Abo
  • Services:

USB2connect 5100 - Weiterer USB-2.0-Host-Adapter von Adaptec

Sechs Schnittstellen zum Anschluss von USB-1.1- und USB-2.0-Geräten

Nachdem Adaptec bereits seit etwas über einem Monat den USB-2.0-Host-Adapter USB2connect 3100 ausliefert, folgt nun der USB2connect 5100, der nicht vier, sondern sechs Schnittstellen bietet. Die USB-2.0-Technologie ist 40-mal schneller (480 MBit/s) als USB 1.1 und bietet volle Abwärtskompatibilität.

Artikel veröffentlicht am ,

USB2connect 5100
USB2connect 5100
Der USB2connect 5100 erlaubt den gleichzeitigen Anschluss von bis zu 127 Geräten, entsprechende Verteiler (Hubs) vorausgesetzt. Die Geräte - alles vom Scanner bis zur externen Festplatte - können, wie von USB gewohnt, ohne Neustart angeschlossen und wieder entfernt werden.

Stellenmarkt
  1. Medion AG, Essen
  2. ETAS, Stuttgart

Das Paket ist zu einem empfohlenen Verkaufspreis von 249,- DM erhältlich. Es enthält ein 3 Meter langes USB-2.0-Kabel, eine USB-2.0-Karte (PCI) mit fünf externen Ports und einem internen Port sowie ein Handbuch. Eine mehrsprachige Version für den europäischen Markt wird laut Adaptec folgen.

Allerdings muss man noch bis Juli warten, wenn man USB-2.0-Geräte an den USB2connect 5100 anschließen will - so man dann welche findet - da erst dann entsprechende Windows-Treiber von Adaptec erhältlich sein sollen. Linux-Treiber sollen laut Adaptec nicht lange auf sich warten lassen. Im Ende Oktober in Deutschland erhältlichen Windows XP sollen USB-2.0-Treiber bereits integriert sein.

Die Verzögerungen von USB haben mittlerweile übrigens einige Hersteller dazu gebracht, ihr Augenmerk eher auf den konkurrierenden IEEE-Standard 1394 (alias FireWire oder i.Link) zu werfen. USB-2.0-fähige Mainboards sucht man derzeit vergebens, während USB 1.1 noch zur Standardausstattung gehört und auch bereits einige Produkte mit Firewire ausgestattet sind.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 4 Spiele gratis erhalten
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

Folgen Sie uns
       


Amazons Fire HD 10 Kids Edition - Hands on

Das Fire HD 10 Kids Edition ist das neue Kinder-Tablet von Amazon. Das Tablet entspricht dem normalen Fire HD 10 und wird mit speziellen Dreingaben ergänzt. So gibt es eine Gummiummantelung, um Stürze abzufangen. Außerdem gehört der Dienst Freetime Unlimited für ein Jahr ohne Aufpreis dazu. Das Fire HD 10 Kids Edition kostet 200 Euro. Falls das Tablet innerhalb von zwei Jahren nach dem Kauf kaputtgeht, wird es ausgetauscht.

Amazons Fire HD 10 Kids Edition - Hands on Video aufrufen
Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

    •  /