Abo
  • Services:

VATM sieht noch kein Ende des Ortsnetzmonopols

Deutsche Telekom ignoriert weiterhin die Anordnungen der Regulierungsbehörde

Glaubt man dem Versprechen der Deutschen Telekom AG, so sollen die massiven Verzögerungen bei der Bereitstellung wichtiger Netztechnik bis Ende Oktober behoben sein. Der Präsident der Regulierungsbehörde, Mathias Kurth, sah sich daraufhin veranlasst, für Ende des Jahres auch das Ende des Ortsnetzmonopols anzukündigen. Diese Einschätzung geht jedoch nach Meinung des Verbandes der Anbieter von Telekommunikations- und Mehrwertdiensten (VATM) weit an der Realität vorbei.

Artikel veröffentlicht am ,

Bewusst werde übersehen, dass die Deutsche Telekom AG nach wie vor gegen wesentliche Anordnungen klagt, mit denen die Regulierungsbehörde versuchen wollte, die Öffnung des Ortsnetzes durchzusetzen.

Stellenmarkt
  1. zeb/rolfes.schierenbeck.associates gmbh, Münster
  2. Hays AG, Frankfurt am Main

Auf Grund der erheblichen Rückstände bei der Auftragsbearbeitung sei es daher nicht nur äußerst fraglich, ob es der Deutschen Telekom AG gelingen würde, ihr Versprechen einzulösen. Die viel wichtigeren Wettbewerbsbehinderungen würden hierdurch nämlich in keiner Weise beseitigt, heißt es vom VATM. So habe die RegTP Line-Sharing, also den gemeinsamen Zugang zur Teilnehmeranschlussleitung, ebenso wie Reselling, die Möglichkeit für Wettbewerber, Leistungen der Deutschen Telekom AG weiter zu verkaufen, als Schlüssel zum Wettbewerb im Ortsnetz angeordnet.

Genau diese Leistungen verweigere die Deutsche Telekom AG aber nach wie vor den Wettbewerbsunternehmen und rief das Verwaltungsgericht Köln und nun das Oberverwaltungsgericht an. Auf Grund der damit verbundenen Verzögerung bestehe praktisch keine Chance mehr, dass die Deutsche Telekom AG ab 1. September 2001 gemäß der Vorgabe der RegTP Line-Sharing anbieten wird, so VATM. Das sei jedoch gerade die Bedingung der Regulierungsbehörde gewesen, als sie im März im Gegenzug die T-DSL-Preise der Telekom vorläufig akzeptiert hatte.

"Durch die bereits bekannte Taktik der DTAG, mit Hilfe der Gerichte ihren Wettbewerbern den Zugang zu wichtigen Vorleistungen für innovative Dienste-Angebote zu blockieren, haben die privaten Telekommunikationsunternehmen auch in diesem Fall wieder wertvolle Zeit verloren", bedauert Jürgen Grützner, Geschäftsführer des Verbandes der Anbieter von Telekommunikations- und Mehrwertdiensten (VATM). Diese Zeit habe die DTAG genutzt, um im DSL-Markt mit einem geplanten Marktanteil von 100 Prozent ein neues Monopol zu schaffen, so Grützner.

"Wenn der Regulierer nicht handelt und den T-DSL-Dumpingpreis im Markt belässt, obwohl die Deutsche Telekom AG die für den Wettbewerb wichtigen Anordnungen der RegTP schlicht ignoriert, dann werden damit auch gerade Geschäftspläne für alternative Zugangstechnologien über TV-Breitbandkabel oder WLL ausgehebelt", befürchtet der VATM-Geschäftsführer.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. (nur für Prime-Mitglieder)
  3. 4,25€

Folgen Sie uns
       


Amazons Fire HD 10 Kids Edition - Hands on

Das Fire HD 10 Kids Edition ist das neue Kinder-Tablet von Amazon. Das Tablet entspricht dem normalen Fire HD 10 und wird mit speziellen Dreingaben ergänzt. So gibt es eine Gummiummantelung, um Stürze abzufangen. Außerdem gehört der Dienst Freetime Unlimited für ein Jahr ohne Aufpreis dazu. Das Fire HD 10 Kids Edition kostet 200 Euro. Falls das Tablet innerhalb von zwei Jahren nach dem Kauf kaputtgeht, wird es ausgetauscht.

Amazons Fire HD 10 Kids Edition - Hands on Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /