Abo
  • Services:

Bundesweit Surfen und Cola-Trinken im Quelle Technik Center

Quelle und Coca-Cola vereinbaren weitere Zusammenarbeit

Nachdem die Quelle AG und die Coca-Cola GmbH bereits im Quelle Technik Center Nürnberg ihr erstes Internet-Café eingerichtet haben, folgen im Laufe des Jahres weitere Filialen. Bundesweit sollen in über 20 Quelle Technik Centern jeweils rund 30 qm große "Surfing@Coke Zonen" eingerichtet werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Dabei handelt es sich um Surf & Chat-Räume, die mit vier Internet-Terminals im Coca-Cola-Design und einer kleinen "Chill-Out Area" ausgestattet sind. Damit soll vor allem eine jüngere Zielgruppe angesprochen werden, die Brause-trinkend einkaufen, entspannen, das Web durchstöbern und chatten kann. Dr. Michael Badke, Vorstand Technik und Hartwaren der Quelle AG, erhofft sich, durch das Angebot die Besucherzahlen in den Technik-Centern zu steigern.

Stellenmarkt
  1. Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft in München, München
  2. Wacker Chemie AG, München

Die Nutzung der Quelle- und Coca-Cola-Websites soll in den "Surfing@Coke Zonen" kostenlos sein. Für weitergehendes Surfen im Internet fällt eine Nutzungsgebühr in Höhe von 5 DM pro Stunde an. Unbesetzte Terminals sollen die Besucher übrigens mit Coca-Cola- und Quelle-Werbespots beglücken.

In Erfurt, Emden, Erlangen, Fürth, Leipzig, Lübeck, Nürnberg und Raunheim sind die Quelle-Häuser bereits mit der "Surfing@Coke Zone" ausgestattet. Die Planungen für die Standorte in Ansbach, Bayreuth, Berlin (Wilmersdorfer Straße), Berlin-Eiche, Bochum, Dortmund, Dresden, Düsseldorf, Duisburg, Freiberg, Göttingen, Mainz, Mannheim, Marburg, Minden, München, Rostock, Stuttgart und Uelzen sollen bereits laufen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. für 134,98€/176,98€ (Bestpreise!)
  2. 19,99€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis 31,49€)
  3. 129€ (Vergleichspreis 163,73€)
  4. 762,99€ inkl. Versand (Vergleichspreis 798,04€)

Folgen Sie uns
       


Vampyr - Fazit

Vampyr überzeugt uns relativ schnell im Test. Nach einer Weile flacht die Blutsaugerei aber wegen langweiliger Gespräche und Probleme mit der Kameraführung ab.

Vampyr - Fazit Video aufrufen
Hacker: Was ist eigentlich ein Exploit?
Hacker
Was ist eigentlich ein Exploit?

In Hollywoodfilmen haben Hacker mit Sturmmasken ein ganzes Arsenal von Zero-Day-Exploits, und auch sonst scheinen die kleinen Programme mehr und mehr als zentraler Begriff der IT-Sicherheit verstanden zu werden. Der Hacker Thomas Dullien hingegen versucht sich an einem theoretischen Modell eines Exploits.
Von Hauke Gierow

  1. IoT Foscam beseitigt Exploit-Kette in Kameras
  2. Project Capillary Google verschlüsselt Pushbenachrichtigungen Ende-zu-Ende
  3. My Heritage DNA-Dienst bestätigt Datenleck von 92 Millionen Accounts

Porsche Design Mate RS im Test: Das P20 Pro in wahnwitzig teuer
Porsche Design Mate RS im Test
Das P20 Pro in wahnwitzig teuer

In Deutschland kostet Huaweis Porsche Design Mate RS 1.550 Euro - dafür bekommen Käufer technisch ein P20 Pro, das ähnlich aussieht wie das Mate 10 Pro. Den Aufpreis von 800 Euro halten wir trotz neuer Technologien für aberwitzig, ein Luxusgerät ist das Smartphone für uns nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Low Latency Docsis Huawei will Latenz von 1 Millisekunde im Kabelnetz erreichen
  2. Cloud PC Huawei streamt Windows 10 auf Smartphones
  3. Android Keine Bootloader-Entsperrung mehr bei Huawei-Geräten

Urheberrrecht: Etappensieg für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
Urheberrrecht
Etappensieg für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter

Trotz aller Proteste: Der Rechtsausschuss des Europaparlaments votiert für ein Leistungsschutzrecht und Uploadfilter. Nun könnte das Plenum sich noch dagegenstellen.

  1. EU-Urheberrechtsreform Wie die Affen auf der Schreibmaschine
  2. Leistungsschutzrecht VG Media darf Google weiterhin bevorzugen
  3. EU-Verhandlungen Regierung fordert deutsche Version des Leistungsschutzrechts

    •  /