlaufenden Maßnahmen zur Personaleinsparung ging die Belegschaft von Intershop zum 30. Juni 2001 auf 1.101 Mitarbeiter zurück. Dies entspricht einem Abbau von 67 Stellen bzw. einer Einsparung von 6 Prozent gegenüber dem Ende des ersten Quartals.

Bis Ende 2001 will man auf EBlTDA-Basis wieder schwarze Zahlen schreiben. Es bleibt aber eine Unsicherheit angesichts der anhaltenden weltweiten Flaute bei Investitionen im IT-Bereich. Für das gesamte Jahr 2001 geht Intershop von einem Umsatz aus, der unter dem des letzten Jahres liegt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. SanDisk Ultra microSDXC 128 GB für 15€ und Seagate Expansion Desktop 6 TB für 99€)
  2. (u. a. Acer ED323QURA WQHD/144 Hz/Curved für 289€ statt 359,09€ im Vergleich und Canon EOS...
  3. (u. a. Crucial Ballistix Sport LT 16 GB DDR4-3200 für 62,39€ statt 76,98€ im Vergleich)
  4. (u. a. SanDisk Extreme microSDXC 400 GB für 77€ und Philips NeoPix Ultra für 349€ statt 449...

Folgen Sie uns
       


Datenbasierte Archäologie im DAI

Idai World ist ein System, um archäologische Daten aufzubereiten und online zugänglich zu machen. Benjamin Ducke vom Deutschen Archäologischen Institut stellt es vor.

Datenbasierte Archäologie im DAI Video aufrufen
Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

Pathfinder 2 angespielt: Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon
Pathfinder 2 angespielt
Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon

Das erste Pathfinder war mehr als ein Achtungserfolg. Mit dem Nachfolger möchte das Entwicklerstudio Owlcat Games nun richtig durchstarten. Golem.de konnte eine frühe Version des Rollenspiels bereits ausprobieren.
Von Peter Steinlechner

  1. 30 Jahre Champions of Krynn Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
  2. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

Galaxy-S20-Serie im Hands-on: Samsung will im Kameravergleich an die Spitze
Galaxy-S20-Serie im Hands-on
Samsung will im Kameravergleich an die Spitze

Mit der neuen Galaxy-S20-Serie verbaut Samsung erstmals seine eigenen Isocell-Kamerasensoren mit hoher Auflösung, auch im Zoombereich eifert der Hersteller der chinesischen Konkurrenz nach. Wer die beste Kamera will, muss allerdings zum sehr großen und vor allem wohl teuren Ultra-Modell greifen.
Ein Hands on von Tobias Költzsch, Peter Steinlechner und Martin Wolf

  1. Galaxy Z Flip Samsung stellt faltbares Smartphone im Folder-Design vor
  2. Micro-LED-Bildschirm Samsung erweitert The Wall auf 583 Zoll
  3. Nach 10 kommt 20 Erste Details zum Nachfolger des Galaxy S10

    •  /