Bald wieder eine Amiga-Niederlassung in Deutschland?

Amiga-CEO warnt Händler, sich als offizielle Amiga-Niederlassungen zu bezeichnen

Bill McEwen, der Chief Executive Officer (CEO) von Amiga Inc., hat in einer Mitteilung klargestellt, dass Händler keine offiziellen Vertretungen des Unternehmens seien. In Deutschland und in Indien lokalisierte Händler hatten die Geschäftspartnerschaft offenbar dazu genutzt, sich gegenüber Kunden als offizielle Amiga-Niederlassungen zu bezeichnen.

Artikel veröffentlicht am ,

Amiga Inc. will nun rechtliche Schritte einleiten, die auch den deutschen Händler treffen könnten, der behauptet hatte, Amiga International zu verkörpern. Amiga International war eine Tochter des Unternehmens Gateway, bevor McEwen gemeinsam mit anderen Amiga-Entwicklern Amiga Inc. ins Leben rief.

Stellenmarkt
  1. Service Delivery Manager (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
  2. IT-Administrator (m/w/d)
    Wichmann GmbH, Lotte
Detailsuche

Amiga Inc. plant bereits, ein neues Büro in Deutschland zu öffnen. Über ein Büro in Indien wird ebenfalls nachgedacht. McEwen stellte jedoch klar, dass neben dem Unternehmenssitz in Snoqualmie, Washington, USA, derzeit keine andere Niederlassungen existieren würden. Das Amiga-Deutschland-Büro in Langen wurde bereits vor einigen Monaten geschlossen, vermutlich um Kosten zu sparen.

"Diejenigen von Euch, die versuchen, Amiga zu zerstören, sollten nun aufhören. Amiga bewegt sich nach vorne, fantastische Dinge liegen vor uns, und für das erste Mal seit vielen Jahren wird die Amiga-Familie neue Produkte und Möglichkeiten bieten", betont McEwen optimistisch. In Kürze soll die erste Version des Amiga Digital Environment (AmigaDE) auf den Markt kommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


B@STI 15. Aug 2001

also mal ehrlich , mein Amiga verstaubt seit 5-7 jahren..... ich bleib beim 1200 TH...

A3000T 31. Jul 2001

Hoffentlich nicht. Das wäre das furchtbarste was (meiner Meinung nach) passieren könnte...

todi 26. Jun 2001

Richtig einfach den Mund halten und staunen, das es da doch noch Menschen gibt die den...

ArKay 25. Jun 2001

Wenn man heutzutage von "Amiga" spricht, ist keinesfalls mehr vom A500 die Rede. http...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Layouten mit LaTex
Setzt du noch oder gestaltest du schon?

LaTex bietet viele Möglichkeiten, Briefe durch Schriftarten, Buchstabenbreiten und spezielle Kopf- und Fußzeilen besonders aussehen zu lassen.
Eine Anleitung von Uwe Ziegenhagen

Layouten mit LaTex: Setzt du noch oder gestaltest du schon?
Artikel
  1. Saudi Aramco legt zu: Apple nicht mehr wertvollstes Unternehmen
    Saudi Aramco legt zu
    Apple nicht mehr wertvollstes Unternehmen

    Der iPhone-Konzern verliert seine Spitzenposition bei der Marktkapitalisierung, Europa fehlt in den Top 10 und SAP fällt aus den Top 100.

  2. Raumfahrt: Nasa verliert Kontakt zu Mondsonde Capstone
    Raumfahrt
    Nasa verliert Kontakt zu Mondsonde Capstone

    Die bisher kleinste Mondsonde hat ein Kommunikationsproblem. Nach 11 Stunden ging der Kontakt verloren.

  3. Photovoltaik: Tesla zeigt Solar-Anhänger mit Starlink-Antenne
    Photovoltaik
    Tesla zeigt Solar-Anhänger mit Starlink-Antenne

    Tesla hat auf der Ideenexpo in Hannover einen Anhänger mit ausfahrbaren Photovoltaik-Modulen nebst Starlink-Antenne vorgestellt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • EVGA RTX 3090 24G günstig wie nie: 1.649€ • MindStar (MSI RTX 3060 429€, MSI Optix 31,5“ WQHD 165Hz 369€) • Samsung QLED 85" günstig wie nie: 1.732,72€ • Alternate (Tower-Gehäuse & CPU-Kühler v. Raijintek) • Der beste 2.000€-Gaming-PC • LG TV 65" 120Hz -56% [Werbung]
    •  /