Philipp Humm wird Amazon Vice President Europa

Geschäftsführer von Amazon.de ab August 2001 für Europa verantwortlich

Philipp Humm (41), wird ab 1. August 2001 neben seiner Funktion als Geschäftsführer Deutschland als Vice President Europa die europäischen Geschäfte bei Amazon verantworten. Mit der neu geschaffenen Position möchte Amazon.com zukünftig in Europa schnelleres Wachstum und größere Synergien zwischen den verschiedenen Ländern erzielen.

Artikel veröffentlicht am ,

Seit Januar 2000 ist Humm als Geschäftsführer von Amazon.de, beschäftigt. Bei der Warenhandelsgesellschaft Tengelmann war Humm zuvor für die Betreuung der europäischen Gesellschaften als jüngstes Mitglied des Executive Boards zuständig. Zuvor war er als Senior Engagement Manager bei der McKinsey & Company Inc. tätig.

Stellenmarkt
  1. Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) - Fachbereich "Modellierung und Simulation"
    BAM - Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, Berlin
  2. Junior SAP Basis Administrator (m/w/d)
    Vereinigte Papierwarenfabriken GmbH, Feuchtwangen / Bayern
Detailsuche

Diego Piacentini, Senior Vice President International, freut sich über die Ernennung von Humm: "Europa wird immer wichtiger für das internationale Geschäft und das kontinuierliche Wachstum von Amazon. Philipp Humm hat ein unglaubliches Talent für die Führung von Amazon.de in Deutschland bewiesen. Unter seiner Leitung hat sich Amazon.de zu einem Unternehmen mit inzwischen über 3 Millionen Kunden entwickelt. Wesentliche Aufgabe wird es sein, Amazon europaweit in die Profitabilität zu führen".

Humm hat bereits klare Ziele: "Wir werden auch in Zukunft massiv daran arbeiten, unkompliziertes und schnelles Einkaufen mit äußerst attraktiven Angeboten zu kombinieren. Dabei ist es mein Ziel, dass Deutschland und England gemeinsam bis zum Jahresende schwarze Zahlen schreiben."

Amazon.de öffnete seine Web-Seiten in Deutschland am 15. Oktober 1998.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cybermonday
CPU-Kaufberatung für Spieler

Wir erklären, wann sich ein neuer Prozessor wirklich lohnt und wann man doch lieber warten oder in eine Grafikkarte investieren sollte.
Von Martin Böckmann

Cybermonday: CPU-Kaufberatung für Spieler
Artikel
  1. 400.000 Ladepunkte: Audi startet Ladesäulen-Tarif mit bis zu 0,81 Euro pro kWh
    400.000 Ladepunkte
    Audi startet Ladesäulen-Tarif mit bis zu 0,81 Euro pro kWh

    Am 1. Januar 2023 will Audi seinen Ladedienst Audi Charging starten. Bis zu 0,81 Euro pro kWh werden verlangt.

  2. Netzwerkprotokoll: Was Admins und Entwickler über IPv6 wissen müssen
    Netzwerkprotokoll
    Was Admins und Entwickler über IPv6 wissen müssen

    Sogar für IT-Profis scheint das Netzwerkprotokoll IPv6 oft ein Buch mit sieben Siegeln - und stößt bei ihnen nicht auf bedingungslose Liebe. Wir überprüfen die Vorbehalte in der Praxis und geben Tipps.
    Von Jochen Demmer

  3. Wo Long Fallen Dynasty Vorschau: Souls-like mit Schwertkampf in China
    Wo Long Fallen Dynasty Vorschau
    Souls-like mit Schwertkampf in China

    Das nächste Souls-like heißt Wo Long: Fallen Dynasty und stammt von Team Ninja. Golem.de hat beim Anspielen mehr Gegner erledigt als erwartet.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Monday bei Media Markt & Saturn • Nur noch heute: Black Friday Woche bei Amazon & NBB • MindStar: Intel Core i7 12700K 359€ • Gigabyte RX 6900 XT 799€ • Xbox Series S 222€ • Gamesplanet Winter Sale - neue Angebote • WD_BLACK SN850 1TB 129€ [Werbung]
    •  /