• IT-Karriere:
  • Services:

Spieletest: Gran Turismo 3 - Fast perfektes Rennspiel

Screenshot #2
Screenshot #2
Dafür lässt die Auswahl an Strecken und Autos wahrlich kaum noch Wünsche offen: 150 Fahrzeuge von insgesamt 40 Herstellern wie Alfa Romeo, Chevrolet, Mitsubishi, Audi, BMW, Mercedes-Benz, VW oder Jaguar sind mit eigener Fahrdynamik vertreten, darunter finden sich natürlich zahlreiche "Traumwagen" wie etwa Dodge Viper, Lotus Elise, Jaguar XJ 220, Aston Martin DB7 oder die Corvette.

Stellenmarkt
  1. Swiss Life Deutschland Holding GmbH, Hannover
  2. über duerenhoff GmbH, Fulda

Screenshot #3
Screenshot #3
36 Rennstrecken, vom Straßenkurs bis zur Rallye-Strecke, mit unterschiedlichen Wetterverhältnissen und variierendem Schwierigkeitsgrad lassen so schnell keine Langeweile aufkommen, neben recht simplen Rundkursen sind auch höchst anspruchsvolle, mit Kurven und Schikanen gespickte Parcours im Angebot.

Screenshot #4
Screenshot #4
Letztendlich entscheidet aber das Fahrgefühl darüber, ob ein Rennspiel zum Klassiker wird, und hier macht GT3 wirklich alles richtig: Die Wagen liegen je nach Typ perfekt auf der Strecke und neigen in den Kurven zu realistischen Ausbrüchen, außerdem erscheint es fast so, als ob sich die Unterschiede im Bodenbelag "fühlen" lassen - selbst bei ausgeschaltetem Force Feedback.

Gas und Bremsen lassen sich perfekt dosieren, nach einiger Einarbeitungszeit sind auch anspruchsvolle Drifts problemlos möglich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Spieletest: Gran Turismo 3 - Fast perfektes RennspielSpieletest: Gran Turismo 3 - Fast perfektes Rennspiel 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 899,00€ (Bestpreis!)
  2. 99,99€
  3. 91,99€ (Bestpreis!)
  4. (zu jedem Artikel aus der Aktion gibt es einen weiteren geschenkt)

Andreas 19. Apr 2004

Na klar... Und deshalb heißt es auch Trabbant??? Trabi is schon richtig, kommt ja von...

DUDE 09. Aug 2003

Trabbi wird mit doppel B geschrieben, nicht trabi

Detlef 23. Jul 2002

des spiel ist echt scheiße wei man nich mal den trabi auswählen kann, nicht mal sein...

toby 24. Nov 2001

Ich kann mich selbst als einer der glücklichen erwähnen die GT3 und die Playstation2...

Mitat 25. Okt 2001

ich habe selber kein PS 2 , aber hab es bei meinem Freund gespielt . Und ich kann nur...


Folgen Sie uns
       


Eigene Deep Fakes mit DeepFaceLab - Tutorial

Wir zeigen im Video, wie man mit DeepFaceLab arbeitet.

Eigene Deep Fakes mit DeepFaceLab - Tutorial Video aufrufen
Sendmail: Software aus der digitalen Steinzeit
Sendmail
Software aus der digitalen Steinzeit

Ein nichtöffentliches CVS-Repository, FTP-Downloads, defekte Links, Diskussionen übers Usenet: Der Mailserver Sendmail zeigt alle Anzeichen eines problematischen und in der Vergangenheit stehengebliebenen Softwareprojekts.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Überwachung Tutanota musste E-Mails vor der Verschlüsselung ausleiten
  2. Buffer Overflow Exim-Sicherheitslücke beim Verarbeiten von TLS-Namen
  3. Sicherheitslücke Buffer Overflow in Dovecot-Mailserver

Minikonsolen im Video-Vergleichstest: Die sieben sinnlosen Zwerge
Minikonsolen im Video-Vergleichstest
Die sieben sinnlosen Zwerge

Golem retro_ Eigentlich sollten wir die kleinen Retrokonsolen mögen. Aber bei mittelmäßiger Emulation, schlechter Steuerung und Verarbeitung wollten wir beim Testen mitunter über die sieben Berge flüchten.
Ein Test von Martin Wolf


    Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test: Amazon hängt Google ab
    Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test
    Amazon hängt Google ab

    Amazon und Google haben ihre kompakten smarten Lautsprecher überarbeitet. Wir haben den Nest Mini mit dem neuen Echo Dot mit Uhr verglichen. Google hat es sichtlich schwer, konkurrenzfähig zu Amazon zu bleiben.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Digitale Assistenten Amazon verkauft dreimal mehr smarte Lautsprecher als Google
    2. Googles Hardware-Chef Osterloh weist Besuch auf smarte Lautsprecher hin
    3. Telekom Smart Speaker im Test Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

      •  /