Abo
  • Services:
Anzeige

PC-Spiele weiterhin top, Konsolen immer noch schwach

Gesamtmarkt der Unterhaltungssoftware im ersten Quartal mit Umsatzzuwachs

Im ersten Quartal des Jahres 2001 verzeichnete der Gesamtmarkt der Unterhaltungssoftware im Vergleich zum selben Zeitraum des Vorjahres einmal mehr ein uneinheitliches Bild: So konnten die Stückabsatzzahlen um 5,9 Prozent auf insgesamt 21,09 Millionen Stück gesteigert werden, gleichzeitig ging der Umsatz jedoch um 1,6 Prozent auf 889,52 Millionen DM zurück.

Anzeige

Betrachtet man den Markt getrennt nach PC und Konsolen, sind ebenfalls signifikante Unterschiede auszumachen: So verzeichnet der Bereich PC-Entertainment einen Wertzuwachs von 8,9 Prozent auf 442,39 Millionen DM und bei den Umsätzen in Stückzahlen eine Steigerung um 18,9 Prozent auf 10,62 Millionen Stück. Gleichzeitig wurde allerdings auch der durchschnittliche Abgabepreis von 45,47 DM auf 41,66 DM gesenkt.

Deutliche Einbußen musste dafür der Konsolenmarkt hinnehmen. Während der Umsatz in Stückzahlen im Vergleich zum Vorjahr mit 4,32 Millionen Stück (minus 0,7 Prozent) nahezu konstant blieb, ging es im Wert um 17,9 Prozent auf 275,76 Millionen DM zurück. In der Betrachtung der einzelnen Formate ist hier besonders der Game Boy (Stückzahlen minus 32,1 Prozent / Wert minus 37,9 Prozent) betroffen, was allerdings auf den Pokémon-Boom des letzten Jahres zurückzuführen ist. Mit der bisher sehr erfolgreich verlaufenen Einführung des Game Boy Advance dürften sich diese Zahlen aber schon in diesem Quartal deutlich nach oben verbessern.

Für die Systeme PlayStation und PlayStation 2 wurde insgesamt ein Stückzuwachs von 25,3 Prozent registriert, wobei der Umsatz im Wert ein Minus von 3,9 Prozent verzeichnet. Der durchschnittliche Abgabepreis für Konsolensoftware sank im Vergleichszeitraum um 17,3 Prozent von 77,18 DM auf 63,83 DM.

"Wenn in einem Jahr des Systemumbruches der Softwareumsatz nahezu unverändert auf einem relativ hohen Niveau gehalten werden kann, muss man dies als positives Ergebnis werten. In der Vergangenheit sind Zeiträume vor der Neueinführung von Hardwareplattformen immer schwierige Zeiten für die Industrie gewesen. Das Kaufverhalten des Verbrauchers wurde bei ähnlichen Umstellungen in der Vergangenheit immer sehr selektiv und überaus preisbewusst. Dies scheint sich auch diesmal zu wiederholen, obgleich bisher die Rückgänge bei der Konsolensoftware durch Zuwächse bei der PC-Software kompensiert werden konnten", kommentiert Ronald Schäfer, Geschäftsführer des Verbandes der Unterhaltungssoftware Deutschland, die jüngste Marktentwicklung.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. W&W Informatik GmbH, Stuttgart
  2. Daimler AG, Sindelfingen
  3. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. Sky Deutschland Fernsehen GmbH & Co. KG, Unterföhring bei München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,00€
  2. 47,99€
  3. 29,97€

Folgen Sie uns
       

  1. Windows 10

    Fall Creators Update wird von Microsoft offiziell verteilt

  2. Aufblasbar

    Private Raumstation um den Mond soll 2022 starten

  3. Axon M

    ZTE stellt Smartphone mit zwei klappbaren Displays vor

  4. Fortnite Battle Royale

    Epic Games verklagt Cheater auf 150.000 US-Dollar

  5. Microsoft

    Das Surface Book 2 kommt in zwei Größen

  6. Tichome Mini im Hands On

    Google-Home-Konkurrenz startet für 82 Euro

  7. Düsseldorf

    Telekom greift Glasfaserausbau von Vodafone an

  8. Microsoft

    Neue Firmware für Xbox One bietet mehr Übersicht

  9. Infrastrukturabgabe

    Kleinere deutsche Kabelnetzbetreiber wollen Geld von Netflix

  10. Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

    Google fehlt der Mut



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

  1. Re: Eine nette idee

    x2k | 20:44

  2. Datenschutz

    Laptel | 20:39

  3. Re: Und von mir wird es offiziell erst mal ignoriert

    teenriot* | 20:38

  4. Re: In der Sylvesternacht sollte das...

    Technik Schaf | 20:37

  5. Re: Typisch...

    Zombiez | 20:36


  1. 19:00

  2. 18:32

  3. 17:48

  4. 17:30

  5. 17:15

  6. 17:00

  7. 16:37

  8. 15:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel