Neues AutoCAD LT mit Team-Funktionen

Neue Version des WindowsCE-Tools zur Anzeige von AutoCAD-Dateien

AutoDesk bringt ab sofort die Konstruktionssoftware AutoCAD LT 2002 in den Handel. Die neue Version wurde vor allem auf die Teamarbeit hin überarbeitet. Außerdem bietet der Hersteller nun das WindowsCE-Programm OnSite View zur Betrachtung von AutoCAD-Dateien in der Version 2 an.

Artikel veröffentlicht am ,

AutoCAD LT 2002
AutoCAD LT 2002
Die wesentlichen Neuerungen von AutoCAD LT 2002 beruhen auf dem Team-Einsatz der Software, indem Daten bequem über das Internet ausgetauscht werden können. Die von AutoDesk entwickelte i-drop-Technik hilft bei der Erstellung von Produktkatalogen und ermöglicht ein direktes Veröffentlichen von i-drop-fähigen CAD-Daten im Web, die dann für eine weitergehende Bearbeitung genutzt werden können.

Stellenmarkt
  1. Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in - Creative Innovation Lab (m/w/d)
    Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Erlangen
  2. IT-Softwareentwickler/-in mit dem Schwerpunkt Datenbankentwicklung (m/w/d)
    awk AUSSENWERBUNG GmbH, Koblenz
Detailsuche

Mit eTransmit lassen sich CAD-Daten bequem per E-Mail versenden, indem sämtliche externen Referenzen und dazugehörigen Dateien in einer selbstextrahierenden Datei zusammen gepackt werden. Diese Datei lässt sich zudem mit einem Kennwort vor unliebsamen Blicken schützen. Schließlich soll Meet Now Online-Besprechungen auf Basis der Konstruktionszeichnung erleichtern.

AutoCAD LT 2002 für Windows 9x, Millennium, NT 4.0 und 2000 ist ab sofort im Handel oder über den AutoDesk-Online-Shop für 2.268,- DM erhältlich.

Außerdem stellt AutoDesk OnSite View 2 vor, womit sich Entwurfs- und Planungs-Daten auf einem WindowsCE-PDA darstellen, kommentieren und abmessen lassen. Das Programm versteht die AutoCAD-Dateiformate .DWG und .DXF sowie geographische Daten aus MapGuide. Die Software für WindowsCE 2.11 oder höher ist ebenfalls ab sofort im Handel oder über den AutoDesk-Online-Shop erhältlich. Eine Bestellung als Download kostet dann 285,- DM, während eine Lieferung auf CD mit 330,- DM zu Buche schlägt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Twitter
Was bisher bei Elon Musks Twitter 2.0 geschah

Nach der Twitter-Übernahme durch Elon Musk ist klar: Das Netzwerk hat wesentlich weniger Mitarbeiter. Es ist aber noch viel mehr passiert.
Ein Bericht von Oliver Nickel

Twitter: Was bisher bei Elon Musks Twitter 2.0 geschah
Artikel
  1. Responsible Disclosure: Obi macht das Melden einer Sicherheitslücke schwer
    Responsible Disclosure
    Obi macht das Melden einer Sicherheitslücke schwer

    Ein Sicherheitsforscher hat eine Lücke bei mehreren Unternehmen und Stadtverwaltungen gemeldet. Obi machte es ihm besonders schwer.

  2. Energiewende: Regierung senkt Hürden für vernetzte Stromzähler
    Energiewende
    Regierung senkt Hürden für vernetzte Stromzähler

    Die Bundesregierung will mit einem neuen Gesetz die Verbreitung von vernetzten Stromzählern beschleunigen. Das soll die Verbraucher nicht mehr Geld kosten.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  3. Sono Motors: Solarauto Sion steht vor dem Aus
    Sono Motors
    Solarauto Sion steht vor dem Aus

    Sono Motors hat nicht mehr genug Geld für den Aufbau der Serienproduktion des Solarautos Sion. Nun soll die Community finanziell helfen. Mal wieder.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bei Amazon • Samsung SSDs bis -28% • Rabatt-Code für ebay • Logitech Mäuse, Tastaturen & Headsets -53% • HyperX PC-Peripherie -56% • Google Pixel 6 & 7 -49% • PS5-Spiele günstiger • Tiefstpreise: Palit RTX 4080 1.369€, Roccat Kone Pro 39,99€, Asus RTX 6950 XT 939€ [Werbung]
    •  /