Abo
  • IT-Karriere:

Spieletest: Schizm + Ballonfahrt-Gewinnspiel

Adventure mit Spielfilmambitionen

Schon einige Entwicklerteams haben sich daran versucht, ein Computerspiel mit Spielfilmcharakter zu entwerfen, zumeist jedoch mit eher mäßigem Erfolg. Infogrames und Brightstar veröffentlichen mit Schizm nun ein futuristisches Adventure, das der Atmosphäre eines Kinofilmes schon recht nahe kommt.

Artikel veröffentlicht am ,

Als Spieler wird man dabei in das Jahr 2083 versetzt. Der Planet Argilus, soeben von den Menschen entdeckt, stellt die Wissenschaftler vor ein Rätsel: Obwohl sich ganze Städte und Siedlungen auf der Planetenoberfläche befinden und Anzeichen für eine höher entwickelte Zivilisation geben, fehlt von den Einwohnern jede Spur. Offensichtlich wurden die Häuser fluchtartig verlassen, denn die meisten Türen sind unverschlossen, zudem stehen angebrochene Speisen herum - aber was ist der Grund für die plötzliche Entvölkerung?

Screenshot #1
Screenshot #1
Um das Geheimnis zu lüften, wird ein Team aus zwei Forschern nach Argilus entsandt, das allerdings beim Anflug auf den Planeten massive Probleme mit dem eigenen Schiff bekommt und schließlich zur Notlandung gezwungen ist. Da die beiden Insassen sich bei dieser Aktion aus den Augen verlieren und auch sämtliche Kommunikationssysteme ausfallen, sind sie bei der Suche nach dem Ursprung der mysteriösen Vorgänge zunächst auf sich alleine gestellt.

Screenshot #2
Screenshot #2
Von nun an liegt es in der Hand des Spielers, Argilus zu ergründen. Dabei darf, auch während des Spieles, ständig zwischen den beiden unabhängig voneinander gelandeten Protagonisten gewählt werden - kommt man an einer Stelle im Spiel nicht weiter, kann man also mit der anderen Person versuchen, neue Hinweise zu finden. Wer sich allerdings zu Beginn gegen die mehr als 3 GB große Vollinstallation entschieden hat und nur mit der Minimal-Installation spielt, hat hier schon Grund zur Kritik: Bei jedem Wechsel zwischen den Spielfiguren muss auch eine der insgesamt fünf CDs ausgetauscht werden - da überlegt man sich vorher schon recht gut, ob man wirklich wechseln muss oder es nicht lieber bleiben lässt.

Spieletest: Schizm + Ballonfahrt-Gewinnspiel 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,60€
  2. (-79%) 11,99€
  3. 7,99€

Matthias 06. Jun 2003

Dem Kommentar kann ich nur zustimmen!!

Gehn 29. Jun 2001

Auch ich habe Schizm gespielt. Das Gameplay des Spiels, der Sound und die Athmosphäre...


Folgen Sie uns
       


Motorola One Vision - Hands on

Das zweite Android-One-Smartphone von Motorola heißt One Vision. Es hat eine 48-Megapixel-Kamera von Samsung, die vor allem auf gute Aufnahmen bei schwachem Licht optimiert wurde. Das Smartphone mit dem 7:3-Display kommt Ende Mai 2019 für 300 Euro auf den Markt.

Motorola One Vision - Hands on Video aufrufen
Mordhau angespielt: Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
Mordhau angespielt
Die mit dem Schwertknauf zuschlagen

Ein herausfordernd-komplexes Kampfsystem, trotzdem schnelle Action mit Anleihen bei Chivalry und For Honor: Das vom Entwicklerstudio Triternion produzierte Mordhau schickt Spieler in mittelalterlich anmutende Multiplayergefechte mit klirrenden Schwertern und hohem Spaßfaktor.
Von Peter Steinlechner

  1. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  2. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Homeoffice: Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
Homeoffice
Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

Homeoffice verspricht Freiheit und Flexibilität für die Mitarbeiter und Effizienzsteigerung fürs Unternehmen - und die IT-Branche ist dafür bestens geeignet. Doch der reine Online-Kontakt bringt auch Probleme mit sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?
  3. Milla Bund sagt Pläne für KI-gesteuerte Weiterbildungsplattform ab

Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades erhält mehr Story-Inhalte und besseres Balancing
  2. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  3. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt

    •  /