• IT-Karriere:
  • Services:

Transmeta präsentiert schnellen Crusoe TM 5800 mit 800 MHz

Neue Transmeta-Prozessoren in 0,13-Mikron-Technologie

Transmeta stellt heute neue Modelle des Crusoe-Prozessors vor. Die Prozessoren werden im 0,13-Mikron-Verfahren gefertigt, verbrauchen 20 Prozent weniger Strom und sind um bis zu 50 Prozent leistungsfähiger als Vorläufermodelle. Der Crusoe TM5800 und der TM5500 werden von der Taiwan Semiconductor Manufacturing Company (TSMC) für Transmeta produziert, die weltgrößte Produktionsstätte für Halbleiter. Bisher hatte nur IBM die Crusoe-Prozessoren für Transmeta gefertigt.

Artikel veröffentlicht am ,

"Die Zusammenarbeit mit TSMC ist ein wichtiger Baustein unserer Strategie", so Mark K. Allen, CEO und President von Transmeta. "Das Vertrauen in TSMC erlaubt es Transmeta, die Produktion zu 100 Prozent über die 0,13-Mikron-Fertigung von TSMC abzuwickeln."

Stellenmarkt
  1. A. Menarini Research & Business Service GmbH, Berlin
  2. FREICON GmbH & Co. KG, Bremen, Freiburg

Der Crusoe TM 5800 sowie das Modell TM5500 (512K L2 bzw. 256 L2 Cache) verfügen über wesentliche Vorteile gegenüber herkömmlichen 0,18-Mikron-Prozessoren: höhere Leistung, geringerer Stromverbrauch und niedrigere Produktionskosten.

TM 5800
TM 5800
Die softwarebasierten Crusoes profitieren hinsichtlich Stromverbrauch und Leistung von einer neuen Version der Transmeta Code Morphing Software. Die Leistungssteigerung auf zwei verschiedenen Ebenen sei nur durch die softwarebasierte Architektur des Crusoe-Prozessors möglich. Die Code Morphing Software Version 4.2 wird in den kommenden Monaten in allen neuen OEM-Produkten ausgeliefert.

Crusoe-Prozessoren verfügen auf dem Chip selbst über Double-Data-Rate-(DDR-) und (SDR-)DRAM-Controller. Beide Controller können entweder zeitgleich oder getrennt voneinander genutzt werden.

"Crusoe-Prozessoren des Typs TM 5600 haben die Basis gelegt für Systeme mit langer Batterieleistung. Geräte mit dem Crusoe TM 5800 werden die Vorreiter sein im Hinblick auf niedrigen Stromverbrauch und höhere Leistung", erläutert Jim Chapman, Executive Vice President of Sales and Marketing von Transmeta. "Unsere Kunden haben nun die Möglichkeit, die 0,13-Mikron-Technologie, die Verbesserungen der Code Morphing Software und den Trend zu DDR-Speichern zu nutzen, um damit erstklassige Systeme für drahtloses Arbeiten zu erstellen."

Die Crusoe-Prozessoren TM 5800 und TM 5500 werden ab sofort erhältlich sein, Produktankündigungen von OEM-Kunden erwartet Transmeta noch im Lauf dieses Jahres. Der TM 5800 mit 800 MHz wird bei Abnahme von 1000 Stück für 198,- US-Dollar pro Stück verkauft. Der TM 5800 wird zudem mit Taktfrequenzen von 700, 733 und 766 MHz ausgeliefert. Der Crusoe TM 5500 kann mit 600, 667, 700 oder 733 MHz geordert werden. Bei Abnahme von 1000 Exemplaren kostet er mit 667 MHz 85,- US-Dollar.

Die magische Geschwindigkeitsgrenze von 1 GHz soll der TM5800 voraussichtlich in der ersten Jahreshälfte 2002 erreichen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 17,99€
  2. 11€
  3. 29,99€

Tim Zeiger 26. Jun 2001

Hi Marcel, Die Transmeta Prozessoren können (noch?) nicht mit der Geschwindigkeit von...

Marcel Gleis 26. Jun 2001

Die eingesetzte neue Technik der Crusoe-Prozessoren scheint ja genial zu sein...


Folgen Sie uns
       


Mercedes EQA Probe gefahren

Wir sind mit dem EQA von Mercedes-Benz für ein paar Stunden unterwegs gewesen.

Mercedes EQA Probe gefahren Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /