• IT-Karriere:
  • Services:

Wieder ein Update für MacOS X

MacOS X 10.0.4 per Software-Aktualisierung und als separater Download verfügbar

Apple hat erneut ein Update für sein jüngstes Betriebssystem, MacOS X, fertig gestellt. Das Update auf die Version 10.0.4 des Betriebssystems verbessert erneut die USB-Unterstützung, die Kompatibilität mit Classic-Anwendungen und Netzwerk-Sicherheit.

Artikel veröffentlicht am ,

Unter anderem soll das Update die Kompatibilität mit USB-Peripherie von Drittherstellern verbessern, beispielsweise mit Druckern, Eingabegeräten, Modems und externen USB-CD-Brennern. So sollen nun mit iTunes auch eigene MP3-CDs erstellt werden können, wenn dazu die Laufwerke Toshiba DVD-ROM SD-R1101 Combo Drive, Que Plextor PX-W1610A, MKE CD-RW CW8571B, Que Lite-On LTR-12101B, Iomega ZipCD 650 oder Iomega Predator ZipCD 650 verwendet werden. System-Abstürze, die beim Abziehen von einigen USB-Geräten auftreten konnten, sollen nun behoben sein.

Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf, Hagen
  2. AUSY Technologies Germany AG, Stuttgart

Bei der Classic-Umgebung hat Apple einige Kompatibilitäts-Probleme behoben, außerdem sollen zukünftige MacOS-X-Treiber so angepasst werden können, dass sie zusammen mit Classic-Hardware-Treibern laufen, die das gleiche Gerät ansprechen.

Im Bereich Internet und Netzwerk soll das Kopieren von Dateien über das Apple File Protocol (AFP) nun weniger Probleme verursachen. VPN-Verbindungen sollen mit MacOS X 10.0.4 stabiler sein. Die erweiterte PPPoE-Option "Send PPP echo packets" soll nun auf Wunsch korrekt deaktiviert werden und eine neue SSH-Version verspricht mehr Sicherheit. Zudem soll der Internet Explorer 5.1 keine Pause mehr einlegen, wenn er QuickTime-Filme darstellt.

Dazu kamen noch einige andere Verbesserungen, wie eine problemlosere SCSI- und Firewire-Unterstützung sowie eine bessere Stromspar-Unterstützung auf PowerBook-Notebooks. Wer bisher bei seiner deutschen MacOS-X-Version Probleme mit dem Druck aus lokalisierten Applikationen heraus hatte, könnte diese nach dem Update losgeworden sein.

Das Update auf MacOS X 1.0.4 erfolgt entweder über die Software-Aktualisierung des Betriebssystems oder mit Hilfe von Installations-Dateien, die Apple in zwei Versionen zum Download anbietet: Ein rund 20 MB großes Paket zum Updaten von beliebigen MacOS-X-Versionen sowie ein rund 12 MB großes Paket für diejenigen, die schon die Version MacOS X 1.0.3 verwenden . Die Aktualisierungen funktionieren dabei mit allen MacOS-X-Sprachversionen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Hell Let Loose für 15,99€, Star Wars Battlefront 2 (2017) für 10,49€, BioShock - The...
  2. (u. a. Heldenfilme in 4K: Venom, Spider-Man: Far From Home, Jumanji: The Next Level, Bloodshot...
  3. 59€ (Bestpreis)
  4. 1.099€ (Bestpreis)

Folgen Sie uns
       


Mafia (2002) - Golem retro_

Wer in der Mafia hoch hinaus will, muss loyal sein - ansonsten verstößt ihn die Familie. In Golem retro_ haben wir das erneut selbst erlebt.

Mafia (2002) - Golem retro_ Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /