Handys: Produktfälschungen aus Fernost und Osteuropa

Connect warnt vor Plagiaten

Wie die Zeitschrift Connect in ihrer aktuellen Ausgabe berichtet, kommen vermehrt Handy-Produktplagiate auf den deutschen Markt. Die angebotenen Modelle unterscheiden sich von den Originalen naturgemäß kaum im Aussehen, aber durch mangelhafte technische Qualitäten: Nachgebaute Akkus beispielsweise bieten kürzere Stand-by-Zeiten und die Antennen nerven mit dürftiger Empfangsqualität.

Artikel veröffentlicht am ,

Die gefälschten Handys gelangen meist in Einzelteile zerlegt in verschiedenen Sendungen über die Grenze und landen immer wieder in großen Mengen in den Händen der Zollfahnder. Lieferungen von 10.000 bis 20.000 Stück gelten normal. Kürzlich entdeckten italienische Zollfahnder in einem Jumbo aus China 60.000 gefälschte Handys, Akkus, Ohrhörer und Ladegeräte, so Connect.

Stellenmarkt
  1. IT System Engineer/IT-Systemingenieur (m/w/d) M365 Power Platform
    R+V Allgemeine Versicherung AG, Wiesbaden
  2. SAP SCM & Manufacturing Solution Architect (m/w/d)
    über duerenhoff GmbH, Raum Bruchsal
Detailsuche

Den Herstellern sind die Fälschungen natürlich ein Dorn im Auge - sie versuchen gegen die Vertreiber der Plagiate vorzugehen. Ericsson versucht die Absatzmärkte auszutrocknen und wird beispielsweise auf Messen fündig. So hatten auf der CeBIT 1999 etwa 20 Aussteller gefälschte Ericsson-Produkte im Sortiment, in diesem Jahr aber nur drei, teilte Connect mit. Motorola investiere stark in technische Lösungen, die das Fälschen der Produkte erschweren oder gar unmöglich machen sollen. Dennoch lässt sich das Übel kaum bei der Wurzel packen, denn Versuche, die Werkstätten in Fernost oder Osteuropa auszuheben, scheitern an den Behörden der jeweiligen Länder. "Ist man endlich so weit, haben die Kriminellen längst um die Ecke etwas Neues aufgebaut", berichtete Ericsson-Rechtsexperte Dr. Ulrich Sick gegenüber Connect.

Die Hersteller raten Kunden, auf die Kennzeichnungen der Produkte zu achten. Bei den in Rom beschlagnahmten Handys fehlte etwa das CE-Zeichen. Auf dem Handy oder dem Zubehörteil, so Connect, muss sich die Markenbezeichnung befinden. Die bloße Kennzeichnung "für/fits for/fits" reiche nicht. Ebenso sollte die Beschriftung auf den Produkten beachtet werden. Ist der Markenname falsch geschrieben oder durch einen anderen Schriftzug ausgetauscht, handele es sich um ein Plagiat. Es dürfte aber nur eine Frage der Zeit sein, bis die Fälschungen optisch angepasst werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


vaiog4 12. Jul 2001

Handy direkt hab ich zwar in drei Jahren in der Branche auch nicht gesehen, aber...

Helferlein 12. Jul 2001

hat irgend jemand mal so nen Raubkopie-Handy in die Finger bekommen und macht mal nen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Jahressteuergesetz
Homeoffice-Pauschale wird noch einmal erhöht

Wer im Homeoffice arbeitet, kann mehr von der Steuer absetzen als bislang geplant. Der Maximalbetrag steigt an.

Jahressteuergesetz: Homeoffice-Pauschale wird noch einmal erhöht
Artikel
  1. Remake: Geralt kehrt erst nach The Witcher 4 zurück
    Remake
    Geralt kehrt erst nach The Witcher 4 zurück

    Erst der vierte Serienteil, dann das Remake: Es gibt mehr Klarheit, wann welches The Witcher erscheint. Nur bei einem Ableger bleiben Fragen.

  2. Feuerwehr: Brennende E-Autos kommen in den Sack
    Feuerwehr
    Brennende E-Autos kommen in den Sack

    Brennt der Akku eines E-Autos, ist die Nachbehandlung für die Feuerwehr eine Herausforderung. Ein Löschsack für das gesamte Auto soll helfen.

  3. AVM Fritzbox: FritzOS 7.50 ist da
    AVM Fritzbox
    FritzOS 7.50 ist da

    Das neue Betriebssystem für Fritzboxen bringt viele Neuerungen beim Smart Home, führt Wireguard per QR-Code ein und verbessert IP-Sperren.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Bundle vorbestellbar • Amazon-Geräte bis 53% günstiger, u. a. Echo Dot 5. Gen. 29,99€ • Mindstar: AMD Ryzen 7 7700X Tray 369€ • Advent-Tagesdeals bei MediaMarkt/Saturn: u. a. E-Auto-Wallbox 399€ • LG OLED TV (2022) 55" 120Hz 949€ • Alternate: Kingston 8GB DDR5-4800 37,99€ [Werbung]
    •  /