Spieletest: Train Simulator - Zug um Zug gelungen

Eisenbahn-Simulation von Microsoft

In den Lüften ist Microsoft mit dem Flight Simulator bereits eine feste Größe, mit dem Train Simulator will man nun auch die Hoheit über die Gleise erlangen - was auf Grund mangelnder Konkurrenz von vorneherein kein all zu großes Problem darstellen konnte. Die Erfahrung im Simulationsgenre kam den Entwicklern dabei natürlich sehr zugute.

Artikel veröffentlicht am ,

Zu Beginn gilt es natürlich erst mal, durchaus vorhandene Zweifel abzubauen: Kann eine Zugsimulation wirklich Spaß machen? Vor allem, wenn man annimmt, dass der Zug ja von sich aus in der Spur bleibt, riskante Manöver oder Richtungswechsel wie im Flugzeug oder im Auto also von vorneherein ausgeschlossen sind. Der Train Simulator liefert die Antwort nach einer etwa einstündigen Einarbeitungszeit: Es macht immens viel Spaß - wenn man Simulationen mag und auf Action verzichten kann.

Inhalt:
  1. Spieletest: Train Simulator - Zug um Zug gelungen
  2. Spieletest: Train Simulator - Zug um Zug gelungen

Screenshot #1
Screenshot #1
Denn wie beim Flight-Simulator wurde auch beim Zug-Spiel höchster Wert auf eine möglichst detailgetreue Wiedergabe der Realität gelegt, nicht nur die Züge, sondern auch Strecken, Bahnhöfe und Bedienung sind existierenden Vorbildern nachempfunden. Und da ein Zug leider nicht durch simples Gas-Geben in Bewegung gesetzt wird, muss zuerst die grundlegende Bedienung des Führerhauses in Angriff genommen werden - bei den modernen Elektro-Loks eine noch halbwegs leicht erlernbare Aufgabe, die bei historischen Dampf-Lokomotiven schon mal in richtige Arbeit ausartet.

Screenshot #2
Screenshot #2
Hat man die ersten Lernmissionen absolviert und eine Probefahrt auf einer von insgesamt sechs sehr langen Strecken unternommen, darf man sich einer der zum Programm gehörenden Aufgaben stellen, die durchaus für eine Reihe von Herausforderungen gut sind. Wer etwa eine Vorliebe für den Personennahverkehr hat, kann sich in der nicht ganz unproblematischen Einhaltung des Fahrplans üben und die bei Verspätung schnell verstimmten Fahrgäste an ihren Bestimmungsort bringen. Transportiert man lieber schweigende Güter, dürfte einer der zahlreichen Fracht-Aufträge eher im Interesse des Spielers liegen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Spieletest: Train Simulator - Zug um Zug gelungen 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Idiot 22. Okt 2006

Idioten gibts überall.....

Gordon 09. Apr 2006

Hi Leute, wie wär´s, wenn Ihr Euch mal etwas mehr mit einem Duden beschäftigt, statt nur...

iche 19. Jun 2005

IM computerhandel

Hans Gerber 25. Apr 2004

So ein was wie du geschrieben hast, der hat wircklich keien Ahnung.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Truppenversuch
Microsofts Kampfbrille macht Soldaten schlechter

Beim Truppenversuch der modifizierten Hololens 2 für die US-Armee hat sich herausgestellt, dass die Soldaten an Kampfkraft einbüßen und die Brillen ablehnen.

Truppenversuch: Microsofts Kampfbrille macht Soldaten schlechter
Artikel
  1. Deutschlandticket: 49-Euro-Ticket kommt erst zum 1. Mai
    Deutschlandticket
    49-Euro-Ticket kommt erst zum 1. Mai

    Fahrgäste können ab dem 1. Mai 2023 für 49 Euro im Monat das Deutschlandticket bundesweit nutzen. Dazu kommt ein bundesweites Jobticket zu einem günstigeren Preis.

  2. Nutzerfreundlichkeit und Datenschutz: Fünf All-in-One-Messenger im Vergleichstest
    Nutzerfreundlichkeit und Datenschutz
    Fünf All-in-One-Messenger im Vergleichstest

    Ständiges Wechseln zwischen Messenger-Apps ist lästig. All-in-One-Messenger versprechen, dieses Problem zu lösen. Wir haben fünf von ihnen getestet und große Unterschiede bei Bedienbarkeit und Datenschutz festgestellt.
    Ein Test von Leo Dessani

  3. Liberty-Germany-Pleite: Glasfaserausbau trotz Zusage nicht mehr sicher
    Liberty-Germany-Pleite
    Glasfaserausbau trotz Zusage nicht mehr sicher

    "Hello Fiber bringt Glasfaser in deine Gemeinde", lautete der Werbespruch von Liberty. Kann man kleineren FTTH-Anbietern nach der Pleite noch trauen?
    Von Achim Sawall

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • XFX RX 7900 XTX 1.199€ • WSV bei MM • Razer Viper V2 Pro 119,99€ • MindStar: XFX RX 6950 XT 799€, MSI RTX 4090 1.889€ • Epos Sennheiser Game One -55% • RAM/Graka-Preisrutsch • Razer Gaming-Stuhl -41% • 3D-Drucker 249€ • Kingston SSD 1TB 49€ • Asus RTX 4080 1.399€[Werbung]
    •  /