ddp und AFP kooperieren im Online-Bereich

Erweitertes Angebot für Kunden ab 1. August

Die Nachrichtenagenturen ddp und AFP haben eine Vertriebskooperation für Online- Nachrichtenprodukte vereinbart. Ab 1. August 2001 wird die ddp ihr Angebot an Weltnachrichten durch die Vermarktung von AFP-Auslandsnachrichten im Online- Bereich erweitern. AFP wird im Gegenzug ihr Content-Portfolio durch die Vermarktung der ddp-Landesdienste um Regionalnachrichten erweitern und baut mit den ddp-Themendiensten (Lifestyle, Reisen, Wohnen etc.) auch den Ratgeberbereich weiter aus.

Artikel veröffentlicht am ,

Durch die Kooperation wollen die Partner ab sofort umfangreichere News-Pakete für ihre Kunden schnüren. Für den Bezieher hat die Vertriebskooperation nach Angaben der Beteiligten den Vorteil, nur noch einen Ansprechpartner in Vertragsfragen zu haben. Auch die technische Bereitstellung erfolgt aus einer Hand. Die Nachrichten selbst bleiben nach wie vor als AFP- bzw. ddp-Nachricht gekennzeichnet. Ddp liefert die nationalen, AFP die internationalen Inhalte.

Ddp, hundertprozentige Tochter der ProSieben Digital Media mit Zentrale in München-Freimann, bietet neben dem Basis- und den Landesdiensten Themendienste, den Bild- und Grafikdienst sowie einen Infografik- und Radiodienst. Die internationale Nachrichtenagentur AFP (Agence France-Presse) unterhält Büros in 165 Ländern. Mit einer eigenen Online-Redaktionen produziert AFP webfertigen Content.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Corona-Warn-App
Hohe Kosten, halbherzige Umsetzung

Die digitalen Tools zur Pandemiebekämpfung wie die Corona-Warn-App sind nicht billig. Gerade deshalb sollten sie sinnvoll und effektiv genutzt werden.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

Corona-Warn-App: Hohe Kosten, halbherzige Umsetzung
Artikel
  1. Probefahrt mit BMW-Roller CE 04: Beam me up, BMW
    Probefahrt mit BMW-Roller CE 04
    Beam me up, BMW

    Mit futuristischem Design und elektrischem Antrieb hat BMW ein völlig neues Fahrzeug für den urbanen Bereich entwickelt.
    Ein Bericht von Peter Ilg

  2. Pluton in Windows 11: Lenovo will Microsofts Sicherheitschip nicht aktivieren
    Pluton in Windows 11
    Lenovo will Microsofts Sicherheitschip nicht aktivieren

    Die neuen Windows-11-Laptops kommen mit dem Chip Pluton. Lenovo will diesen aber noch nicht selbst aktivieren.

  3. Shopping: Google legt Einspruch gegen 2,42-Milliarden-Strafe ein
    Shopping
    Google legt Einspruch gegen 2,42-Milliarden-Strafe ein

    Nun muss der EuGH entscheiden, ob Google mit der Anzeige seiner Shopping-Angebote in der Suche seine Marktmacht missbraucht.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3070 989€ • The A500 Mini Retro-Konsole mit 25 Amiga-Spielen vorbestellbar 189,90€ • RX 6800 16GB 1.129€ • Intel Core i9 3.7 459,50€ Ghz • WD Black 1TB inkl. Kühlkörper PS5-kompatibel 189,99€ • Switch: 3 für 2 Aktion • RX 6700 12GB 869€ • MindStar (u.a. 1TB SSD 69€) [Werbung]
    •  /