KarstadtQuelle will bei LetsBuyIt.com einsteigen

Option auf Markenrechte und finanzielle Beteiligung an LetsBuyIt.com

LetsBuyIt.com und KarstadtQuelle haben eine breit angelegte Kooperation vereinbart. Danach wird LetsBuyIt.com ab sofort einen Großteil seines Einkaufsvolumens über KarstadtQuelle abwickeln. Eine weitere Zusammenarbeit ist in den Bereichen Logistik und Kundenservices vorgesehen.

Artikel veröffentlicht am ,

Zudem umfasst die Kooperation für KarstadtQuelle Optionen auf den Erwerb der Markenrechte sowie auf eine finanzielle Beteiligung an LetsBuyIt.com.

Stellenmarkt
  1. JavaScript-Entwickler (m/w/d)
    tangro software components GmbH, Heidelberg
  2. Sachbearbeiterinnen / Sachbearbeiter Verfahrensadministration (w/m/d)
    Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin
Detailsuche

LetsBuyIt.com wird zukünftig als so genannter Anschlusskunde, also konzernexterner Partner von KarstadtQuelle, einen Großteil seines gesamten Einkaufsvolumens über den Essener Konzern abwickeln. Dies betrifft insbesondere Waren aus den Bereichen Multimedia, Elektrogeräte sowie Sport und Freizeit. LetsBuyIt.com erwartet aus der Zusammenarbeit eine deutlich erhöhte Effizienz für das eigene Geschäft.

Die KarstadtQuelle New Media AG, im Konzern für Entwicklung und Bündelung der strategischen E-Business-Aktivitäten verantwortlich, erhält ein Vorerwerbsrecht zur Verwendung der Marke LetsBuyIt.com, die der Konzern als starke Internet-Marken in der Zielgruppe der 20- bis 39-Jährigen sieht. Die Option bezieht sich auf die Markennutzung in den Bereichen Katalog-Versandhandel und stationärer Einzelhandel. Die Kooperation räumt KarstadtQuelle New Media zugleich Optionen auf eine finanzielle Beteiligung an LetsBuyIt.com ein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Pornhub, Youporn, Mydirtyhobby
Gericht bestätigt Zugangsverbot für Pornoportale

Die Landesmedienanstalt NRW hat zu Recht gegen drei Pornoportale mit Sitz in Zypern ein Zugangsverbot verhängt.

Pornhub, Youporn, Mydirtyhobby: Gericht bestätigt Zugangsverbot für Pornoportale
Artikel
  1. Zip: Ratenzahlung in Microsoft Edge empört die Community
    Zip
    Ratenzahlung in Microsoft Edge empört die Community

    Die App Zip wird seit Microsoft Edge 96 standardmäßig aktiviert. Diese bietet Ratenzahlung an, schürt aber nur Hass in der Community.

  2. World of Tanks: Schwarzenegger spielt Weihnachts-Panzer
    World of Tanks
    Schwarzenegger spielt Weihnachts-Panzer

    Sonst noch was? Was am 1. Dezember 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  3. Razer Zephyr im Test: Gesichtsmaske mit Stil bringt nicht viel
    Razer Zephyr im Test
    Gesichtsmaske mit Stil bringt nicht viel

    Einmal Cyberpunk mit Beleuchtung bitte: Tragen wir Razers Zephyr in der U-Bahn, fallen wir auf. Allerdings ist das Produkt nicht ausgereift.
    Ein Test von Oliver Nickel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Last Minute Angebote bei Amazon • Crucial-RAM zu Bestpreisen (u. a. 16GB Kit DDR4-3600 73,99€) • HP 27" FHD 165Hz 199,90€ • Razer Iskur X Gaming-Stuhl 239,99€ • Adventskalender bei MM/Saturn (u. a. Surface Pro 7+ 849€) • Alternate (u. a. Adata 1TB PCIe-4.0-SSD für 129,90€) [Werbung]
    •  /