• IT-Karriere:
  • Services:

Eco-Verband lehnt CDU-Internetleitlinien ab

Teile der CDU äußern schon Bedenken

Die vom Bundesvorstand der CDU in Berlin diskutierte Ausweitung der Befugnisse der Strafverfolger findet in den Reihen der Wirtschaftsvertreter vehemente Ablehnung. Die CDU sei in der Realität der Informationsgesellschaft noch nicht angekommen, so der Eco-Verband. Sie würde vielmehr Angst vor dem Internet und neuen Technologien verbreiten.

Artikel veröffentlicht am ,

"Die neuen Leitlinien zur inneren Sicherheit, die von der CDU veröffentlicht wurden, überbieten selbst die Law-and-Order-Politik zu Kohls Zeiten", findet der Geschäftsführer des Verbandes der deutschen Internet-Wirtschaft, Harald A. Summa. "Es soll wohl einmal mehr durch Verschärfung von Strafen und der Ausweitung von polizeilichen Befugnissen Sicherheit durch Abschreckung erreicht werden", mutmaßte Summa. "Was für den realen Raum gilt, soll natürlich ebenso für den virtuellen gelten, aber was die CDU will, ist das genaue Gegenteil. Was im realen Raum gilt, ist im virtuellen verboten."

Stellenmarkt
  1. Method Park Holding AG, Erlangen
  2. SURFBOXX IT-SOLUTIONS GmbH, Rostock

Die CDU meint dagegen, dass es nicht hinnehmbar sei, dass unverzüglich notwendige Telefonüberwachungen von den Netzbetreibern nicht rund um die Uhr geschaltet oder Verbindungsdaten zur Aufklärung schwerer Straftaten oder Abwehr erheblicher Gefahren nicht vollständig oder mit unvertretbarem Zeitverzug zur Verfügung gestellt werden. Straftäter würden diese Hemmnisse gezielt ausnutzen und damit polizeiliche Ermittlungsmaßnahmen unterlaufen.

Der Bundesvorstand der CDU versteht diese Einschränkung der Strafverfolgung und Gefahrenabwehr als nicht hinnehmbar. Man wolle sich deshalb für ein Telekommunikationsrecht einsetzen, das die wirksame Strafverfolgung und Gefahrenabwehr sicherstellt. Das würde die Rechte für die Polizei erweitern, z.B. eine Durchsuchung von Computern ohne Hinzuziehung von Staatsanwälten oder Richtern. Künftig sollen Polizei und Staatsanwaltschaft auch von Amts wegen ermitteln können dürfen.

Der eco-Verband: "Die Pflicht für Polizei und Staatsanwaltschaft von Amts wegen zu ermitteln, ergibt sich schon jetzt aus §§ 160 StPO. Dass aber Netzbetreiber gesetzlich zur Zusammenarbeitet mit der Polizei verpflichtet werden, indem sie eine 24-Stunden-Telefonüberwachung ermöglichen, Verbindungsdaten vollständig übermitteln und außerdem Daten für eine Mindestfrist speichern sollen, damit zur Strafverfolgung ohne Hinzuziehung von Staatsanwälten oder Richtern Durchsuchungen oder Kommunikationsüberwachungen durchgeführt werden können, ist an Lächerlichkeit kaum zu überbieten."

Doch auch aus den Reihen der CDU/CSU Bundestagsfraktion gab es schon Gegenmeinungen. Der baden-württembergische Justizminister Ulrich Goll und die Internet-Beauftragte der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Martina Krogmann, bezeichnen das Diskussionspapier als "überhaupt nicht Internet-tauglich."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Forza Horizon 4 - Ultimate Edition für 49,99€, ARK: Survival Evolved für 10,99€, Human...
  2. (u. a. Call of Duty: Modern Warfare für 52,49€, Forza Horizon 4 für 34,99€, Red Dead...
  3. 535,17€ (Bestpreis mit MediaMarkt)
  4. (u. a. Conan Exiles für 12,49€, Stellaris - Galaxy Edition für 5,49€, Green Hell für 9...

Lutz Richter 05. Jul 2001

Nun müsste man sich auch noch die Frage stellen, ob Leute, die im Internet kriminell...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S20 Ultra - Test

Das Galaxy S20 Ultra ist Samsungs Topmodell der Galaxy-S20-Reihe. Der südkoreanische Hersteller verbaut erstmals seinen 108-Megapixel-Kamerasensor - im Test haben wir uns aber mehr davon versprochen.

Samsung Galaxy S20 Ultra - Test Video aufrufen
UX-Designer: Computer sind soziale Akteure
UX-Designer
"Computer sind soziale Akteure"

User Experience Designer schaffen positive Erlebnisse, wenn Nutzer IT-Produkte verwenden. Der Job erfordert Liebe zum Detail und den Blick fürs große Ganze.
Ein Porträt von Louisa Schmidt

  1. Coronapandemie Viele IT-Freelancer erwarten schlechtere Auftragslage
  2. IT-Fachkräftemangel Es müssen nicht immer Informatiker sein
  3. Jobporträt IT-Produktmanager Der Alleversteher

Coronavirus und Karaoke: Gesang mit Klang trotz Gesichtsvorhang
Coronavirus und Karaoke
Gesang mit Klang trotz Gesichtsvorhang

Karaokebars sind gefährliche Coronavirus-Infektionsherde. Damit den Menschen in Japan nicht ihr Hobby genommen wird, gibt es nun ein System, das auch mit Mundschutz gute Sounds produzieren soll.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. Corona Gewerkschaft sieht Schulen schlecht digital ausgestattet
  2. Corona Telekom und SAP sollen europaweite Warn-Plattform bauen
  3. Universal Kinofilme kommen früher ins Netz

Pixel 4a im Test: Google macht das Pixel kleiner und noch günstiger
Pixel 4a im Test
Google macht das Pixel kleiner und noch günstiger

Google macht mit dem Pixel 4a einiges anders als beim 3a - und eine Menge richtig, unter anderem beim Preis. Im Herbst sollen eine 5G-Version und das Pixel 5 folgen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Google stellt das Pixel 4 ein
  2. Android Googles Dateimanager erlaubt PIN-geschützten Ordner
  3. Google Internes Dokument weist auf faltbares Pixel hin

    •  /