Abo
  • Services:

NEC bringt Transmeta-Notebook mit reflexivem Display

Display für den Außen- und Innenlichteinsatz

NEC Computers hat ein neues Notebook auf Transmeta-Basis vorgestellt. Der NEC Versa DayLite beinhaltet zudem eine innovative Lithium-Polymer-Akkutechnologie, die zusammen mit dem stromsparenden Crusoe-Prozessor von Transmeta besonders lange Laufzeiten erlauben soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Versa DayLite ist mit einem beleuchteten reflexiven Display ausgestattet, dessen Hintergrundbeleuchtung bei Tageslicht problemlos ausgeschaltet werden kann. Das spart Energie und erhöht so die Akkulaufzeit beträchtlich. Dank der reflexiven Eigenschaften kann bei Tageslicht der farbige Inhalt des Displays dennoch gut erkannt werden.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Aschaffenburg
  2. GFAW Thüringen mbH, Erfurt

Beim Inneneinsatz kann die Display-Beleuchtung per Knopfdruck eingeschaltet werden, um auch hier ein optimales Ergebnis zu erzielen. Das NEC Versa DayLite wiegt rund 1,5 kg und ist nur 3,1 cm hoch. Dank seines integrierten Lithium-Polymer-Akkus und einem auswechselbaren Lithium-Ionen-Akku soll das Gerät bis zu 7,5 Stunden durchhalten, wenn man die Hintergrundbeleuchtung aus lässt. Bei eingeschalteter Beleuchtung sind nach Herstellerangaben vier Stunden Akkulaufzeit realistischer.

Das Nec Versa DayLite Notebook soll mit Crusoe-600-MHz-Prozessor, 10,4-Zoll-Display, 128 MB RAM und einer 20-GB-Festplatte sowie Windows 2000 Professional, einem externen USB-CD-ROM und einem Diskettenlaufwerk in den USA für rund 2.500,- US-Dollar erhältlich sein. Zur Europaverfügbarkeit und hiesigen Preisen wurde noch nichts verlautet.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 219€ (Vergleichspreis 251€)
  2. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 30€)
  3. (nur für Prime-Mitglieder)
  4. 77€ (Vergleichspreis 97€)

Folgen Sie uns
       


Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert

Wir streamen und spielen mit 60 fps mit dem Fire TV Stick.

Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert Video aufrufen
VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Grafikkarten Virtual Link via USB-C für Next-Gen-Headsets
  2. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  3. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

    •  /