Abo
  • Services:

Spieletest: Half Life Blue Shift - Legenden sterben nie

Weitere Fortsetzung des legendären Ego-Shooters

Opposing Force, Counterstrike, Gunman Chronicles, Team Fortress - die Liste der Half-Life-Fortsetzungen und -Abwandlungen ist mittlerweile so lang, dass man schon mal leicht den Überblick verliert. Mit Blue Shift erhält der populäre Ego-Shooter nun eine weitere Quasi-Fortsetzung, die einmal mehr die spielerischen Qualitäten der Half-Life-Reihe offenbart.

Artikel veröffentlicht am ,

Inhaltlich ist Blue Shift eng an das erste, originäre Half-Life angelehnt: Wieder einmal kehrt man als Spieler in die Forschungseinrichtung Black Mesa zurück, wieder einmal hat ein misslungenes Experiment verheerende Auswirkungen. Allerdings übernimmt man diesmal nicht die Rolle des Wissenschaftlers Gordon Freeman, sondern schlüpft stattdessen in die Uniform des Sicherheitsbeamten Barney, um so dem bisher eher blass gebliebenen Stand der Security-Leute die ihm gebührende Aufmerksamkeit zukommen zu lassen.

Inhalt:
  1. Spieletest: Half Life Blue Shift - Legenden sterben nie
  2. Spieletest: Half Life Blue Shift - Legenden sterben nie

Screenshot #1
Screenshot #1
Natürlich sieht Black Mesa dabei immer noch so aus wie vor etwas mehr als zwei Jahren bei Veröffentlichung von Half-Life, nun sind aber zusätzliche Räume, Schächte und Kanäle zugänglich, die bisher unentdeckt oder versperrt waren. Am prinzipiellen Spielablauf hat sich ebenfalls nichts geändert - die süchtig machende Kombination aus Action und Knobeleien vermag immer noch wie am ersten Tag zu fesseln.

Screenshot #2
Screenshot #2
Und auch die Schock- und Grusel-Momente haben nichts von ihrer Faszination eingebüßt: Wer etwa, nachdem der Strom ausgefallen ist, durch ein komplett finsteres Gewölbe streifen muss und außer dem bedrohlichen Ruf übler Monstren nichts um sich herum erkennt, muss schon über starke Nerven verfügen, um nicht laut aufzuschreien, sobald ein Gegner ihm ins Gesicht springt.

Spieletest: Half Life Blue Shift - Legenden sterben nie 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Mass Effect: Andromeda PS4/XBO für 15€ und Mission Impossible 1-5 Box für 14,99€)
  2. 29€ (Bestpreis!) - Tuning-Tipp für ältere PCs
  3. 99,90€ (Bestpreis!)
  4. (nur bis Montag 9 Uhr)

der kleine boss 10. Aug 2013

lol da waren game-addons noch was ordentlixhes und kein DLC-gedöns bei dem man jede...

duckiente 15. Jun 2003

Habe us Version. Da sind irgendwie noch die alten HL-Waffen drin nix HD-Pack! Warum?

PARA 12. Aug 2001

Habe dei US-Version 4.0, 1.0.0.0.; welche mit Bugs nur so vollgestopft ist. Die...

Michael Jaekel 02. Jul 2001

Ich frage mich wie oft Sierra noch erweiterungen für dieses Alte Spiel mit dieser...

crank 30. Jun 2001

OF ist trotzdem kein multiplayer only add-on. und genau das habe ich gesagt. und genau da...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad X1 Carbon Gen6 - Test

Wir testen das Thinkpad X1 Carbon Gen6, das neue Business-Ultrabook von Lenovo. Erstmals verbaut der chinesische Hersteller ein HDR-Display und einen neuen Docking-Anschluss für die Ultra Docking Station.

Lenovo Thinkpad X1 Carbon Gen6 - Test Video aufrufen
Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
    CD Projekt Red
    So spielt sich Cyberpunk 2077

    E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
    Von Peter Steinlechner


      Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
      Elektroautos
      Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

      Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
      Eine Analyse von Friedhelm Greis

      1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
      2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
      3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

        •  /