• IT-Karriere:
  • Services:

Casio bringt preiswertes Cassiopeia-Modell

Cassiopeia BE-300 mit weniger Speicher und ohne TFT-Display

Casio zeigt auf der PC Expo ein neues Cassiopeia-Modell, das auf die Bezeichnung BE-300 hört und preiswerter ist als die übrigen PocketPCs von Casio. Den niedrigeren Preis erreichte der Hersteller, indem der Speicher halbiert und statt eines TFT-Displays ein STN-Bildschirm verbaut wurde. In Deutschland will Casio das Gerät Ende des Jahres auf den Markt bringen.

Artikel veröffentlicht am ,

Cassiopeia BE-300
Cassiopeia BE-300
Der BE-300 nutzt wie die übrigen Cassiopeias das Microsoft-Betriebssystem WindowsCE 3.0 und verwendet als Antriebsquelle sogar einen 166 MHz schnellen MIPS-Prozessor von NEC. Als Bildschirm-Typ entschied sich Casio für ein STN-Display, das bei einer Auflösung von 320 x 240 Bildpunkten maximal 32.768 Farben darstellen kann und damit nur halb so bunt ist wie der E-125G. Der RAM-Speicher ist mit 16 MByte zwar nicht üppig ausgestattet, genügt aber für den normalen Einsatz. Die Stromversorgung übernimmt ein Lithium-Ionen-Akku, der das Gerät bei durchschnittlicher Nutzung etwa eine Woche mit Strom versorgen soll.

Stellenmarkt
  1. IDS Imaging Development Systems GmbH, Obersulm
  2. Meibes System-Technik GmbH, Gerichshain

Das Betriebssystem ist in einem Flash-ROM untergebracht, so dass Updates leicht aufgespielt werden können. Außerdem sollen sich nicht benötigte Applikationen aus dem Flash entfernen lassen, um Platz für andere Programme zu schaffen. Als Erweiterungssteckplatz besitzt der BE-300 wie der E-125G einen Slot für CompactFlash-Karten vom Typ II.

Der Cassiopeia BE-300 enthält alle Standard-Anwendungen von WindowsCE 3.0, so dass man damit seine Termine, Adressen und Aufgaben verwalten kann, aber auch der Besuch von Websites und das Abfragen von E-Mails möglich ist. Ferner lassen sich mit Pocket Word und Pocket Excel Office-Dateien auf dem kleinen Gerät bearbeiten. Und in der Pause zwischendurch spielt der mobile Begleiter MP3-Dateien, die man sich am besten über den eingebauten Kopfhörer-Anschluss anhört.

Der Cassiopeia BE-300 soll in den USA im September zum Preis von 300,- US-Dollar auf den Markt kommen. In Deutschland wird das Gerät gemäß Casio-Auskunft mit deutscher Oberfläche und angepassten Handbüchern voraussichtlich im Dezember erhältlich sein. Ein Preis steht indes noch nicht fest.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)
  2. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)

Folgen Sie uns
       


Govecs Elmoto Loop - Test

Das Elmoto Loop von Govecs wiegt nur 59 Kilogramm, hat einen guten Elektromotor und fährt sich ganz anders als ein klassischer E-Roller.

Govecs Elmoto Loop - Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /