Abo
  • Services:
Anzeige

Siemens und SpectraLink entwickeln Wireless-VoIP-Telefonie

Drahtlose Allianz im Netz

Siemens will an seine jüngsten Erfolge auf dem privaten Handsetmarkt anknüpfen und seine Position im Markt für Unternehmenskommunikation ausbauen. Zusammen mit SpectraLink, einem Hersteller und Anbieter drahtloser Telefonsysteme, wird Siemens demnächst das technologisch modernste IP-basierte kabellose Telefonsystem auf den Markt bringen. Ein Abkommen sieht vor, dass Siemens Enterprise Networks das NetLink Wireless Telephone SystemT (NetLink WTS) von SpectraLink in sein Produkt-Portfolio aufnimmt.

Anzeige

Gleichzeitig wird SpectraLink sein Voice-over-IP-(VoIP-)basiertes WTS in das Angebotspaket drahtloser Telefone von Siemens integrieren. Das neue Abkommen intensiviert die bestehende Vereinbarung der beiden Unternehmen. Siemens verkauft bereits das drahtlose Telefonsystem (Link WTS) von SpectraLink in den USA.

Zusätzlich wollen Siemens und SpectraLink eine neue digitale Plattform für das Siemens-Telefonsystem (optiset E) entwickeln. Dadurch sollen Mobilfunkkunden die erweiterten Funktionalitäten und Kapazitäten der Arbeitsplatz-Telefone von Siemens erhalten.

"Diese Entwicklung ergänzt unsere verschiedenen Mobillösungen hervorragend. Wir können unseren Kunden jetzt maßgeschneiderte Unternehmenslösungen anbieten", meinte Martin Schneider, Director Product Management und Technical Planning bei Siemens. "Diese neue Partnerschaft ist eine großartige Neuigkeit, sowohl für SpectraLink als auch für Siemens-Kunden", sagte Mike Cronin, Präsident von SpectraLink International. "Siemens kann nun eine umfassende, drahtlose VoIP-Lösung anbieten. Dies stellt einen bedeutenden Schritt nach vorne dar. Es ist nun möglich, Kunden eine umfangreiche drahtlose Plattform anzubieten, die alle Kundenbedürfnisse im Bereich mobiler Kommunikation befriedigt."

Auf der Basis von 802.11 Wireless LAN nutzt das NetLink WTS die VoIP-Technologie, um Sprachapplikationen anbieten zu können. NetLink WTS arbeitet wie handelsübliche Desktop-Telefone. Die Kompatibilität mit dem 802.11-Wireless-LAN-Standard bedeutet, dass Unternehmen ihrer drahtlosen LAN-Infrastruktur Sprachkommunikation hinzufügen können. Umgekehrt können Unternehmen damit Sprache und Daten über einen einzigen drahtlosen Backbone einsetzen und verwalten.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. Veolia - ÖKOTEC Energie­manage­ment GmbH, Berlin
  3. Habermaaß GmbH, Bad Rodach
  4. Standard Life Versicherung, Frankfurt am Main


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 4,44€
  2. 26,99€
  3. 19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       

  1. 3D NAND

    Samsung investitiert doppelt so viel in die Halbleitersparte

  2. IT-Sicherheit

    Neue Onlinehilfe für Anfänger

  3. Death Stranding

    Kojima erklärt Nahtodelemente und Zeitregen

  4. ROBOT-Angriff

    19 Jahre alter Angriff auf TLS funktioniert immer noch

  5. Bielefeld

    Stadtwerke beginnen flächendeckendes FTTB-Angebot

  6. Airspeeder

    Alauda plant Hoverbike-Rennen

  7. DisplayHDR 1.0

    Vesa definiert HDR-Standard für Displays

  8. Radeon-Software-Adrenalin-Edition

    Grafikkartenzugriff mit Smartphone-App

  9. Datentransfer in USA

    EU-Datenschützer fordern Nachbesserungen beim Privacy Shield

  10. Ghostscript

    Vertragsverletzung in GPL-Klage wird nicht entschieden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Dynamics 365: Microsoft verteilt privaten Schlüssel an alle Kunden
Dynamics 365
Microsoft verteilt privaten Schlüssel an alle Kunden
  1. Sysinternals-Werkzeug Microsoft stellt Procdump für Linux vor
  2. Microsoft Kollaboratives Whiteboard als Windows-10-Preview verfügbar
  3. Microsoft-Studie Kreative Frauen interessieren sich eher für IT und Mathe

Amazon Video auf Apple TV im Hands on: Genau das fehlt auf dem Fire TV
Amazon Video auf Apple TV im Hands on
Genau das fehlt auf dem Fire TV
  1. Amazon Verkaufsbann für Apple TV bleibt bestehen
  2. Smartphone-Speicherkapazität Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
  3. Mate 10 Pro im Test Starkes Smartphone mit noch unauffälliger KI

Apps und Games für VR-Headsets: Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc
Apps und Games für VR-Headsets
Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc
  1. Virtual-Reality-Benchmarks Geforce gegen Radeon in VR-Spielen
  2. Sumerian Amazon stellt Editor für Augmented und Virtual Reality vor
  3. Virtual Reality Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

  1. Re: Das wird total abgefahren....

    gadthrawn | 17:21

  2. Re: Offtopic: Freenet TV, HD, FullHD & 4K

    Third Life | 17:19

  3. Re: Kann mir das jemand erklären?

    Nerdling | 17:17

  4. Re: Sehr gut

    a user | 17:16

  5. Auf geht's! (Am besten mit Elon Musk)

    cicero | 17:14


  1. 17:11

  2. 16:58

  3. 16:37

  4. 16:15

  5. 16:12

  6. 16:01

  7. 15:54

  8. 15:09


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel