Abo
  • Services:

Red Hat steigt ins Datenbankgeschäft ein

Red Hat Database auf Basis von PostgreSQL

Zwar war es bereits letzte Woche durchgesickert, doch erst heute gab Red Hat offiziell den Einstieg ins Datenbankgeschäft bekannt. Mit Red Hat Database stellt das Unternehmen jetzt eine Open-Source-Datenbanklösung auf Basis von PostgreSQL 7.1 vor. Damit zielt die Open-Source-Firma vor allem auf den Markt von mittleren Organisationen, Unternehmen und Behörden.

Artikel veröffentlicht am ,

Red Hat Database soll die Lücke zwischen komplexen Datenbanklösungen für große Unternehmen und kleinen, in der Funktionsvielfalt eingeschränkten Datenbanken schließen.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Aschaffenburg
  2. ThyssenKrupp Industrial Solutions AG, Beckum

Das neue Red-Hat-Produkt enthält einen Installer, umfangreiche Dokumentation für PostgreSQL 7.1 und Red Hat Linux 7.1. So sollen auch kleine Betriebe in der Lage sein, ohne großen Aufwand die Lösung aufzusetzen.

Red Hat Database bietet Unterstützung von Transaktionen, fortschrittliche Locking-Möglichkeiten, die die Integrität der Daten sicherstellen soll, Unterstützung von SQL 92 sowie ODBC & JDBC APIs zur Applikationsintegration. Auch objektorientierte Funktionen wie große Objekte, strukturierte Typen und abstrakte User-definierte Typen werden unterstützt. Die Datenbank bietet APIs für C/C++, PHP, Perl, Python, Tcl/Tk und Embedded SQL (in C). Zudem steht die Möglichkeit eines Online-Backups und Wiederherstellung zur Verfügung.

Red Hat Database wird in Form eines jährlichen Abonnements angeboten, das mit 199,- US-Dollar pro Monat zu Buche schlägt. Wahlweise ist aber auch eine Einmalzahlung von 2.295,- US-Dollar möglich. Das Paket enthält Red Hat Database 7.1, Red Hat Linux 7.1 und Dokumentation sowie Web- und Telefon-Support.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. (nur für Prime-Mitglieder)

Folgen Sie uns
       


Samsung Flip - Test

Das Samsung Flip ist ein Smartboard, das auf eingängige Weise Präsentationen oder Meetings im Konferenzraum ermöglicht. Auf dem 55 Zoll großen Bildschirm lässt es sich schreiben oder zeichnen - doch erst, wenn wir ein externes Gerät daran anschließen, entfaltet es sein komplettes Potenzial.

Samsung Flip - Test Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

    •  /