Abo
  • Services:

Light-Version von CorelDraw angekündigt

CorelDraw Essentials beruht auf CorelDraw in der alten Version 9.0

Eine abgespeckte Version von CorelDraw bringt das kanadische Software-Haus im August mit CorelDraw Essentials auf den Markt. Diese Light-Version verwendet jedoch keine Programmkomponenten aus dem aktuellen CorelDraw 10, sondern greift auf die Vorversion zurück.

Artikel veröffentlicht am ,

CorelDraw Essentials
CorelDraw Essentials
Das Paket CorelDraw Essentials besteht dabei aus funktionsreduzierten Versionen von CorelDraw und Photo-Paint in den Versionen 9.0. Welche Funktionen den beiden Programmen genau fehlen, verriet Corel jedoch nicht. Die weiteren Programmteile Corel Capture 9, Canto Cumulus Desktop LE 5.0 und Digimarc unterliegen hingegen keinen Funktionseinschränkungen.

Stellenmarkt
  1. ARNECKE SIBETH DABELSTEIN, Frankfurt am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Reutlingen

Obwohl die Programmversionen aus dem Paket eine Generation hinter der aktuellen zurückliegt, soll CorelDraw Essentials bereits auf den Einsatz unter Windows XP optimiert sein. Mit zum Paket gehören 5.000 Cliparts, 1.000 hochauflösende Fotos, 1.000 Foto-Objekte sowie 100 TrueType Fonts.

CorelDraw Essentials soll ab August 2001 für Windows 98, Millennium, NT 4.0, 2000 und XP in Deutschland zum Preis von 199,- DM in den Regalen stehen.

Nachtrag vom 19. September 2001:
Wie Corel mitteilte, hat sich der Marktstart verschoben. Seit dem 19. September 2001 soll die Software nun in Deutschland im Handel stehen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  2. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  3. 83,90€

Folgen Sie uns
       


HP Elitebook 735 G5 - Test

Wir schauen uns das HP Elitebook 735 G5 an, eines der besten Business-Notebooks mit AMDs Ryzen Mobile.

HP Elitebook 735 G5 - Test Video aufrufen
Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

    •  /