Abo
  • Services:

Spieletest: Train Simulator - Zug um Zug gelungen

Eisenbahn-Simulation von Microsoft

In den Lüften ist Microsoft mit dem Flight Simulator bereits eine feste Größe, mit dem Train Simulator will man nun auch die Hoheit über die Gleise erlangen - was auf Grund mangelnder Konkurrenz von vorneherein kein all zu großes Problem darstellen konnte. Die Erfahrung im Simulationsgenre kam den Entwicklern dabei natürlich sehr zugute.

Artikel veröffentlicht am ,

Zu Beginn gilt es natürlich erst mal, durchaus vorhandene Zweifel abzubauen: Kann eine Zugsimulation wirklich Spaß machen? Vor allem, wenn man annimmt, dass der Zug ja von sich aus in der Spur bleibt, riskante Manöver oder Richtungswechsel wie im Flugzeug oder im Auto also von vorneherein ausgeschlossen sind. Der Train Simulator liefert die Antwort nach einer etwa einstündigen Einarbeitungszeit: Es macht immens viel Spaß - wenn man Simulationen mag und auf Action verzichten kann.

Inhalt:
  1. Spieletest: Train Simulator - Zug um Zug gelungen
  2. Spieletest: Train Simulator - Zug um Zug gelungen

Screenshot #1
Screenshot #1
Denn wie beim Flight-Simulator wurde auch beim Zug-Spiel höchster Wert auf eine möglichst detailgetreue Wiedergabe der Realität gelegt, nicht nur die Züge, sondern auch Strecken, Bahnhöfe und Bedienung sind existierenden Vorbildern nachempfunden. Und da ein Zug leider nicht durch simples Gas-Geben in Bewegung gesetzt wird, muss zuerst die grundlegende Bedienung des Führerhauses in Angriff genommen werden - bei den modernen Elektro-Loks eine noch halbwegs leicht erlernbare Aufgabe, die bei historischen Dampf-Lokomotiven schon mal in richtige Arbeit ausartet.

Screenshot #2
Screenshot #2
Hat man die ersten Lernmissionen absolviert und eine Probefahrt auf einer von insgesamt sechs sehr langen Strecken unternommen, darf man sich einer der zum Programm gehörenden Aufgaben stellen, die durchaus für eine Reihe von Herausforderungen gut sind. Wer etwa eine Vorliebe für den Personennahverkehr hat, kann sich in der nicht ganz unproblematischen Einhaltung des Fahrplans üben und die bei Verspätung schnell verstimmten Fahrgäste an ihren Bestimmungsort bringen. Transportiert man lieber schweigende Güter, dürfte einer der zahlreichen Fracht-Aufträge eher im Interesse des Spielers liegen.

Spieletest: Train Simulator - Zug um Zug gelungen 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-34%) 22,99€
  2. 5,99€
  3. 34,99€ (erscheint am 14.02.)
  4. (-77%) 6,99€

Idiot 22. Okt 2006

Idioten gibts überall.....

Gordon 09. Apr 2006

Hi Leute, wie wär´s, wenn Ihr Euch mal etwas mehr mit einem Duden beschäftigt, statt nur...

iche 19. Jun 2005

IM computerhandel

Hans Gerber 25. Apr 2004

So ein was wie du geschrieben hast, der hat wircklich keien Ahnung.


Folgen Sie uns
       


MTG Arena Ravnica Allegiance - Livestream 1

Im ersten Teil unseres Livestreams erklären wir alle neuen Mechaniken von Ravnica Allegiance.

MTG Arena Ravnica Allegiance - Livestream 1 Video aufrufen
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer: Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer
"Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

Wenn man im Game durch die weite Steppe reitet, auf Renaissance-Hausdächern kämpft oder stundenlang Rätsel löst, fragt man sich manchmal, wer das alles in Code geschrieben hat. Ein Spieleprogrammierer von Ubisoft sagt: Wer in dem Traumjob arbeiten will, braucht vor allem Geduld.
Von Maja Hoock

  1. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
  2. Softwareentwicklung Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel
  3. IT-Jobs Ein Jahr als Freelancer

Radeon VII im Test: Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber
Radeon VII im Test
Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber

Höherer Preis, ähnliche Performance und doppelt so viel Videospeicher wie die Geforce RTX 2080: AMDs Radeon VII ist eine primär technisch spannende Grafikkarte. Bei Energie-Effizienz und Lautheit bleibt sie chancenlos, die 16 GByte Videospeicher sind eher ein Nischen-Bonus.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Grafikkarte UEFI-Firmware lässt Radeon VII schneller booten
  2. AMD Radeon VII tritt mit PCIe Gen3 und geringer DP-Rate an
  3. Radeon Instinct MI60 AMD hat erste Grafikkarte mit 7 nm und PCIe 4.0

Begriffe, Architekturen, Produkte: Große Datenmengen in Echtzeit analysieren
Begriffe, Architekturen, Produkte
Große Datenmengen in Echtzeit analysieren

Wer sich auch nur oberflächlich mit Big-Data und Echtzeit-Analyse beschäftigt, stößt schnell auf Begriffe und Lösungen, die sich nicht sofort erschließen. Warum brauche ich eine Nachrichten-Queue und was unterscheidet Apache Hadoop von Kafka? Welche Rolle spielt das in einer Kappa-Architektur?
Von George Anadiotis


      •  /