AOL Time Warner und Philips schließen Abkommen

Zusammenarbeit für gegenseitige Produktpromotion

AOL Time Warner und der niederländische Elektronikkonzern Philips haben ein strategisches Abkommen getroffen, nach dem die Unternehmen künftig auf den Gebieten interaktives Marketing und Unterhaltungselektronik zusammenarbeiten wollen.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Abkommen wurde für eine nicht veröffentlichte Anzahl von Jahren geschlossen und bezieht sich auf die Zusammenarbeit im Onlinebereich sowie auf TV/Radio- und Printkampagnen, die die Unternehmen mit ihren Marken zusammen durchführen wollen.

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter IT-Helpdesk / Supporttechniker (m/w/d)
    Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser, Isernhagen bei Hannover
  2. Sachbearbeiter*in (m/w/d) Dokumentenmanagenement
    Paul-Ehrlich-Institut, Langen
Detailsuche

Dazu sollen auch Onlineangebote gehören, die Philips-Geräte und AOL-Inhalte zusammen darstellen sollen. Was damit genau gemeint ist, wurde leider nicht verlautbart, es dürfte sich jedoch um Product-PR im weitesten Sinne handeln, die durch konkrete Verkaufsangebote ergänzt wird.

Das Abkommen bezieht sich nicht nur auf AOL, sondern auch auf die AOL-Time-Warner-Marken CNN sowie das Time- und Fortune-Magazin. In einem nächsten Schritt sollen Set-Top-Boxen von Philips mit AOL-Zugängen entwickelt und promotet werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
600 Millionen Euro
Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen

Das SEM 80/90 mit 16 KBit/s wird exakt nachgebaut, zum Stückpreis von rund 20.000 Euro. Das Retrogerät geht für die Bundeswehr in Serie.

600 Millionen Euro: Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen
Artikel
  1. Foundation bei Apple TV+: Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt
    Foundation bei Apple TV+
    Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt

    Gegen die Welt von Asimovs Foundation-Trilogie wirkt Game of Thrones überschaubar. Apple hat mit einem enormen Budget eine enorme Science-Fiction-Serie geschaffen.
    Eine Rezension von Peter Osteried

  2. Pakete: DHL-Preiserhöhung könnte Amazon Prime verteuern
    Pakete
    DHL-Preiserhöhung könnte Amazon Prime verteuern

    DHL Paket erhöht die Preise für Geschäftskunden. Das könnte Auswirkungen auf den Preis von Amazon Prime haben.

  3. Security: Forscher veröffentlicht iOS-Lücken aus Ärger über Apple
    Security
    Forscher veröffentlicht iOS-Lücken aus Ärger über Apple

    Das Bug-Bounty-Programm von Apple ist vielfach kritisiert worden. Ein Forscher veröffentlicht seine Lücken deshalb nun ohne Patch.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung G7 31,5" WQHD 240Hz 499€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • Samsung SSD 980 Pro 1TB 150,50€ • Dualsense-Ladestation 35,99€ • iPhone 13 erschienen ab 799€ • Sega Discovery Sale bei GP (u. a. Yakuza 0 4,50€) [Werbung]
    •  /