• IT-Karriere:
  • Services:

Neue Runde im Gründerwettbewerb Multimedia

Insgesamt zwei Millionen Mark für die besten 100 Multimedia-Ideen

Nachdem das Bundesministerium für Wirtschaft bereits im letzten Jahr einen Gründerwettbewerb ausgelobt hatte, fiel heute in Köln auch der Startschuss für den Gründerwettbewerb Multimedia 2001. Interessenten sind aufgerufen, "innovative Geschäftsideen für Unternehmensgründungen im Bereich Multimedia" bis Ende des Jahres beim VDI/VDE oder unter www.gruenderwettbewerb.de einzureichen.

Artikel veröffentlicht am ,

Insgesamt stehen zwei Millionen Mark für die 100 besten Multimedia-Ideen bereit. Prämiert werden innovative Geschäftsmodelle, die besonders gute Chancen für eine erfolgreiche Gründung und eine nachhaltige Unternehmensentwicklung erkennen lassen.

Stellenmarkt
  1. Landratsamt Göppingen, Göppingen
  2. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Freital bei Dresden

Bis zu 20 Konzepte werden mit jeweils 20.000 DM ausgezeichnet, weitere 40.000 DM stehen für die professionelle Erstellung und Umsetzung des Businessplans zur Verfügung. Bis zu weitere 80 Ideenskizzen werden mit jeweils 10.000 DM prämiert.

Die zehn besten Preisträger erhalten außerdem die Möglichkeit, ihre Geschäftsideen im Rahmen des nächsten Investmentforums im kommenden Jahr einem ausgewählten Kreis von Investoren vorzustellen. Außerdem steht ein virtuelles Investmentforum zur Verfügung, in dem Preisträgern die Möglichkeit zur Präsentation ihrer Geschäftspläne und zur Kapitalvermittlung via Internet geboten werden kann.

Von Teilnehmern des Gründerwettbewettbewerbs Multimedia 2000 wurden bereits mehr als 1000 Unternehmen neu gegründet, rund 6000 Arbeitsplätze sollen bis heute entstanden sein.

Weitere Informationen zum Gründerwettbewerb Multimedia 2001 gibt es beim VDI/VDE-Technologiezentrum Informationstechnik GmbH, Hotline: 03328/435-220, E-Mail:

oder im Internet unter www.gruenderwettbewerb.de.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 38,77€
  2. 14,49€
  3. (u. a. Metrox: Exodus für 15,99€, Ancestors Legacy für 7,99€, Code Vein für 17,99€, Fade...

Folgen Sie uns
       


Besuch beim Cyberbunker

Wir haben uns den ominösen Cyberbunker an der Mosel oberhalb von Traben-Trarbach von außen angeschaut.

Besuch beim Cyberbunker Video aufrufen
No One Lives Forever: Ein Retrogamer stirbt nie
No One Lives Forever
Ein Retrogamer stirbt nie

Kompatibilitätsprobleme und schlimme Sprachausgabe - egal. Golem.de hat den 20 Jahre alten Shooter-Klassiker No One Lives Forever trotzdem neu gespielt.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Heimcomputer Retro Games plant Amiga-500-Nachbau
  2. Klassische Spielkonzepte Retro, brandneu
  3. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021

Demon's Souls im Test: Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops
Demon's Souls im Test
Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops

Das Remake von Demon's Souls ist das einzige PS5-Spiel von Sony, das nicht für die PS4 erscheint - und ein toller Einstieg in die Serie!
Von Peter Steinlechner


    Astronomie: Arecibo wird abgerissen
    Astronomie
    Arecibo wird abgerissen

    Das weltberühmte Radioteleskop ist nicht mehr zu retten. Reparaturarbeiten wären lebensgefährlich.

    1. Astronomie Zweites Kabel von Arecibo-Radioteleskop kaputt
    2. Die Zukunft des Universums Wie alles endet
    3. Astronomie Gibt es Leben auf der Venus?

      •  /