Casios neue Armbanduhr knipst Fotos auch in Farbe (Update)

Handgelenk-Digicam für niedrigauflösende Farbfotos

Ab 31. Juli wird Casio in Japan das Nachfolgemodell seiner Wrist Camera WQV-1, einer Uhr mit integrierter Digicam, ausliefern. Die neue Wrist Camera WQV-3 hat zwar weiterhin ein Graustufen-Display, nimmt aber Farb- anstelle von Graustufen-Bildern auf.

Artikel veröffentlicht am ,

Wrist Camera WQV-3
Wrist Camera WQV-3
Insgesamt 80 Fotos in einer Auflösung von 176 × 144 Bildpunkten im JPEG-Format passen in den 1 MB großen integrierten Flash-Speicher der WQV-3. Das vorherige Modell konnte 100 Graustufen-Bilder aufnehmen. Scharfe Bilder knipst die Uhr zwischen 30 cm und unendlich, einen Makro- oder Zoom-Modus gibt es auf Grund der starren Linse nicht.

Stellenmarkt
  1. SAP Basis Administrator (w/m/d)
    Dataport, Altenholz bei Kiel, Bremen, Hamburg, Magdeburg, Rostock
  2. IT Business Analyst*in
    Sport-Thieme, Grasleben (Remote möglich)
Detailsuche

Das 20 x 20 mm große Display und ein STN-LCD-Monitor mit 120 x 120 Bildpunkten bei 16 Graustufen erlauben das Betrachten der geknipsten Fotos. Die Daten werden per Infrarot-Schnittstelle in den Rechner oder den PDA übertragen.

Die Casio Wrist Camera WQV-3 kostet 33.000,- Yen, was exklusive Mehrwertsteuer etwa 615,- DM entspricht. Anfangs will Casio 20.000 Stück pro Monat auf den Markt bringen. Die WQV-3 kommt im September auch in Deutschland auf den Markt, laut Casio Deutschland in zwei Versionen: Die Edelstahlvariante kostet 547,63 DM (280,- Euro), die Variante mit Kunststoffarmband kostet 488,96 DM (250,- Euro).

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


tobset 05. Okt 2001

Also wenn ich nicht schon die Graustufen-Variante hätte, würde ich mir die Color-WristCam...

Axel Kauer 13. Aug 2001

Über Erfahrungsberichte, Bildqualität, etc. würde ich mich sehr freuen. Vielen Dank Axel...

Markus 06. Jul 2001

Das ist ja auch mit hoher wahrscheinlichkeit als Spielzeug (wenn auch leider sehr teuer...

Frank 06. Jul 2001

Aha? Brennweite von 30cm bis unendlich? Coole Sache ... aber andererseits was nutzt mir...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
James Webb Space Telescope
Das Weltraumteleskop wird mit Javascript betrieben

Die in der Raumfahrt verwendete Software ist manchmal kurios. Im Fall des JWST wird das ISIM mit Javascript kontrolliert und betrieben.

James Webb Space Telescope: Das Weltraumteleskop wird mit Javascript betrieben
Artikel
  1. ADAC-Test: Elektroautos als Zugmaschinen - was bringt's?
    ADAC-Test
    Elektroautos als Zugmaschinen - was bringt's?

    Der ADAC hat den Stromverbrauch von Elektroautos mit Anhängern und Fahrradgepäckträgern gemessen. Gute Noten gibt es dabei keine.

  2. Macbook Air M2 im Test: Das Macbook ohne Lüfter, aber mit Notch und Magsafe
    Macbook Air M2 im Test  
    Das Macbook ohne Lüfter, aber mit Notch und Magsafe

    Im Vergleich zum Apple Macbook Pro ist das Air mit M2-Chip eine Generation weiter. Auch ohne Lüfter ist es ein leistungsstarkes Notebook.
    Ein Test von Oliver Nickel

  3. DDR5: Samsung plant 1-TByte-Speichermodul
    DDR5
    Samsung plant 1-TByte-Speichermodul

    2022 sollen 512-GByte-Riegel verfügbar sein, später die doppelte Kapazität. Davon profitieren Server-CPUs wie AMDs Epyc mit zwölf Kanälen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (MSI RTX 3090 Gaming 1.269€, Seagate Festplatte ext. 18 TB 295€) • PS5-Deals (Uncharted Legacy of Thieves 15,38€, Horzizon FW 39,99€) • HP HyperX Gaming-Maus -51% • Alternate (Kingston Fury DDR5-6000 32GB 219,90€ statt 246€) • Samsung Galaxy S22+ 5G 128 GB 839,99€ [Werbung]
    •  /