Abo
  • Services:

Master-Studiengang für Wirtschaftsinformatik

Virtualisierung und Globalisierung in der Bildung

16 Wirtschaftsinformatik-Professoren aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, die sich im Projekt "Virtual Global University (VGU)" zusammengeschlossen haben, wollen ab kommendem Herbst einen Master-Studiengang in Wirtschaftsinformatik anbieten. Prof. Dr. Gerhard Knolmayer von der Universität Bern kooperiert mit 16 anderen Wirtschaftsinformatik-Professoren aus Deutschland, Österreich und der Schweiz im Projekt "Virtual Global University (VGU)".

Artikel veröffentlicht am ,

Die vielfach thematisierte Globalisierung der Bildungsangebote wollen die Professoren zukünftig ein Stück weit vorantreiben und praktisch umsetzen. Insbesondere sollen Studienangebote aus dem deutschsprachigen Raum auf dem weltweiten Bildungsmarkt angeboten werden. Das Internet und die Multimedia-Technologien bilden dafür nach Ansicht der Initatoren gute Voraussetzungen.

Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Paderborn
  2. Dataport, Hamburg

Die Initiatoren sind Universitätsprofessoren der Wirtschaftsinformatik, einem Fachgebiet, dessen Absolventen auf dem Arbeitsmarkt nach Angaben der Hochschullehrer sehr stark gefragt sind. Die Schere zwischen der Zahl der offenen Stellen und jener der Absolventen klafft immer weiter auseinander. Die VGU hat nun den nach ihren Angaben weltweit ersten virtuellen Master-Studiengang in Wirtschaftsinformatik aufgesetzt, der in einem zweijährigen Studium zum Abschluss "International Master of Business Informatics" (MBI) führt.

Der Fernstudiengang wird in englischer Sprache über Internet- und Multimedia-Technik realsisiert. Das Angebot richtet sich vor allem an Personen, die bereits über einen ersten Hochschulabschluss verfügen und die einen international anerkannten Titel (Master) erwerben wollen. Dieser Titel wird nach einem hoheitlich geregelten Verfahren, in dem der Studiengang zurzeit genehmigt und akkreditiert wird, von einer der beteiligten Universitäten vergeben.

Einen wesentlichen Wettbewerbsvorteil der VGU gegenüber konkurrierenden Lehrangeboten anderer Universitäten sieht Knolmayer darin, dass sie in weltweit einmaliger Weise das Know-how führender Fachexperten verschiedener Universitäten vereinige. Die Wirtschaftsinformatik verfüge im deutschen Sprachraum über ein wesentlich breiteres Fundament als vergleichbare Disziplinen im angelsächsischen Raum. Doch mit Publikationen und Lehre in deutscher Sprache lässt sich diese gute Position auf dem internationalen Parkett nicht umsetzen. "Die Wirtschaftsinformatiker sind sicher, mit den angelsächsischen Lehrangeboten nicht nur inhaltlich mitzuhalten, sondern sogar eine international führende Rolle spielen zu können", meinte Knolmayer, der in den Studiengang das Lehrgebiet "ERP and SCM Systems" einbringen will.

Das Master-Programm soll bereits zum kommenden Wintersemester 2001/2002 beginnen. Interessenten können sich auf der Homepage der VGU über Inhalte, Zulassungsbedingungen und Kosten informieren.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Folgen Sie uns
       


Byton K-Byte - Bericht

Byton stellt in China den K-Byte vor.

Byton K-Byte - Bericht Video aufrufen
Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

    •  /