• IT-Karriere:
  • Services:

Bundesweit Surfen und Cola-Trinken im Quelle Technik Center

Quelle und Coca-Cola vereinbaren weitere Zusammenarbeit

Nachdem die Quelle AG und die Coca-Cola GmbH bereits im Quelle Technik Center Nürnberg ihr erstes Internet-Café eingerichtet haben, folgen im Laufe des Jahres weitere Filialen. Bundesweit sollen in über 20 Quelle Technik Centern jeweils rund 30 qm große "Surfing@Coke Zonen" eingerichtet werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Dabei handelt es sich um Surf & Chat-Räume, die mit vier Internet-Terminals im Coca-Cola-Design und einer kleinen "Chill-Out Area" ausgestattet sind. Damit soll vor allem eine jüngere Zielgruppe angesprochen werden, die Brause-trinkend einkaufen, entspannen, das Web durchstöbern und chatten kann. Dr. Michael Badke, Vorstand Technik und Hartwaren der Quelle AG, erhofft sich, durch das Angebot die Besucherzahlen in den Technik-Centern zu steigern.

Stellenmarkt
  1. Palmer AG, Würzburg, Leipzig (Home-Office möglich)
  2. Vereinigte Hagelversicherung VVaG., Gießen

Die Nutzung der Quelle- und Coca-Cola-Websites soll in den "Surfing@Coke Zonen" kostenlos sein. Für weitergehendes Surfen im Internet fällt eine Nutzungsgebühr in Höhe von 5 DM pro Stunde an. Unbesetzte Terminals sollen die Besucher übrigens mit Coca-Cola- und Quelle-Werbespots beglücken.

In Erfurt, Emden, Erlangen, Fürth, Leipzig, Lübeck, Nürnberg und Raunheim sind die Quelle-Häuser bereits mit der "Surfing@Coke Zone" ausgestattet. Die Planungen für die Standorte in Ansbach, Bayreuth, Berlin (Wilmersdorfer Straße), Berlin-Eiche, Bochum, Dortmund, Dresden, Düsseldorf, Duisburg, Freiberg, Göttingen, Mainz, Mannheim, Marburg, Minden, München, Rostock, Stuttgart und Uelzen sollen bereits laufen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. i-tec Adapterkabel USB-C > HDMI 4K/60Hz 1,5m für 12,99€, i-tec MySafe USB 3.0 Easy...
  2. 47,99€
  3. 1.799€ (versandkostenfrei)
  4. mit 499€ Bestpreis auf Geizhals

Folgen Sie uns
       


Honda E Probe gefahren

Der Honda E ist ein Elektro-Kleinwagen, dessen Design an alte Honda-Modelle aus den 1970er Jahren erinnert.

Honda E Probe gefahren Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /