• IT-Karriere:
  • Services:

Probleme bei OSDN - Slashdot & Co. offline

Open-Source-Websites über 24 h nicht erreichbar

Bereits seit Samstag sind einige Seiten des Open Source Developer Network (OSDN), ehemals Andover.net, nicht erreichbar. Dazu zählen auch die populären Open-Source-Sites Slashdot.org und Freshmeat.net. Auch die größte Open-Source-Entwicklungsplattform Sourceforge.net hatte vorübergehend mit Problemen zu kämpfen.

Artikel veröffentlicht am ,

Grund des Ausfalls war ein defekter Cisco-Router, über den aller Traffic zu den OSDN-Seiten läuft und, so Slashdot, die Tatsache, dass zunächst niemand zu erreichen war, der das Problem hätte lösen können. Zudem sprang der zweite Router, anders als geplant, weder automatisch noch nach manuellem Eingreifen ein. Man arbeite daran, diesen "Single Point of Failure" in Zukunft auszuschalten.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, München
  2. Holtzmann & Sohn GmbH, Ronnenberg

Unabhängig davon hatte auch Sourceforge.net am Samstag mit Problemen zu kämpfen. Kurzzeitig bekam man nur einen Datenbankfehler zu Gesicht, versuchte man auf die Site zuzugreifen. Später am Samstag war diese dann zwar wieder verfügbar, zunächst aber waren die Seiten der einzelnen Open-Source-Projekte nicht erreichbar. Laut Counter hostete zu diesem Zeitpunkt Sourceforge null Projekte mit null Entwicklern. Mittlerweile ist die Site aber wieder voll funktionsfähig.

Ende Mai wurden einige Open-Source-Websites, darunter auch Apache.org und Sourcforge.net, gecrackt. Der Cracker hat dabei die Zugangsdaten für Sourceforge.net ausspioniert und über diese Site dann auch Zugang zu anderen Open-Source-Websites erlangt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,99€
  2. 4,32€
  3. 29,99€
  4. 4,99€

Folgen Sie uns
       


VW-Elektroautos aus Zwickau - Bericht

Der Volkswagen-Konzern will ab 2020 in Zwickau nur noch Elektroautos bauen - wir haben uns die Umstellung angesehen.

VW-Elektroautos aus Zwickau - Bericht Video aufrufen
Confidential Computing: Vertrauen ist schlecht, Kontrolle besser
Confidential Computing
Vertrauen ist schlecht, Kontrolle besser

Die IT-Welt zieht in die Cloud und damit auf fremde Rechner. Beim Confidential Computing sollen Daten trotzdem während der Nutzung geschützt werden, und zwar durch die Hardware - keine gute Idee!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Gaia-X Knoten in Altmaiers Cloud identifzieren sich eindeutig
  2. Gaia-X Altmaiers Cloud-Pläne bleiben weiter wolkig
  3. Cloud Ex-SAP-Chef McDermott will Servicenow stark expandieren

Google Stadia im Test: Stadia ist (noch) kein Spiele-PC- oder Konsolenkiller
Google Stadia im Test
Stadia ist (noch) kein Spiele-PC- oder Konsolenkiller

Tschüss, Downloads, Datenträger und Installationsroutinen: Mit Google Stadia können wir einfach losspielen. Beim Test hat das unter Echtweltbedingungen schon ziemlich gut geklappt - trotz der teils enormen Datenmengen und vielen fehlenden Funktionen.
Von Peter Steinlechner

  1. Google Stadia Assassin's Creed Odyssey bis Samurai Showdown zum Start
  2. Nest Wifi Googles Mesh-Router priorisiert Stadia
  3. Spielestreaming Google stiftet Verwirrung über Start von Stadia

Von De-Aging zu Un-Deading: Wie Hollywood die Totenruhe stört
Von De-Aging zu Un-Deading
Wie Hollywood die Totenruhe stört

De-Aging war gestern, jetzt werden die Toten zum Leben erweckt: James Dean übernimmt posthum eine Filmrolle. Damit überholt in Hollywood die Technik die Moral.
Eine Analyse von Peter Osteried


      •  /