• IT-Karriere:
  • Services:

Bryce 5 mit Netzwerk-Rendering

Erstes Corel-Produkt, das MacOS X voll unterstützt

Der Landschafts-Generator Bryce 5.0 kann jetzt auch im Netzwerk rechnen, was die Rendering-Geschwindigkeit deutlich erhöht, weil mehrere Rechner sich jetzt mit einer Szenerie befassen können. Dabei sollen Windows- und MacOS-Systeme Bilder im Einklang miteinander im Netzwerk berechnen können. Die Anzahl der teilnehmenden Computer ist laut Corel nicht begrenzt.

Artikel veröffentlicht am ,

Bryce 5.0
Bryce 5.0
Erweiterte Rendering-Optionen sollen die berechneten Bilder in Bryce 5 noch realistischer wirken lassen, indem verschwommene Reflektionen oder weiche Schatten verwendet werden. Im Baum-Labor erzeugt man dreidimensionale Bäume, die sich nach zahlreichen Parametern verändern lassen.

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), München, Regensburg

Mehr Kontrollmöglichkeiten für die Ausleuchtung einer Szenerie stehen im Licht-Labor bereit. So lässt sich der Beleuchtungswinkel, die Intensität und die Tönung des Lichts leicht verändern. Organische Formen werden mit Metaballs erzeugt.

Bryce 5.0 soll ab August für Windows 98, Millennium, NT 4.0, 2000 und MacOS ab Version 8.6 erhältlich sein. Als erstes Corel-Produkt unterstützt Bryce 5 direkt auch das neue MacOS X. In Deutschland wird die Software dann zum Preis von 699,- DM erhältlich sein; eine Upgrade-Version kostet 399,- DM.

Im April letzten Jahres hat Corel den Landschaftsgenerator Bryce aus dem MetaCreations-Fundus übernommen und in die eigene Angebotspalette übernommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,99€
  2. 23,99€
  3. (u. a. Age of Empires III: Definitive Edition für 12,99€, F1 2020 für 13,99€, Mad Max für 4...
  4. (u. a. Abzu, The Witness, Subnautica)

Folgen Sie uns
       


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /