ddp und AFP kooperieren im Online-Bereich

Erweitertes Angebot für Kunden ab 1. August

Die Nachrichtenagenturen ddp und AFP haben eine Vertriebskooperation für Online- Nachrichtenprodukte vereinbart. Ab 1. August 2001 wird die ddp ihr Angebot an Weltnachrichten durch die Vermarktung von AFP-Auslandsnachrichten im Online- Bereich erweitern. AFP wird im Gegenzug ihr Content-Portfolio durch die Vermarktung der ddp-Landesdienste um Regionalnachrichten erweitern und baut mit den ddp-Themendiensten (Lifestyle, Reisen, Wohnen etc.) auch den Ratgeberbereich weiter aus.

Artikel veröffentlicht am ,

Durch die Kooperation wollen die Partner ab sofort umfangreichere News-Pakete für ihre Kunden schnüren. Für den Bezieher hat die Vertriebskooperation nach Angaben der Beteiligten den Vorteil, nur noch einen Ansprechpartner in Vertragsfragen zu haben. Auch die technische Bereitstellung erfolgt aus einer Hand. Die Nachrichten selbst bleiben nach wie vor als AFP- bzw. ddp-Nachricht gekennzeichnet. Ddp liefert die nationalen, AFP die internationalen Inhalte.

Ddp, hundertprozentige Tochter der ProSieben Digital Media mit Zentrale in München-Freimann, bietet neben dem Basis- und den Landesdiensten Themendienste, den Bild- und Grafikdienst sowie einen Infografik- und Radiodienst. Die internationale Nachrichtenagentur AFP (Agence France-Presse) unterhält Büros in 165 Ländern. Mit einer eigenen Online-Redaktionen produziert AFP webfertigen Content.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Galaxy S23 im Hands-on
Viel Leistung und viel Kamera

Samsungs neue Galaxy-S23-Modelle sind sehr leistungsstark und hochwertig. Die 200-Megapixel-Kamera bekommt nur das Ultra-Modell.
Ein Hands-on von Tobias Költzsch

Galaxy S23 im Hands-on: Viel Leistung und viel Kamera
Artikel
  1. Energiespargeräte und Diskokugeln: Bundesnetzagentur zieht 15 Millionen Geräte aus dem Verkehr
    Energiespargeräte und Diskokugeln
    Bundesnetzagentur zieht 15 Millionen Geräte aus dem Verkehr

    Die Bundesnetzagentur hat im vergangenen Jahr zahlreiche Produkte verboten. Darunter sind Energiespargeräte, Fernbedienungen und Diskokugeln.

  2. Western Australia: Eine radioaktive Kapsel - irgendwo im australischen Outback
    Western Australia
    Eine radioaktive Kapsel - irgendwo im australischen Outback

    Wie eine radioaktive Kapsel in Australien verlorengehen konnte, ob sie gefährlich ist, warum sie so schwierig zu finden war und wofür solche Kapseln gut sind.
    Ein Bericht von Werner Pluta

  3. Galaxy Book 3: Samsung stellt die Galaxy-Book-3-Serie vor
    Galaxy Book 3
    Samsung stellt die Galaxy-Book-3-Serie vor

    Neben der Hardware legt Samsung Wert auf die mitgelieferte Software. Damit sollen sich Notebook und Mobilgeräte leichter gemeinsam nutzen lassen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bis 77% Rabatt auf Fernseher bei Otto • Roccat Kone Pro -56% • Xbox Series S + Dead Space 299,99€ • PCGH Cyber Week • MindStar: ASRock RX 7900 XT 949€ • AMD CPU kaufen, SW Jedi Survivor gratis dazu • Philips LED TV 65" 120 Hz Ambilight 999€ • KF DDR4-3600 32GB 91,89€ [Werbung]
    •  /