• IT-Karriere:
  • Services:

Panasonic wird Hersteller von Set-Top-Boxen mit MHP

Universelle Multimedia Home Plattform für interaktives TV

Bereits zum Jahresende 2001 will Panasonic erste Set-Top-Boxen mit beiden Plattformen, MHP und OpenTV, anbieten. Somit integriert das Unternehmen gleich zwei Plattformen in einer Set-Top- Box (Dual API- Schnittstellen). Alle bisher angebotenen Applikationen unter OpenTV werden weiter angeboten und zusätzlich auch Anwendungen im MHP-Standard ausgestrahlt.

Artikel veröffentlicht am ,

Digitalreceiver benötigen eine Schnittstelle, auf der Anwendungen aufsetzen können. Dazu zählen beispielsweise Homebanking/Homeshopping, EPGs (Electronic Programm Guide - elektronische Programmzeitschriften), interaktive Filmbestellungen, Spiele oder Informations-Services wie personalisierte Newsticker. Bisher benutzte fast jeder Hersteller oder Pay-TV-Betreiber ein anderes Betriebssystem. Multimediale Applikationen liefen so nur auf bestimmten Set-Top-Boxen und mussten jeweils auf deren spezifische Software-Anforderungen zugeschnitten werden. Mit MHP soll nun eine technisch offene Basis geschaffen werden.

Stellenmarkt
  1. PSI Software AG, Essen
  2. Movingdots GmbH, Bremen

Panasonic ist Mitglied in der inzwischen über 50 Unternehmen zählenden Medien- und Herstellerallianz Free Universe Network (F.U.N.). MHP ist zentraler Baustein der neuen F.U.N.-Spezifikation, die zur Internationalen Funkausstellung in Berlin präsentiert wird. Beim F.U.N.-Gerätestandard findet damit eine Ergänzung von OpenTV auf MHP statt.

So können bereits verfügbare Applikationen wie der ARD Digital, ZDF.vision oder die RTL World genauso empfangen werden wie die jetzt entwickelten MHP-Dienste. Die Rückwärts- und Vorwärtskompatibilität soll mit der zwei Plattformen unterstützenden Box so wie bei keinem anderen Gerät gewährleistet werden. Der Zugriff auf das Internet und die Unterstützung gängiger Standards wie HTML sind später über einen Software Download möglich.

Das Nachfolgemodell soll dann mit einem hochgetakteten Prozessor ausgestattet sein, mit dem die neuen interaktiven Angebote in einer vom PC gewohnten Geschwindigkeit genutzt werden können. 2002 will Panasonic schließlich seine MHP-Receiver-Familie in verschiedenen Versionen und Konfigurationen komplettieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Need for Speed Most Wanted, NfS: The Run, Mass Effect 3, Dragon Age 2, Kingdoms of Amalur...
  2. 649€ mit Gutscheincode PSUPERTECH10
  3. (u. a. FIFA 20 Xbox One 33,99€, Terminator Resistance 24,49€)
  4. (heute u. a. Philips Hue Topseller, Philips Wake-up Lights, Samsung Galaxy Tab S6)

Folgen Sie uns
       


Apples Airpods 2 und Samsungs Galaxy Buds im Test

Wir haben die neuen Airpods von Apple mit den Galaxy Buds von Samsung verglichen. Beim Klang schneiden die Airpods 2 wieder sehr gut ab. Es bleibt der Nachteil, dass Android-Nutzer die Airpods nur eingeschränkt nutzen können. Umgekehrt können iPhone-Nutzer die Galaxy Buds nur mit Beschränkungen verwenden. Die Galaxy Buds haben eine ungewöhnlich lange Akkulaufzeit.

Apples Airpods 2 und Samsungs Galaxy Buds im Test Video aufrufen
Weltraumsimulation: Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend
Weltraumsimulation
Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend

Jubelnde Massen, ehrliche Entwickler und ein 30 Kilogramm schweres Modell des Javelin-Zerstörers: Die Citizencon 2949 hat gezeigt, wie sehr die Community ihr Star Citizen liebt. Auf der anderen Seite reden Entwickler Klartext, statt Marketing-Floskeln zum Besten zu geben. Das steckt an.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Theatres of War angespielt Star Citizen wird zu Battlefield mit Raumschiffen
  2. Star Citizen Mit der Carrack ins neue Sonnensystem
  3. Star Citizen Squadron 42 wird noch einmal verschoben

Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
Interview
"Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
Ein Interview von Peter Steinlechner

  1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
  2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

Jobs: Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)
Jobs
Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)

Die Hälfte aller Gamer ist weiblich. An der Entwicklung von Spielen sind aber nach wie vor deutlich weniger Frauen beteiligt.
Von Daniel Ziegener

  1. Medizinsoftware Forscher finden "rassistische Vorurteile" in Algorithmus
  2. Mordhau Toxische Spieler und Filter für Frauenhasser

    •  /