Abo
  • Services:

Zwei neue Camedia-Digicams von Olympus: C-100 und C-4040ZOOM

Camedia C-100 für Einsteiger und Camedia C-4040ZOOM für Profis

Gleich zwei neue Digitalkameras hat Olympus angekündigt: Während sich die Camedia C-100 insbesondere durch einfache Bedienung auszeichnet und für Einsteiger gedacht ist, richtet sich die Camedia C-4040ZOOM mehr an Profis, die eine Auflösung von über 4 Megapixeln benötigen.

Artikel veröffentlicht am ,

Camedia C-100
Camedia C-100
Die C-100 bietet eine Auflösung von 1,31 Megapixeln (1280 x 960 Bildpunkte) und ist mit einem 4,5-mm-Objektiv (entspricht einem 35-mm-Kleinbildkameraobjektiv) sowie einem integrierten 1,5-Zoll-Display bestückt. Auf ein optisches Zoom muss man verzichten, es steht lediglich eine digitale Vierfach-Zoomfunktion zur Verfügung. Mehrere Automatikmodi erleichtern das Fotografieren, Einstellungen können jedoch auch manuell vorgenommen werden.

Stellenmarkt
  1. Versicherungskammer Bayern, Saarbrücken, München
  2. Haufe Group, Stuttgart

Der Aufnahmebereich der C-100 reicht im Standardmodus von 0,6 m bis unendlich, während mit dem Makromodus auch Nahaufnahmen aus einer Entfernung ab 0,25 m möglich sind. Mit der Movie-Funktion der C-100 lassen sich Videoschnipsel mit max. 15 Bildern/Sekunde aufnehmen. Eine Panoramafunktion erlaubt es, aus jeweils leicht veränderten Blickwinkeln aufgenommene Fotos aneinander zu reihen.

Die Speicherung der Bilddateien erfolgt auf einer SmartMedia-Karte, darüber hinaus verfügt die C-100 im Gegensatz zu den anderen Camedia-Modellen auch über einen internen Speicher, auf dem sich bis zu sieben Aufnahmen in einer Auflösung von 640 x 480 Bildpunkten ablegen lassen. Dank ihrer USB-Storage-Class-Kompatibilität wird die Kamera beim Anschluss an den Rechner automatisch als externes Laufwerk erkannt, was das Auslesen des Bildmaterials auch ohne Treiberinstallation möglich macht.

Die Camedia C-100 soll ab Mitte Juli für 499,- DM im Handel erhältlich sein.

Camedia C4040ZOOM
Camedia C4040ZOOM
Mit der Camedia C-4040ZOOM präsentiert Olympus seine erste 4-Megapixel-Digicam (2272 x 1704 Bildpunkte) im Kompaktbereich, deren Gehäuse 11 cm breit, 7,6 cm hoch, 7 cm tief und 320 Gramm (ohne Batterien) schwer ist. Sie bietet ein 1:1,8-2,6-Objektiv, ein optisches 3fach-Zoom (F1,8-2,6), ein 4,5-cm-TFT-LC-Display, TV-Ausgang, USB-Storage-Class-Unterstützung, Spot-Autofokus, Anschlussmöglichkeit für ein externes Blitzlicht, manuelle und automatische Einstelloptionen, Bildoptimierungs-Algorithmen, Serienbildfunktion und die Möglichkeit, vertonte Quicktime-Filmchen (MotionJPEG-Format) aufzunehmen. Zur Kontrolle von Aufnahmen selbst unter schwierigen Bedingungen stehen laut Olympus zahlreiche Optionen zur Verfügung, beispielsweise Spot- und Multi-Spot-Messungen, "AE lock" (Speicherung der ermittelten Belichtungswerte), Belichtungskompensation und die Auto-Bracketing-Funktion, bei der von einem Motiv automatisch eine Serie von Bildern mit unterschiedlicher Belichtung aufgezeichnet wird.

Die Markteinführung der Camedia C-4040ZOOM ist im August, ihr Preis soll bei 2.298,- DM liegen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,49€
  2. 20,99€ - Release 07.11.
  3. 43,99€
  4. 31,49€

Folgen Sie uns
       


Intel Core i9-9900K - Test

Der Core i9-9900K ist ein Octacore-Prozessor im 14-nm-Verfahren. Die Platine und der Chip darunter sind recht dick, was wohl der hohen Leistungsaufnahme geschuldet ist. Erstmals seit 2011 verlötet Intel den Metalldeckel wieder statt Wärmeleitpaste zu verwenden.

Intel Core i9-9900K - Test Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


    Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
    Künstliche Intelligenz
    Wie Computer lernen

    Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
    Von Miroslav Stimac

    1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
    2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
    3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

      •  /