Zend IDE 2.0: Neue Entwicklungsumgebung für PHP

Zend Cache Shared Server für Web-Hoster vorgestellt

Auf dem LinuxTag in Stuttgart kündigte die israelische Firma Zend Technologies die Version 2.0 der Zend IDE an, einer integrierten Entwicklungsumgebung für PHP. Ebenfalls neu ist der jetzt eigenständige Zend Debugger 2.0 sowie der Zend Cache Shared Server für ISPs.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Zend IDE 2.0 soll vor allem einige Unzulänglichkeiten der ersten Zend-IDE-Versionen ausbügeln und eine deutlich höhere Performance bieten. Neu sind dabei verbesserte Debugging-Fähigkeiten, Code Completion für PHP und HTML sowie Remote File Access via FTP, was das direkte Editieren von Dateien auf dem Server erlaubt, ohne den Umweg über lokale Kopien.

Stellenmarkt
  1. IT Security Inhouse Consultant (m/w/d)
    Vorwerk Services GmbH, Düsseldorf,Wuppertal
  2. Java Developer Product (m/w/d)
    GK Software SE, verschiedene Standorte (Deutschland, Tschechien) (Home-Office möglich)
Detailsuche

Die Zend IDE 2.0 verwendet den Zend Debugger 2.0, einen Text-basierten Debugger, der nun als eigenständiges Produkt daherkommt und sich auch in andere Entwicklungsumgebungen integrieren lässt.

Die Zend IDE 2.0 soll später in diesem Quartal erscheinen und läuft unter Windows und Linux.

Mit dem Zend Cache Shared Server bietet Zend nun eine spezielle Version des Zend Cache für Web Hoster an. Die Software erhöht die Performance von PHP-basierten Webseiten und kann in der neuen Version auch als eine Art virtueller Cache für verschiedene Kunden auf einer Maschine verwendet werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Mark 11. Jul 2001

Nein, in Java. Sollte also auf jedem OS laufen, was eine JRE mitbringt. Ich denke...

Mark 11. Jul 2001

Die aktuelle nicht. Die 2.0 kenn ich noch nicht. Mark

Infoheini 10. Jul 2001

hm. Lohnt sich das ?

JI (Golem.de) 10. Jul 2001

Hallo, ich habe die Information im Text hinzugefügt: "Die Zend IDE 2.0 soll später in...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Nahverkehr für 9 Euro
Das 2,5-Milliarden-Euro-Ticket

Für 9 Euro durch ganz Deutschland - was für die ÖPNV-Reisenden wie ein guter Deal klingt, hat für die Verkehrsunternehmen ein paar Haken.
Ein Bericht von Martin Wolf

Nahverkehr für 9 Euro: Das 2,5-Milliarden-Euro-Ticket
Artikel
  1. Activision Blizzard: Erste Arbeitnehmervertretung in großem US-Spielestudio
    Activision Blizzard
    Erste Arbeitnehmervertretung in großem US-Spielestudio

    Nach monatenlangem Kampf - spürbar durch Bugs in Call of Duty - hat die QA-Abteilung von Raven Software eine Arbeitnehmervertertung gewählt.

  2. Macht mich einfach wahnsinnig: Kelber beklagt digitale Inkompetenz von VW
    "Macht mich einfach wahnsinnig"
    Kelber beklagt digitale Inkompetenz von VW

    Der Bundesdatenschutzbeauftragte Ulrich Kelber hat vor einem Jahr ein Elektroauto bei VW bestellt. Und seitdem nichts mehr davon gehört.

  3. Canon EOS R7 und EOS R10: Canon stellt erste APS-C-Kameras der R-Serie vor
    Canon EOS R7 und EOS R10
    Canon stellt erste APS-C-Kameras der R-Serie vor

    2018 hat Canon die spiegellosen Systemkameras der R-Serie vorgestellt. Nach vier Jahren erweitert der Hersteller diese mit APS-C-Kameras.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Xbox Series X bestellbar • Samsung SSD 1TB 79€ • LG OLED TV 77" 56% günstiger: 1.099€ • Alternate (u. a. Cooler Master Curved Gaming-Monitor 34" UWQHD 144 Hz 459€) • Sony-Fernseher bis zu 47% günstiger • Cyber Week: Alle Deals freigeschaltet • Samsung schenkt 19% MwSt.[Werbung]
    •  /