Abo
  • Services:

Panasonic bringt erste Camcorder mit Bluetooth-Technik

Digital Camcorder NV-MX8 und NV-MX2 übertragen Fotos per Kurzstreckenfunk

Mit der Bluetooth-Technik der neuen Digital Camcorder NV-MX8 und NV-MX2 von Panasonic können kabellos Bilder vom Camcorder auf den PC übertragen werden. Mit der NV-MX8 lassen sich Videospots im MPEG4-Format aufnehmen und so direkt als E-Mail versenden oder ins Internet einbinden. Außerdem kann das Gerät als SD Voice Recorder eingesetzt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

NV-MX8
NV-MX8
Beide Modelle verfügen über ein Leica-Dicomar-Objektiv, einen Megapixel-CCD (1.020.000 Bildpunkte), 530 Linien horizontaler Auflösung und einen optischen Bildstabilisator. Das Objektiv bietet ein optisches 10fach-Zoom, digital sind mit Qualitätsabstrichen sogar 100fache Vergrößerungen möglich.

Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Neckarsulm
  2. Ipsos GmbH, Nürnberg

Mit dem Farbsucher und dem 3-Zoll-LCD-Monitor beim NV-MX8 beziehungsweise 2,5- Zoll-LCD-Monitor beim NV-MX2 kann die Aufnahme kontrolliert werden. Ein eingebauter Blitz sorgt beim NV-MX8 auch bei schlechten Lichtverhältnissen für etwas Licht bei Fotoaufnahmen. Die Camcorder bieten je elf digitale Bildeffekte, darunter Gain up, Stroboskop, Mosaik, Solarisation, Tracer und Mix. Auch bei der Wiedergabe sind besondere Effekte möglich, wie zum Beispiel mit der Multi-Bild-Funktion, die neun Bilder auf einmal im Display anzeigt oder der Bild-in-Bild-Anzeige, die ein Standbild zusätzlich in der Aufzeichnung erscheinen lässt.

Mit der Progressive-Photoshot-Funktion lassen sich Standbilder aufnehmen: Beim NV-MX8 erreicht die Auflösung 1280 x 960 Pixel. Gespeichert wird auf einer SD-Card. Der NV-MX8, bei dem eine 8-MB-SD-Card zum Lieferumfang gehört, lässt sich damit auch als Diktiergerät nutzen. Außerdem erlaubt der NV-MX8 die Aufnahme von kurzen Videosequenzen im komprimierten MPEG4-Format.

Mit einer Übertragungsrate von 1 Megabit pro Sekunde übermittelt das eingebaute Bluetooth-Modul die Daten zum Beispiel zum PC. Konventionell lassen sich Bilder und MPEG4-Spots beim NV-MX8 über den USB-Anschluss transferieren, beim NV-MX2 gehört ein spezielles Hard- und Softwarepaket zum Lieferumfang. Die NV- MX8 verfügt über einen DV- und einen Analogeingang, so dass am Computer bearbeitete Videos damit wieder aufs Band gebracht werden können. Der Digital-Camcorder NV-MX8 ist ab September 2001 und NV-MX2 ab November 2001 im Handel erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 3.999,- DM für den NV-MX8 und 2.999,- DM für die NV-MX2.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Show (2018) - Test

Wir haben den neuen Echo Show getestet. Der smarte Lautsprecher mit Display profitiert enorm von dem größeren Touchscreen - im Vergleich zum Vorgängermodell. Die Bereitstellung von Browsern erweitert den Funktionsumfang des smarten Displays.

Amazons Echo Show (2018) - Test Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
    IMHO
    Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

    Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
    Ein IMHO von Michael Wieczorek

    1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
    2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
    3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

    Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
    Drahtlos-Headsets im Test
    Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

    Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
    2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
    3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

      •  /