• IT-Karriere:
  • Services:

DriveCopy 4.0 mit Virtual-Floppy-Technik

PowerQuest-Tool überträgt Partitions-Inhalte zwischen zwei Laufwerken

Mit der neuen Version 4.0 versteht sich DriveCopy jetzt auch mit Windows Millennium und bietet als Neuerung eine so genannte Virtual-Floppy-Technik. Damit benötigt DriveCopy beim Booten keine Start-Disketten mehr, sondern fährt den Rechner über eine Art RAM-Disk hoch.

Artikel veröffentlicht am ,

DriveCopy 4.0
DriveCopy 4.0
Durch die Virtual-Floppy-Technik müssen für die Arbeit mit DriveCopy 4.0 keine Startdisketten mehr angelegt werden, um den Rechner im DOS-Modus zu starten. Die entsprechenden Systemdateien werden stattdessen in einer Art RAM-Disk im Arbeitsspeicher abgelegt und beim Start des Rechners automatisch von dort ausgeführt. Das beschleunigt einerseits den Boot-Vorgang und umgeht andererseits möglichen Ärger mit defekten Disketten. Als weitere Neuerung werden nun Festplatten-Größen von bis zu 80 GByte unterstützt und ein neuer Assistent hilft bei der Arbeit mit DriveCopy.

Stellenmarkt
  1. INSYS MICROELECTRONICS GmbH, Regensburg
  2. Bayerische Versorgungskammer, München

Das PowerQuest-Tool kopiert den kompletten Festplatten-Inhalt oder einzelne Partitionen auf eine neue Festplatte, um bei einem Systemwechsel alle installierten Programme und Arbeitsdateien einschließlich der Konfigurationsdateien auf einen neuen Rechner zu übertragen.

Das deutschsprachige DriveCopy 4.0 arbeitet mit DOS, Windows 9x, Millennium, NT 4.0 Workstation, 2000 Professional und Linux zusammen. Im Juli will PowerQuest das Tool zum Preis von 129,- DM hier zu Lande in den Handel bringen. Updates von der Vorversion sind ausschließlich über die PowerQuest-Homepage für 39,95 US-Dollar möglich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 106,68€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Overwatch Legendary Edition für 18,99€, No Man's Sky für 20,99€, Star Wars Jedi...
  3. 0,99€ (danach 7,99€/Monat für Prime-Kunden bzw. 9,99€/Monat für Nicht-Prime-Kunden...
  4. (u. a. Stirb Langsam 1 - 5, Kingsman 2-Film-Collection, Fight Club, Terminator)

Folgen Sie uns
       


Apples Airpods 2 und Samsungs Galaxy Buds im Test

Wir haben die neuen Airpods von Apple mit den Galaxy Buds von Samsung verglichen. Beim Klang schneiden die Airpods 2 wieder sehr gut ab. Es bleibt der Nachteil, dass Android-Nutzer die Airpods nur eingeschränkt nutzen können. Umgekehrt können iPhone-Nutzer die Galaxy Buds nur mit Beschränkungen verwenden. Die Galaxy Buds haben eine ungewöhnlich lange Akkulaufzeit.

Apples Airpods 2 und Samsungs Galaxy Buds im Test Video aufrufen
Red Dead Redemption 2 für PC angespielt: Schusswechsel mit Startschwierigkeiten
Red Dead Redemption 2 für PC angespielt
Schusswechsel mit Startschwierigkeiten

Die PC-Version von Red Dead Redemption 2 bietet schönere Grafik als die Konsolenfassung - aber nach der Installation dauert es ganz schön lange bis zum ersten Feuergefecht in den Weiten des Wilden Westens.

  1. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 belegt 150 GByte auf PC-Festplatte
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 erscheint für Windows-PC und Stadia
  3. Rockstar Games Red Dead Online wird zum Rollenspiel

In eigener Sache: Aktiv werden für Golem.de
In eigener Sache
Aktiv werden für Golem.de

Keine Werbung, kein unerwünschtes Tracking - kein Problem! Wer Golem.de-Inhalte pur nutzen möchte, hat neben dem Abo Golem pur jetzt eine weitere Möglichkeit, Golem.de zu unterstützen.

  1. Golem Akademie Von wegen rechtsfreier Raum!
  2. In eigener Sache Wie sich Unternehmen und Behörden für ITler attraktiv machen
  3. In eigener Sache Unser Kubernetes-Workshop kommt auf Touren

Mi Note 10 im Hands on: Fünf Kameras, die sich lohnen
Mi Note 10 im Hands on
Fünf Kameras, die sich lohnen

Mit dem Mi Note 10 versucht Xiaomi, der Variabilität von Huaweis Vierfachkameras noch eins draufzusetzen - mit Erfolg: Die Fünffachkamera bietet in fast jeder Situation ein passendes Objektiv, auch die Bildqualität kann sich sehen lassen. Der Preis dafür ist ein recht hohes Gewicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  2. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro
  3. Mi Watch Xiaomi bringt Smartwatch mit Apfelgeschmack

    •  /