Abo
  • Services:

Casio Pocket-Viewer mit fünfsprachigen Wörterbüchern

PDA-Serie verwendet Casio-eigenes Betriebssystem

Casio bringt im Juli zwei neue Modelle der PDA-Reihe Pocket-Viewer auf den deutschen Markt, die vor allem durch integrierte Wörterbücher auffallen. Damit sollen die beiden Pocket-Viewer PV-S460 und PV-S660 bis zu 1.300 Redewendungen in fünf verschiedene Sprachen übersetzen können und damit ideale Reisebegleiter sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Casio PV-S660
Casio PV-S660
Die Pocket-Viewer verstehen dabei die Sprachen Englisch, Spanisch, Französisch, Italienisch sowie Japanisch und wurden jeweils in spezielle Bereiche wie Flughafen, Hotel, Restaurant und Einkaufen aufgeteilt. Die Worteingabe geschieht über eine in das Display des Pocket-Viewers eingeblendete Soft-Tastatur. Eine Handschrifteneingabe sehen die Casio-Geräte nicht vor.

Stellenmarkt
  1. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  2. Consors Finanz, München

Die Pocket-Viewer beherrschen ansonsten die üblichen PIM-Funktionen, wie Terminplanung, Addressverwaltung und Aufgabenplanung. Sensitive Daten lassen sich durch Verschlüsselung zudem vor fremden Blicken schützen. Eine Weltzeituhr und eine Quick-Memo-Funktion sind ebenfalls integriert. Die Daten zeigt ein monochromes Display mit einer Auflösung von 160 x 160 Bildpunkten an, das bei Dunkelheit Unterstützung von einer zuschaltbaren Hintergrundbeleuchtung erhält.

Der PV-S660 besitzt freien Speicher für bis zu 30.000 Datensätze, während der kleinere Bruder PV-S460 die Hälfte fasst. Eine Datensynchronisation mit dem PC ist mit der nicht im Lieferumfang enthaltenen Software Outlook von Microsoft möglich. Dem Paket liegt nur ein Synchronisationskabel samt passender Übertragungs-Software bei. Bei einem Gewicht von rund 140 Gramm kommen die Geräte auf Außenmaße von 13,6 x 8,2 x 1,38 cm.

Der Pocket-Viewer PV-S660 soll ab Juli zum Preis von rund 350,- DM erhältlich sein. Zum gleichen Zeitpunkt kommt auch die kleinere Ausführung PV-S460 mit halb so viel Speicher zum Preis von etwa 300,- DM in den Handel.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. auf ausgewählte Corsair-Netzteile
  2. 83,90€ + Versand
  3. 164,90€ + Versand

Folgen Sie uns
       


Asus ROG Phone - Hands On auf der Computex 2018

Das ROG ist ein interessantes Konzept, das sich schon beim an Gamer gerichteten Design von anderen Telefonen unterscheidet. Außergewöhnlich sind die vielen Zubehörteile: darunter ein Handheld-Adapter, ein Desktop-Dock, ein Anstecklüfter und ein Controllermodul. Wir haben es uns angeschaut.

Asus ROG Phone - Hands On auf der Computex 2018 Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /