• IT-Karriere:
  • Services:

Lotus kündigt Workflow 3.0 an

Java API und Unterstützung von XML und SOAP

Lotus hat die Version 3.0 von Lotus Workflow, dem Nachfolger von Lotus Domino Workflow 2.1, angekündigt. Das Produkt verfügt über Java APIs, eine überarbeitete grafische Benutzerschnittstelle und integriert Lotus Sametime. Mit Lotus Workflow 3.0 lassen sich Web-basierende Workflow-Applikationen für E-Business-Anwendungen realisieren.

Artikel veröffentlicht am ,

Lotus Workflow 3.0 ist ein grafisches Prozess-Management-System für die Entwicklung, Optimierung sowie Steuerung von komplexen Geschäftsprozessen, das die in Lotus Domino bereits vorhandenen Workflow-Funktionen erweitert. Die Software verfügt über eine grafische Benutzerschnittstelle, zu der eine Flowchart-ähnliche Design-Umgebung gehört. Auf Grund der vorinstallierten Prozess-Logik lässt sich jeder einzelne Arbeitsschritt planen, vergeben und zurückverfolgen. Die Unterstützung für heterogene Umgebungen soll für den kostengünstigen Einsatz und die schnelle Entwicklung von Workflow-Funktionalitäten sorgen, so Lotus.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Thüringen
  2. Duisburger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft mbH, Duisburg

Auf Grund der Unterstützung von Java APIs, XML und SOAP lassen sich Web-basierende Workflow-Applikationen entwickeln und nun auch in IBM-WebSphere- und IBM-DB2-Umgebungen einsetzen. Mit dem Developers Toolkit können Entwickler die Workflow-Funktionalitäten benutzerspezifisch anpassen. Dadurch lassen sich vorhandene Workflow-Prozesse über Lotus Domino hinaus erweitern.

Die Integration von Lotus Sametime ermöglicht den direkten Nachrichtenaustausch (Instant Messaging) in Echtzeit innerhalb des Workflow-Prozesses. Mit dem Web Viewer kann jetzt auch die Überprüfung des Workflows von einem Web-Browser aus erfolgen. Die Lotus Workflow 3.0-Engine ist ab sofort für Linux-Betriebssysteme erhältlich.

Lotus Workflow 3.0 selbst ist ab dem dritten Quartal 2001 erhältlich. Preise werden kurz vor dem Auslieferungsdatum bekannt gegeben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       


Die Tesla-Baustelle von oben 2020-2021

Wir haben den Fortschritt in Grünheide dokumentiert.

Die Tesla-Baustelle von oben 2020-2021 Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /