Abo
  • Services:
Anzeige

Casio bringt preiswertes Cassiopeia-Modell

Cassiopeia BE-300 mit weniger Speicher und ohne TFT-Display

Casio zeigt auf der PC Expo ein neues Cassiopeia-Modell, das auf die Bezeichnung BE-300 hört und preiswerter ist als die übrigen PocketPCs von Casio. Den niedrigeren Preis erreichte der Hersteller, indem der Speicher halbiert und statt eines TFT-Displays ein STN-Bildschirm verbaut wurde. In Deutschland will Casio das Gerät Ende des Jahres auf den Markt bringen.

Anzeige

Cassiopeia BE-300
Cassiopeia BE-300
Der BE-300 nutzt wie die übrigen Cassiopeias das Microsoft-Betriebssystem WindowsCE 3.0 und verwendet als Antriebsquelle sogar einen 166 MHz schnellen MIPS-Prozessor von NEC. Als Bildschirm-Typ entschied sich Casio für ein STN-Display, das bei einer Auflösung von 320 x 240 Bildpunkten maximal 32.768 Farben darstellen kann und damit nur halb so bunt ist wie der E-125G. Der RAM-Speicher ist mit 16 MByte zwar nicht üppig ausgestattet, genügt aber für den normalen Einsatz. Die Stromversorgung übernimmt ein Lithium-Ionen-Akku, der das Gerät bei durchschnittlicher Nutzung etwa eine Woche mit Strom versorgen soll.

Das Betriebssystem ist in einem Flash-ROM untergebracht, so dass Updates leicht aufgespielt werden können. Außerdem sollen sich nicht benötigte Applikationen aus dem Flash entfernen lassen, um Platz für andere Programme zu schaffen. Als Erweiterungssteckplatz besitzt der BE-300 wie der E-125G einen Slot für CompactFlash-Karten vom Typ II.

Der Cassiopeia BE-300 enthält alle Standard-Anwendungen von WindowsCE 3.0, so dass man damit seine Termine, Adressen und Aufgaben verwalten kann, aber auch der Besuch von Websites und das Abfragen von E-Mails möglich ist. Ferner lassen sich mit Pocket Word und Pocket Excel Office-Dateien auf dem kleinen Gerät bearbeiten. Und in der Pause zwischendurch spielt der mobile Begleiter MP3-Dateien, die man sich am besten über den eingebauten Kopfhörer-Anschluss anhört.

Der Cassiopeia BE-300 soll in den USA im September zum Preis von 300,- US-Dollar auf den Markt kommen. In Deutschland wird das Gerät gemäß Casio-Auskunft mit deutscher Oberfläche und angepassten Handbüchern voraussichtlich im Dezember erhältlich sein. Ein Preis steht indes noch nicht fest.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  2. Gebr. Heller Maschinenfabrik GmbH, Nürtingen
  3. über Hanseatisches Personalkontor Mannheim, Mannheim
  4. Bank-Verlag GmbH, Köln


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 1.079,79€ im PCGH-Preisvergleich
  2. 811,90€ + 3,99€ Versand

Folgen Sie uns
       

  1. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  2. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  3. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedated

  4. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  5. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  6. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  7. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  8. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  9. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  10. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Windows 10 S im Test: Das S steht für schlechtes Marketing
Windows 10 S im Test
Das S steht für schlechtes Marketing
  1. Microsoft Neugierige Nutzer können Windows 10 S ausprobieren
  2. Surface Laptop im Test Microsofts Next Topmodel hat zu sehr abgespeckt
  3. Surface Diagnostic Toolkit Surface-Tool kommt in den Windows Store

C64-Umbau mit dem Raspberry Pi: Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende
C64-Umbau mit dem Raspberry Pi
Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende

Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Automatisierte Lagerhäuser Ein riesiger Nerd-Traum
  3. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten

  1. der Song "behebt" nichts

    evilk666 | 10:06

  2. Re: Zeiss Kamera

    css_profit | 10:00

  3. Re: Wer das zuerst baut wird reicht:

    WonderGoal | 09:58

  4. Re: Sinn

    WonderGoal | 09:53

  5. Re: Bringt nix wenn der Backbone nicht mit wächst

    sneaker | 09:50


  1. 14:38

  2. 12:42

  3. 11:59

  4. 11:21

  5. 17:56

  6. 16:20

  7. 15:30

  8. 15:07


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel