Abo
  • Services:

HP PSC 750 - Scanner, Drucker und Kopierer in einem

Rundumlösung für Heimanwender

Hewlett-Packards PSC 750 kombiniert Flachbett-Scanner, Farb-Tintenstrahldrucker und Kopierer in einem kompakten Gerät. Das eingesetzte Druckwerk entspricht dem der HP Deskjet 900er Serie, die dank PhotoRet-III-Technik Ausdrucke in Fotoqualität liefert.

Artikel veröffentlicht am ,

Alles in einem: HP PSC 750
Alles in einem: HP PSC 750
Schwarz-Weiß-Ausdrucke sollen bis 2400 dpi möglich sein. Die Druckgeschwindigkeit liegt bei elf Seiten pro Minute in Schwarz-Weiß und 8,5 Seiten in Farbe.

Stellenmarkt
  1. Friedhelm LOH Group, Herborn
  2. Hoerner Bank Aktiengesellschaft, Heilbronn

Der integrierte Scanner besitzt eine optische Auflösung von 600 x 1200 dpi bei 36-Bit-Farbtiefe. Im Gegensatz zu vergleichbaren Multifunktionsgeräten mit Einzugsscanner kann der Anwender mit dem Flachbett-Scanner des HP PSC 750 jede Art von Vorlage wie Zeitungsausschnitte oder Fotofragmente einscannen.

Der Anwender soll das Gerät mit einer Software "kinderleicht" bedienen können. Treiber liegen für Windows 98, 2000, ME und Macintosh O/S 8.6 und 9 bei.

Der HP PSC 750 soll ab 1. Juli 2001 für rund 600,- Mark im Handel erhältlich sein. Hewlett-Packard bietet für den HP PSC 750 ein Jahr Gewährleistung mit Abholung, Reparatur und Rücklieferung.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und The Crew 2 gratis erhalten

deniz 09. Feb 2009

servus ich brauche hp treiber folgendes. hp.psc1210 all-in-one.-- treiber

heidemarie zwetz 27. Jun 2008

Gottfried Rasch 23. Okt 2007

Norbert Haarmann 28. Nov 2005

Hallo! Meien OCR-Software zur Texterkennung funktioniert seit geraumer Zeit unzureichend...

Marc-Andre Seibert 12. Nov 2005


Folgen Sie uns
       


Vampyr - Fazit

Vampyr überzeugt uns relativ schnell im Test. Nach einer Weile flacht die Blutsaugerei aber wegen langweiliger Gespräche und Probleme mit der Kameraführung ab.

Vampyr - Fazit Video aufrufen
Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
    Elektroautos
    Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

    Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
    2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
    3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

    Mars: Die Staubstürme des roten Planeten
    Mars
    Die Staubstürme des roten Planeten

    Der Mars-Rover Opportunity ist nicht die erste Mission, die unter Staubstürmen leidet. Aber zumindest sind sie inzwischen viel besser verstanden als in der Frühzeit der Marsforschung.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

    1. Nasa Dunkle Nacht im Staubsturm auf dem Mars
    2. Mars Insight Ein Marslander ist nicht genug

      •  /