Abo
  • Services:

137-GB-Grenze für ATA-Festplatten soll fallen

Hersteller entwickeln neuen Schnittstellen-Standard

ATA-Festplatten kommen immer näher an die mögliche Kapazitätsgrenze von 137 GB, schon jetzt ist die 100-GB-Marke erreicht. Ein neuer ATA-Schnittstellen-Standard vom Festplattenhersteller Maxtor soll die Kapazitätsgrenze auf 144 Petabyte (PB) erweitern.

Artikel veröffentlicht am ,

Mehr als 137 GB
Mehr als 137 GB
Möglich wird dies durch einen bis zu 48 Bit großen Adressraum je Laufwerk. Noch handelt es sich dabei zwar nur um einen Vorschlag, den Maxtor bereits dem NCITS T13 Komitee eingereicht hat, aber Unterstützung hat sich Maxtor bereits ins Boot geholt. So wollen Compaq, Microsoft, CMD/Silicon Image, Ontrack Data International, Phoenix, Promise Technology, StorageSoft, und VIA Technologies mithelfen, die 137-GB-Barriere zu überwinden.

Stellenmarkt
  1. Deloitte, verschiedene Standorte
  2. EWE TRADING GmbH, Bremen

Um das Interesse an der in Entwicklung befindlichen ATA-Schnittstelle voranzutreiben, hat Maxtor noch ein schickes "Big Drives"-Logo entworfen, das kostenfrei auf zukünftige Datenträger und Komplettsysteme aufgebracht werden kann. Nähere Informationen zu seiner Big-Drive-Initiative und der Technologie bietet Maxtor unter www.maxtor.com/bigdrive.

IDC-Analyst Dave Reinsel schätzt, dass 144 PB bei der aktuellen Entwicklungsgeschwindigkeit von Datenspeichern für die nächsten 20 Jahre ausreichen werden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (nur für Prime-Mitglieder)
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Arne Koesling 12. Jul 2001

Ich verrate Dir mal ein Geheimnis : Festplattenpartitionierung :-)

NeCo 27. Jun 2001

Weiß jemand, wieviel GIG auf einem ABC-Pflaster Platz finden ??? ;-D Ihr redet hier immer...

blackshark 27. Jun 2001

Die Grenze wird fallen, ob das nun manche glauben oder nicht. Irgendwer fragte da, wer...

Ralle 27. Jun 2001

Hi, wozu brauchen manche soviel Speicherplatz zu hause ? Na ich trau mich das erst...

Borg³ 27. Jun 2001

Ok, also jetzt in den Supermarkt und 200 Tesarollen auf Vorrat kaufen! auf dass ich auf...


Folgen Sie uns
       


Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert

Wir streamen und spielen mit 60 fps mit dem Fire TV Stick.

Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

    •  /