Sony senkt Preise für Memory Stick um bis zu 25 Prozent

Preissenkung greift ab 1. August

Sony senkt zum 1. August die Preise für seine kaugummigroßen, "Memory Stick" getauften Festspeicherkarten um bis zu 25 Prozent. So wird beispielsweise der Listenpreis für einen 128 MByte Memory Stick um 11 Prozent von 529,- DM auf 469,- DM gesenkt.

Artikel veröffentlicht am ,

Am deutlichsten fällt die Preissenkung mit 25 Prozent beim kleinsten Modell mit 8 MB Speicherkapazität aus. Der neue Listenpreis liegt hier bei 59,- DM, zuvor lag er bei 79,- DM. Weitere Preise: Ein 16 MByte Memory Stick kostet nach der Preissenkung 99,- DM, ein 32 MByte Memory Stick 149,- DM und ein 64 MByte Memory Stick 239,- DM.

Im nächsten Jahr plant das Unternehmen, einen Memory Stick mit einem Speichervolumen von 256 MByte auf den Markt zu bringen. 2003 soll die 1-Gigabyte-Grenze durchbrochen werden. Bis dahin soll auch die Datentransfer-Rate von jetzt 2,5 MByte/s auf 20 MByte/s gesteigert werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


gonzka 23. Jul 2001

Die Preise für Memory-Sticks liegen schon seit Monaten auf dem zum 1. August...

guidod 20. Jul 2001

kkorrekkt - sony haelt die hand ueber *seine* memory-stick technology. es gibt keine...

Dealer 19. Jul 2001

Von welchen Preisen träumen die eigentlich nachts ????? Das ist fast 80% zu teuer. cu dealer



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Akkutechnik
Lithiumknappheit führt zu Rekordpreisen

Preise steigen in einem Jahr von Rekordtief auf Rekordhoch. Das Angebot hält mit unerwartet hoher Nachfrage nach Lithium-Ionen-Akkus nicht mit.
Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Akkutechnik: Lithiumknappheit führt zu Rekordpreisen
Artikel
  1. Telekom: Firmen wollen private 5G-Netze gar nicht selbst betreiben
    Telekom
    Firmen wollen private 5G-Netze "gar nicht selbst betreiben"

    Laut Telekom wollen die Firmen in Deutschland ihre über 110 5G-Campusnetze nicht selbst führen. Doch es gibt auch andere Darstellungen.

  2. Smartphone-App: Digitaler Führerschein leidet unter enormen Schwierigkeiten
    Smartphone-App
    Digitaler Führerschein leidet unter enormen Schwierigkeiten

    Mit dem großen Andrang habe das Kraftfahrt-Bundesamt nicht gerechnet. Nun ist die App kaputt. Ein Update soll es richten.

  3. Blizzard: Reger Handel mit Gegenständen aus Diablo 2 Resurrected
    Blizzard
    Reger Handel mit Gegenständen aus Diablo 2 Resurrected

    Besonders mächtige Ausrüstung aus Diablo 2 Resurrected wird auf Auktionsbörsen gehandelt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • 7 Tage Samsung-Angebote bei Amazon (u. a. SSDs, Monitore, TVs) • Samsung G5 32" Curved WQHD 144Hz 265€ • Räumungsverkauf bei MediaMarkt • Nur noch heute: Black Week bei NBB • Acer Nitro 23,8" FHD 165Hz 184,90€ • Alternate (u. a. Cooler Master Gaming-Headset 59,90€) [Werbung]
    •  /