Abo
  • Services:
Anzeige

Groupware-Funktionen für Ipswitch IMail Server 7.0

Ipswitch erweitert E-Mail-Server-Software IMail Server

Mit dem IMail Server 7.0 für Windows NT/2000 bringt Ipswitch eine neue Version seiner E-Mail-Server-Software auf den Markt. Neben den Hauptmerkmalen wie Fernverwaltung, Anti-Spam-Support sowie Web Messaging und Sicherheitseinstellungen verfügt die neue Version nun auch über einen Web-Kalender. Der IMail Server 7.0 wurde für den Einsatz bei Internet und Application Service Providern sowie in kleineren und mittleren Unternehmen entwickelt.

Anzeige

Damit umfasst IMail Server 7.0 eine wichtige Groupware-Funktion ohne den Nachteil der Groupware-typischen Komplexität, so der Hersteller. Weiterhin soll die Funktion für das Web Messaging verbessert worden sein, mit der Administratoren die Serveraktivität in Echtzeit verfolgen können. Neue SSL-Authentifizierungsoptionen für das sichere Senden und Empfangen von E-Mails ergänzen die Software.

Mit dem Web-Kalender können Anwender von IMail Server 7.0 ihre Terminpläne verwalten. So lassen sich Einladungen per E-Mail automatisch versenden; Reminder erinnern an Veranstaltungen wie Meetings, Verabredungen oder an Geburts- und Jahrestage. Mit einer Suchfunktion lassen sich eingetragene Events aufspüren.

Da der Web-Kalender auf dem iCal-Standard aufgebaut ist, können Anwender Informationen zu jedem Standard-basierten Client im- und exportieren sowie empfangene Nachrichten direkt in Kalender oder PDAs übertragen. Der Fernzugriff ist von jedem Web-Browser aus möglich.

Mit der SSL-Authentifizierungsoption erhalten Administratoren mehr Flexibilität für die Verwaltung der verschiedenen Sicherheitsstufen. Der Gebrauch der SSL-Verschlüsselung ist optional einstellbar. Anwender können vorübergehend gesperrt werden, wenn sie sich mehrfach mit einem fehlerhaften Kennwort anmelden. Echtzeit-Statistiken und Nutzer-Informationen im Web Messaging geben Auskunft über den Zustand von IMail 7.0. So zeigen System-Statistiken beispielsweise die Anzahl der gerade angemeldeten Nutzer oder die Menge der gesendeten und empfangenen E-Mails. Gleichzeitig soll die Überwachung der Server-Zugriffe zu einer Reduzierung von Spam-Mails füren, da Administratoren Personen den Zugang verwehren können, die eine große Anzahl von E-Mails zum Server senden.

Das Web Messaging beinhaltet außerdem eine Rechtschreibprüfung für Englisch sowie die Möglichkeit, beliebige Wörterbücher bereitzustellen oder aufzubauen. Die Web-Oberfläche von IMail 7.0 kann in zahlreichen Sprachen genutzt werden. Benutzerdefinierte Templates, die in mehreren Sprachen, darunter auch in Deutsch, vorliegen, können eingesetzt werden.

Der Nettoverkaufspreis für IMail Server 7.0 liegt bei 2.289,- DM für die 250-User-Version, bei 3.899,- DM für die 1000-User-Version und bei 5.739,- DM für die unlimitierte Version. Die E-Mail-zu-Fax-Option kostet 459,- DM.


eye home zur Startseite
Heidi Rück 14. Nov 2001

Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin Vertriebsmitarbeiterin der Fa. PSP NET und wir...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Duerenhoff GmbH, Augsburg
  2. BWI GmbH, München, Bonn
  3. über Hays AG, Nord-Bayern
  4. implexis GmbH, verschiedene Standorte


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,99€
  2. (-11%) 39,99€
  3. (-50%) 7,50€

Folgen Sie uns
       

  1. Alexa-Gerät

    Echo Spot mit Display kommt für 130 Euro

  2. P Smart

    Huawei stellt Dual-Kamera-Smartphone für 260 Euro vor

  3. Fortnite

    574 Milliarden Schüsse und 40 Millionen Spieler

  4. Ericsson

    Datenvolumen am Smartphone wird nicht ausgenutzt

  5. Sieben Touchscreens

    Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten

  6. Intellimouse Classic

    Microsofts beliebte Maus kehrt zurück

  7. Investition verdoppelt

    Ford steckt elf Milliarden US-Dollar in Elektroautos

  8. FTTC

    Weitere 358.000 Haushalte bekommen Vectoring der Telekom

  9. Win 2

    GPD stellt neues Windows-10-Handheld vor

  10. Smartphone

    Kreditkartenbetrug bei Oneplus-Kunden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Vorschau Kinofilme 2018: Lara, Han und Player One
Vorschau Kinofilme 2018
Lara, Han und Player One
  1. Kinofilme 2017 Rückkehr der Replikanten und Triumph der Nasa-Frauen
  2. Star Wars - Die letzten Jedi Viel Luke und zu viel Unfug

EU-Netzpolitik: Mit vollen Hosen in die App-ocalypse
EU-Netzpolitik
Mit vollen Hosen in die App-ocalypse
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform
  3. Breitbandausbau Oettinger bedauert Privatisierung der Telekom

Preiswertes Grafik-Dock ausprobiert: Ein eGPU-Biest für unter 50 Euro
Preiswertes Grafik-Dock ausprobiert
Ein eGPU-Biest für unter 50 Euro
  1. XG Station Pro Asus' zweite eGPU-Box ist schlicht
  2. Zotac Amp Box (Mini) TB3-Gehäuse eignen sich für eGPUs oder SSDs
  3. Snpr External Graphics Enclosure KFA2s Grafikbox samt Geforce GTX 1060 kostet 500 Euro

  1. Re: ich buche prinzipiell immer das groesste...

    My1 | 10:47

  2. Ist auch kein Wunder, man will ja nicht zu früh...

    Robert.Mas | 10:45

  3. Re: Das war Golem!

    Nikolai | 10:43

  4. Ich lasse mein Datenvolumen zum größten Teil...

    quineloe | 10:42

  5. Re: Gerechtfertigte Klage

    picaschaf | 10:42


  1. 10:59

  2. 10:49

  3. 10:34

  4. 10:00

  5. 07:44

  6. 07:29

  7. 07:14

  8. 18:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel