Abo
  • Services:

Archos Jukebox Recorder komprimiert Musik direkt in MP3s

Player kommt mit 6-GB-Festplatte

Der Jukebox Recorder des französischen Herstellers Archos wandelt Musik direkt in MP3 um, ohne PC, und bietet dabei eine Kapazität von 6 Gigabyte Speicher. Die Batterielaufzeit soll bei bis zu zehn Stunden liegen. Zudem soll es ohne zusätzliche Software möglich sein, den MP3-Recorder von Archos als mobilen Datenspeicher für alle Arten von Daten zu nutzen.

Artikel veröffentlicht am ,

Über das USB Interface lässt sich der Recorder an den Rechner anschließen und auf die in den Recorder eingebaute 6-GB-Festplatte des Players zugreifen. Geliefert wird der 350 g schwere Archos MP3-Player mit der Software MusicMatch Jukebox. Durch den internen Puffer von 2 MB soll die Stromaufnahme des Gerätes möglichst gering gehalten werden.

Archos Jukebox Recorder
Archos Jukebox Recorder

Der Archos Jukebox Recorder soll ab dem 1. Juli 2001 für 899,- DM im Handel zu haben sein. Im Lieferumfang enthalten sind USB-Kabel, Netzteil/Ladegerät, Stereokopfhörer, Transporttasche, Software und Treiber für Windows und MacOS sowie ein fünfsprachiges Handbuch. Optional ist ein "in-car"-Einbausatz erhältlich, der den Einsatz der Archos Jukebox im Auto ermöglicht.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 30€)
  2. (nur für Prime-Mitglieder)
  3. 39,90€ + 5,99€ Versand oder versandkostenfrei bei Zahlung mit paydirekt (Vergleichspreis 69...
  4. für 185€ (Bestpreis!)

Toskaner 08. Jan 2006

Wer kann mir helfen seit gestern kann meine Archos Jukebox 20 GB die Festplatte nicht...

renegate120178 17. Jan 2005

hallo! hab mal ein paar fragen zum jukebox-recorder-20. Existiert irgendwo im netz ein...

Martin 19. Apr 2004

Also ich besitze mitlerweile zwei Recorder und habe etliche Live mitschnitte gemacht...

stelling 25. Mai 2003

Ich habe die Jukebox 3 von Creative... 2 Ionen Akkus... locker vom Hocker über 10 Stunden...

stelling 25. Mai 2003

Der line in ist für Leute die sich was erhoffen das sie nichtbekommen, Livemitschnitt...


Folgen Sie uns
       


Ubitricity ausprobiert

Das Berliner Unternehmen Ubitricity hat ein eichrechtskonformes System für das Laden von Elektroautos entwickelt. Das Konzept basiert darauf, dass nicht die Säule, sondern der Kunde selbst für die Stromzählung sorgt.

Ubitricity ausprobiert Video aufrufen
Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

    •  /