Abo
  • IT-Karriere:

Spieletest: Operation Flashpoint - Kalter Krieg ganz warm

Taktik-Simulation mit enormem Detailreichtum

Operation Flashpoint von Bohemia Interactive/Codemasters ist eine Taktik-Kriegssimulation, in der die Spielfigur eingerahmt von einer breit angelegten Kampagne Infanterie- und Luftwaffeneinsätze gegen separatistische Einheiten der roten Armee auf einer fiktiven Inselgruppe durchstehen muss.

Artikel veröffentlicht am ,

Operation Flashpoint spielt militärisch in der Mitte der 80er Jahre und verfügt neben Einzel- und Multiplayermissionen über eine große Kampagne. Zunächst schlüpft der Spieler in die Rolle des Infanteristen Armstrong und muss im Trainingslager erst einmal lernen, sich an Befehle zu halten, zu schießen und sich im Gelände richtig zu bewegen. Diese Übungen, die sich später auch bei anderen Waffengattungen wiederholen, dienen im Spiel der Vervollkommung der Spielsteuerung mit unzähligen Tastenkombinationen, Befehlsfolgen und Ansichtsmodi.

Screenshot #1
Screenshot #1
Neben der Egoshooter-Perspektive kann man beispielsweise noch eine Übersicht von oben einstellen, die die Orientierung wesentlich erleichtert. Daneben stehen im Spiel für die Navigation ein einblendbarer Kompass, eine Uhr, ein Fernglas sowie eine Übersichtskarte mit Höhenlinien zur Verfügung.

Screenshot #2
Screenshot #2
Nach einigen erfolgreichen Missionen kann dann erstmals ein Trupp Soldaten befehligt werden. Durch Drücken der Funktionstasten wird der einzelne Soldat angesprochen und dann mit einer Ziffernfolge befehligt. Dies reicht von einfachen Marschbefehlen bis hin zu Feueranweisungen auf einzelne Ziele, Unterstützungsaufforderungen und vielem anderen mehr. Je nach Mission befehligt man mal mehr, mal weniger Kameraden - auch nächtliche Einzelkämpfermissionen mit schallgedämpften Waffen, Sprengladungen und Einsätzen tief im Feindesland sind vorhanden.

Spieletest: Operation Flashpoint - Kalter Krieg ganz warm 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. For Honor für 11,50€, Anno 1404 Königsedition für 3,74€, Anno 2070 Königsedition...
  2. (aktuell u. a. Cryorig Gehäuselüfter ab 7,49€, Sandisk Ultra 400-GB-microSDXC für 59,90€)
  3. (u. a. Total war - Three Kingdoms für 35,99€, Command & Conquer - The Ultimate Collection für 4...

Bernd Geyer 04. Jan 2002

hallo ihr spieler! habe keine ahnung von computern oder guten spielen. mag eigentlich...

Lars Weber 26. Nov 2001

NAchdem sie den 3. oder 4. patch mit je 30mb rausgebracht haben tut es das wirklich...

christian 26. Nov 2001

hast du ne macke???????????? das spielt sich doch eins a

Manfred Herne 18. Jul 2001

und welchen Treiber hat die Nvidia Karte = ich habe das Game nur mit dem orginal...

Stefan 17. Jul 2001

ich danke sehr für die Infos. Da ich eigentlich ein rechterfahrener User bin, hatte ich...


Folgen Sie uns
       


Seasonic TX-700 Fanless und The First - Hands on (Computex 2019)

Das Prime TX-700 Fanless vo Seasonic ist das derzeit stärkste passiv gekühlte Netzteil am Markt. Die kompaktere Variante namens PX-500 wiederum passt in das The First von Monsterlabo, ein Gehäuse, um 200-Watt-Komponenten passiv zu kühlen.

Seasonic TX-700 Fanless und The First - Hands on (Computex 2019) Video aufrufen
Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Filmkritik Apollo 11: Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise
Filmkritik Apollo 11
Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

50 Jahre nach Apollo 11 können Kinozuschauer das historische Ereignis noch einmal miterleben, als wären sie live dabei - in Mission Control, im Kennedy Space Center, sogar auf der Mondoberfläche. Möglich machen das nicht etwa moderne Computereffekte, sondern kistenweise wiederentdeckte Filmrollen.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Aufbruch zum Mond Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten

Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

    •  /