• IT-Karriere:
  • Services:

Spieletest: Operation Flashpoint - Kalter Krieg ganz warm

Taktik-Simulation mit enormem Detailreichtum

Operation Flashpoint von Bohemia Interactive/Codemasters ist eine Taktik-Kriegssimulation, in der die Spielfigur eingerahmt von einer breit angelegten Kampagne Infanterie- und Luftwaffeneinsätze gegen separatistische Einheiten der roten Armee auf einer fiktiven Inselgruppe durchstehen muss.

Artikel veröffentlicht am ,

Operation Flashpoint spielt militärisch in der Mitte der 80er Jahre und verfügt neben Einzel- und Multiplayermissionen über eine große Kampagne. Zunächst schlüpft der Spieler in die Rolle des Infanteristen Armstrong und muss im Trainingslager erst einmal lernen, sich an Befehle zu halten, zu schießen und sich im Gelände richtig zu bewegen. Diese Übungen, die sich später auch bei anderen Waffengattungen wiederholen, dienen im Spiel der Vervollkommung der Spielsteuerung mit unzähligen Tastenkombinationen, Befehlsfolgen und Ansichtsmodi.

Screenshot #1
Screenshot #1
Neben der Egoshooter-Perspektive kann man beispielsweise noch eine Übersicht von oben einstellen, die die Orientierung wesentlich erleichtert. Daneben stehen im Spiel für die Navigation ein einblendbarer Kompass, eine Uhr, ein Fernglas sowie eine Übersichtskarte mit Höhenlinien zur Verfügung.

Screenshot #2
Screenshot #2
Nach einigen erfolgreichen Missionen kann dann erstmals ein Trupp Soldaten befehligt werden. Durch Drücken der Funktionstasten wird der einzelne Soldat angesprochen und dann mit einer Ziffernfolge befehligt. Dies reicht von einfachen Marschbefehlen bis hin zu Feueranweisungen auf einzelne Ziele, Unterstützungsaufforderungen und vielem anderen mehr. Je nach Mission befehligt man mal mehr, mal weniger Kameraden - auch nächtliche Einzelkämpfermissionen mit schallgedämpften Waffen, Sprengladungen und Einsätzen tief im Feindesland sind vorhanden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Spieletest: Operation Flashpoint - Kalter Krieg ganz warm 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. (u. a. Find X2 Neo 256GB 6,5 Zoll für 439,99€, Watch 41 mm Smartwatch für 179,99€)
  2. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,96€)
  3. 749€

Bernd Geyer 04. Jan 2002

hallo ihr spieler! habe keine ahnung von computern oder guten spielen. mag eigentlich...

Lars Weber 26. Nov 2001

NAchdem sie den 3. oder 4. patch mit je 30mb rausgebracht haben tut es das wirklich...

christian 26. Nov 2001

hast du ne macke???????????? das spielt sich doch eins a

Manfred Herne 18. Jul 2001

und welchen Treiber hat die Nvidia Karte = ich habe das Game nur mit dem orginal...

Stefan 17. Jul 2001

ich danke sehr für die Infos. Da ich eigentlich ein rechterfahrener User bin, hatte ich...


Folgen Sie uns
       


Die Tesla-Baustelle von oben (März-August 2020)

Wir haben den Fortschritt in Grünheide dokumentiert.

Die Tesla-Baustelle von oben (März-August 2020) Video aufrufen
No One Lives Forever: Ein Retrogamer stirbt nie
No One Lives Forever
Ein Retrogamer stirbt nie

Kompatibilitätsprobleme und schlimme Sprachausgabe - egal. Golem.de hat den 20 Jahre alten Shooter-Klassiker No One Lives Forever trotzdem neu gespielt.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Heimcomputer Retro Games plant Amiga-500-Nachbau
  2. Klassische Spielkonzepte Retro, brandneu
  3. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021

Librem Mini v2 im Test: Der kleine Graue mit dem freien Bios
Librem Mini v2 im Test
Der kleine Graue mit dem freien Bios

Der neue Librem Mini eignet sich nicht nur perfekt für Linux, sondern hat als einer von ganz wenigen Rechnern die freie Firmware Coreboot und einen abgesicherten Bootprozess.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Purism Neuer Librem Mini mit Comet Lake
  2. Librem 14 Purism-Laptops bekommen 6 Kerne und 14-Zoll-Display
  3. Librem Mini Purism bringt NUC-artigen Mini-PC

Next-Gen: Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S
Next-Gen
Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S

Kaum ein unabhängiger Entwickler hat Dev-Kits für PS5 und Xbox Series X/S - aber The Pathinder und Falconeer sind tolle Next-Gen-Indiegames!
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Raumschiffknacker im Orbit
  2. Rollenspiel Fans übersetzen Disco Elysium ins Deutsche
  3. Indiegames-Rundschau Einmal durchspielen in 400 Tagen

    •  /